Ich lese gerade

Arno Strobel Das Dorf

25.05.13

neue Rezension


Ich habe heute eine neue Rezension  geschrieben.   
   "Wenn der Achter im Zenit steht §Causa§ Jack Unterweger" 
Ein faszinierendes Buch über den 11 fachen Mörder, das mit den Lebenslügen über ihn aufräumt. Leider gibt es dieses Buch nicht mehr zu kaufen, außer bei Amazon aber da nur ab  62.- Euro aufwärts. Aber hier kann man das E-Book runterladen:
      Causa Jack Unterweger    

Auszug aus der Seite: ""Wenn der Achter im Zenit steht...» war das erste Buch über den Fall Jack Unterweger und erschien in der Originalausgabe im Oktober 1993. Die Dokumentation gibt Details preis, insbesondere auch - siehe Die Autoren über die Verhaftung, welche bis dato der Öffentlichkeit nicht bekannt sind und räumt gnadenlos mit der Lebenslüge Unterwegers über seine Kindheit auf. Erfahren Sie die Hintergründe und lesen Sie hier die erschreckende Wahrheit über Unterwegers Helfer, Freunde und Idealisierer.""


weitere Bücher über den Serienmörder sind unter anderem "Der Mann aus dem Fegefeuer, Das Doppelleben des Serienkillers Jack Unterweger von John Leake, Jack Unterweger und Mörder Dichter Frauenheld und Der Fall Jack Unterweger  von Astrid Wagner. Er selber hat auch diverse Bücher geschrieben mit denen er berühmt wurde:
Kerker, Fegefeuer oder Die Reise ins Zuchthaus, Endstation Zuchthaus /Kerkerzeit. Drama /Prosaische Lyrik, Tobendes Ich  und Worte als Brücke.

Ich frage mich immer wieder, warum faszinieren einen Serienmörder einen so? Ist es das kleine Böse, das wir alle ein bisschen mit uns rumtragen? Oder was ist es sonst? Das kleine Grauen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen