Ich lese gerade

Holly Seddon ~ Locked in

28.01.16

Blogger ABC Buchstabe B

 So, bei Phillip von book-walk habe ich eine interessante Challange gefunden. Und kreirt hat sie Anne von neontrauma.
Worum geht es in dieser Challange:





Blogger-Alphabet  52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle 14 Tage steht ein neues Stichwort im Raum, von „A wie Arbeit / Ausbildung“ bis hin zu „Z wie Zeit“. Jedes Thema ist dabei mit dem Bloggen verknüpft – beispielsweise, inwiefern das Bloggen deinen Job beeinflusst und umgekehrt oder wie viel Zeit du in deinen Blog investierst. Du bist herzlich eingeladen, mit einem Beitrag zum jeweiligen Thema an diesem Projekt teilzunehmen.   

Die Themen sind folgende (mit Datum)
  • wie Arbeit  / Ausbildung (hab ich verpasst)
    4. – 17. Januar
  • B wie Bloggertreffen
    18. – 31. Januar
  • C wie Code
    1. – 14. Februar
  • D wie Design
    15. – 28. Februar
  • E wie Emails
    29. Februar – 13. März
  • F wie Foren
    14. – 27. März
  • G wie Geld
    28. März – 10. April
  • H wie Headlines
    11. – 24. April
  • I wie Individualität
    25. April – 8. Mai
  • J wie Journalismus
    9. – 22. Mai
  • K wie Kommentare
    23. Mai – 5. Juni
  • L wie Ladezeit
    6. – 19. Juni
  • M wie Mediakit
    20. Juni – 3. Juli
  • N wie nofollow
    4. – 17. Juli
  • O wie Organisation
    18. – 31. Juli
  • P wie Promotion
    1. – 14. August
  • Q wie Qualität & Quantität
    15. – 28. August
  • R wie Regelmäßigkeit
    29. August – 11. September
  • S wie Statistiken
    12. – 25. September
  • T wie Tools
    26. September – 9. Oktober
  • U wie Uhrzeit
    10.- 23. Oktober
  • V wie Verlinken
    24. Oktober – 6. November
  • W wie WordPress, Blogger & Co.
    7. – 20. November
  • X – wie Xing, facebook & Co – Social Media
    21. November – 4. Dezember
  • Y – YouTube
    5. – 18. Dezember
  • Z wie Zeit
    19. – 31. Dezember
Ob ich jetzt an alle Buchstaben was sagen kann  ... ich weiß es nicht. Ich lasse es auf mich zukommen. Aber da ich nun A verpasst habe, fange ich also mit B an.
Phillip hat dann sogar ein paar Fragen vorgeschlagen, die es z. B. für mich einfacher macht, den Einstig zu bekommen. Bei mir erscheinen die Antworten jeweils im zweiwochen Rhythmus Donnerstag nach dem Erscheinungstermin.

26.01.16

Serien TAG

Von Julia vom Lese-Bristo bin ich getagged worden. Für den Serien TAG. Eigentlich bin ich ja ein TAG Muffel und überhaupt kein Fan davon. Aber ich denke, ich mache hier mal ausnahmeweise mit.
Und nun beantworte ich die Fragen zum Thema Serien:


Was ist deine Lieblingsserie? 

Lieblingserie - eigentlich ist meine Lieblingsserie "Duck Dynastie". Die kennt jedoch kaum einer und handelt sich um Amerikaner, die mit der Entenlockpfeife zu Multimillionären geworden sind und aussehen wie die letzten Hinterwäldler und auch so leben. Denen sieht man überhaupt nicht an, das die Millionäre sind.
Und "meine Schwester Charlie
Achja, "türkisch für Anfänger" finde ich auch total toll. 

Welche Serie hast du als Kind am liebsten gesehen?  
Auch ich musste unbedingt "Beverly Hills 90210" sehen und habe fast keine Folge verpasst. Ich gestehe, ich habe diese sogar auf DVD. Ja und dann waren da noch die "typsichen" Serien, wie Biene Maja, Pinoccio usw.
Und "Hinter Gittern - der Frauenknast" habe ich als Jugendliche immer gerne gesehen. 

Mit welcher Serienfigur kannst du dich identifizieren?  
Mit Claire von "McLeods Töchter". Sie lebt so, wie ich mir das vorstelle. Auf eine Farm in Australien. Natur und Tiere pur und trotzdem ein Leben ausserhalb der Farm.

Welche Serie hast du komplett durchgeschaut? 
Duck Dynastie

  Welche Serie schaust du schon am längsten?  
Lindenstraße (ja und!!)

Aus welcher Serie sollte man einen Kinofilm machen? 
Serien als Kinofilm finde ich immer schlecht. Da geht immer was verloren, finde ich



In welchen Seriencharakter bist du heimlich verliebt?
 Das war ich vielleicht mal als Teenager. Jetzt nicht mehr.
 
Welche Serie hat dich am meisten geprägt?
eigentlich in meiner Jugend "Beverly Hills 90210". Weil ich sowas wie diese Freundschaft dort gezeigt, nicht kannte und ich nie kennen gelernt habe.


Was ist deiner Meinung nach die schlechteste Serie?
Es gibt keine schlechte Serien. Denn alles ist eine Frage des Geschmacks.

Welche Serie willst du als nächstes sehen?
 Keine bestimmte, denn was kommt, das kommt. Entweder es gefällt mir oder nicht. Ich bin da nicht so.

Und nun werde ich wohl mal taggen, um zu sehen, wie sie zu dem Thema Serien stehen und welche Meinung sie dazu haben :). Als erstes die Marie von Marie's Salon du Livre. Ich bin gespannt auf ihre Antworten. Dann Steffie von Seitenzauber. Also Mädels, ran an die Fragen!!



25.01.16

Montagsfrage die 74ste

 

 Wie geht ihr mit den allseits präsenten Liebesgeschichten um?
Da ich ein absoluter Nicht Fan von Liebesgeschichten bin, sind mir diese herzlichst egal und ich beachte diese nicht. Obwohl ich auch schon solche gelesen habe, wie z. B.Eine wundersame Weihnachtsreise. Obwohl das keine Liebesgeschichte in wirklichen Sinne ist. Aber ein wenig Romantik ist darin auch und das stört mich nicht so sehr, sofern es nicht zu schmalzig ist.
Aber wie gesagt, im Grunde beachte ich Liebesgeschichten nicht wirklich, weil sie für mich teilweise echt unrealistisch sind. Jetzt könnte man sagen, das sind Krimis und Thriller auch - ja im gewissen Sinne schon, aber schaut euch doch mal die Nachrichten an. Was kommt da näher - eine Liebesgeschichte oder ein Krimi......

Montagsfrage die 73.

24.01.16

Blogplaner 2016

Gestern ist mein Blogplaner angekommen. So in gebundener Form ist der ja noch schöner, als meine gedruckte Version.
Und dazu hat Katja noch einige Goodies beigelegt. Einen leckeren Tee(beutel) mit einen Guzele (Gutzele schon vernichtet *lach*) und zwei passende kleine Lesezeichen für den Blogplaner. Darüber habe ich mich sehr gefreut.





















Man merkt, trotz der vielen Arbeit ist dieser Planer mit Liebe gemacht. Auf jeden Fall weiß ich ,das ich - sofern es ihn gibt - den Planer 2017 auch kaufe!
Geben tut es den bei Katja und ihren Blog kreavida!


Freitag war ich mit meiner Freundin auf Shopping Tour. Denn ich wollte mich nach einen Rollcontainer aus Stahl umschauen so ala Ikea.
  So einen habe ich schon in rot und bräuchte noch einen. Also fuhren wir los erst zu Mömax. Wie gesagt, wir wollten nur nach einen Rollcontainer gucken. Aber Frauen und NUR gucken!! Kennen wir ja. Dazu muss ich aber sagen, wir haben woll die Schnäppchen gemacht!! Erstens waren da ein  echt sehr schöner Glastisch da. Ich habe mich direkt darin verguckt und als ich den Preis sah, war es um mich geschehen! Von 79.90 auf 20 Euro runtergesetzt - da kann man doch nur zugreifen. Und das schöne war, die hatten sogar noch einen auf Lager. So konnte meine Freundin und ich einen Tisch kaufen! Weiter ging es. Meine Freundin sah dann auf einmal so quadatische Regalwürfel in lila. Sie liebt lila über alles. Diese waren von 29.95 auf 7.95 herabgesetzt und sie kaufte gleich 6 Stück.  Bis dann dieser Lagerzettel ausgefüllt war, fand ich zwei tolle Buchstützen, die auch noch in den Einkaufswagen Platz fanden.  Und auch einen  Sitzhocker von 49.90 auf 10 Euro in Jeanslook
fand dort seinen Weg hinein. Schließlich passte dieser zu meiner Essgruppe, wo die Stühle Jeansstyle haben! Und dann ging es aber ab zur Kasse. Schließlich wollten wir NUR nach einen Rollcontainer gucken!

Den fanden wir auch nicht bei Roller, sondern dort fand ich ein tolles kleines Bücherregal in frischem grün für nur noch 10 Euro (vorher 29.90) und ein kleines Regal für 29.90, das den nicht gefundenen Rollcontainer ersetzen sollte.  Soviel NUR ein Rollcontainer!
Der letzte Punkt der Hoffnung war Opti, wo ich gottseidank nichts kaufte. Meine Freundin schon :)
Als wir dann ihre Quadratwürfelelemente  - 6 Stück - aufgebaut haben (Samstags) als Stufenregal, viel ihr auf einmal ein, das dort noch welche fehlten und wir fuhren sogleich zum Mömax. Gottseidank hatten die diese Würfel noch   -allerdings für ganze 2.- Euro. Gudrun ärgerte sich schon ein wenig, da sie ja vorher 7,95 gezahlt hatte. Also sagte sie zum Verkäufer, sie nehme noch alle lilanen mit die da sind! Das waren immerhin ganze 13 Stück! Und ich griff auch gleich zu und kaufte mir davon 4 orangene, 3 grüne und 3 blaue. Für den Preis!!

Übrigens, den Rollcontainer habe ich imemr noch nicht, aber dafür jede Menge Schnäppchen gemacht. Wo ich allerings den schönen Tisch und die 10 Würfel hinstelle --- ganz ehrlich -- noch absolut keine Ahnung. Hauptsache Schnäppchen *lach*

 


Sagt, hättet Ihr bei solch vielen Schnäppchen nicht zugeschlagen?

21.01.16

Zuviel oder nicht zuviel..

Vor ein paar Tagen habe ich was verzweifelt gesucht. Und beim Rumkrutschen habe ich festgestellt, ich habe zuviel!! Zuviel von allen!!
Ich habe zuviele Klamotten (obwohl ich mir gestern erst wieder zwei Jeans bestellt habe bei H & M), zuviel Kosmetik (hach, die zwei Mascara bei Avon waren aber auch zu schön und gerade im Angebot), zuviele Pflanzen (ja, aber die hübsche Monstera, die kleine, die reduziert war, musste ich einfach adoptieren). Ich habe zuviele Tupperware, zuviel Gekrutsche und und und.
Aber eines weiß ich genau!! Zuviele Bücher habe ich auf keinen Fall!! Auch wenn ich nun knapp an fdie 1400 komme! Dagegen habe ich - endlich kann ich das mal sagen - zuwenig Regale dafür :)
Aber da mir eigentlich nur noch 1 Buch zu meinen 1400 fehlt, verdanke ich der lieben Lisa von traeumenvonbuechern. Dort habe ich nämlich das Buch "Margos Spuren" von John Green gewonnen. Vielen lieben Dank liebe Lisa, das Buch ist heute angekommen.
Und? Wie sieht es bei Euch aus? Habt Ihr auch zuviel und wenn ja, wovon? Verratet es mir......

19.01.16

nominiert

Vom 21.12. bis zum 27.12 haben ja viele Blogs bei "Anka's Weihnachtsgeblubber" mitgemacht. Auch der Alex von lies diers. Ich habe mich da echt gefreut über die Nominierung. Und sie ist in Vergessenheit geraten vor lauter Weihnachten und Silvester und schlechten Jahresstart. Denn bisher ist mir das neue Jahr nicht hold gewesen. Einige Schicksalschläge bei den Tieren, letzte Woche Darminfekt, und ein paar kleine Probleme mit der 80 jährigen Schwiema. Aber hey, das Jahr hat doch erst gerade angefangen...
Und da habe ich mich erinnert, da war doch was vom netten Alex. 
Eigentlich bin ich nicht so für Nominierungen, aber als kleines Weihnachtsvorgeschenk hab ich mich echt gefreut. Danke, lieber Alex!

So und nu mache ich hier mal mit und beantworte gerne die 11 Fragen:




1.Schaust Du Animes? Wenn ja: Was ist Dein absoluter Lieblingsanime? Wenn nein: Hast Du Vorurteile gegenüber Animes? Ich schaue keine Animes. Ich mag die Figuren nicht. Vorurteile habe ich keine, da ich sie ja nicht genau kenne. Wer sie mag, ist okey.
2. Welches Buch möchtest Du bis zum Jahresende unbedingt noch lesen? Welches Buch? Die Frage sollte besser lauten, welche Bücher. Auf jeden Fall die meisten von meinem SUB
3. Cola, Cola Light oder Cola Zero? :P Eigentlich egal, da ich hauptsächlich Wasser trinke. Und wenn ich mal Cola trinke, ist es egal, ob die Zero, light oder normal ist. Mir schmeckt alles :-D
4. Was ist Dein Lieblingstier und warum? Schwere Frage!! Hm, ich gehe mal im Kopf meinen Bauernhof durch.......................................Schafe, Ziegen, Puten besonders meine Bibi, meine beiden Kater und mein Hund Tobi. Ich mag alle. Aber auch die ich nicht besitze wie Esel (süß), Kühe (ich liebe Kühe), die Vögel. Ich mag ALLE Tiere. 5. Wenn Du eine Sache an Deinem Leben oder an Dir ändern könntest, welche wäre es? Ändern. Ja, eine Sache würde ich vielleicht ändern und zwar mir einen kleinen abgelegenen Bauernhof kaufen und dann evtl einen kleinen Bauernhofladen eröffnen. An mir wüßte ich nicht, was ich ändern könnte.
6. Trittst Du oft in Fettnäpfchen? Nein, eigentlich nicht, da ich gegenüber anderen eigentlich oft mißtraurisch bin und dadurch recht zurückhaltend. So sind die Fettnäpchen gottseidank außer reichweite.
7. Gibt es einen Weihnachtswunsch, den Dir Deine Eltern nie erfüllen wollten? Keine Ahnung, ich habe nicht viel Erinnerung an meine Kindheit. Keine Ahnung warum. Wird schon wohl seine Gründe haben
8. Lieblingszeichentrickserie aus Deiner Kindheit? Heidi, Pinoccio, Biene Maja,
9. Wonach sortierst Du Deine Bücher (Autor, Verlag, Genres, Größe, Farbe oder kreuz & quer)? Nach Genre und danach nach Autor.
10. Redest Du manchmal (innerlich) mit Dir selbst? XD mit mir selber reden - innerlich. Nee, ganz bestimmt nicht. Mich gucken die Leute immer blöd an ,weil ich mit mir rede, aber nicht innerlich.
11. Verpackst Du Geschenke selbst oder lässt Du sie lieber von der (idealerweise) netten Verkäuferin einpacken? Bei uns gibt es keine Geschenke, und wenn, dann verpacke ich selber.


18.01.16

Montagsfrage die 73.ste



Es wird immer nach den schönsten Buchcovern gefragt, aber welches ist für dich das mit Abstand hässlichste?
Ui, das ist eine schwere Frage. Da ich hässliche Buchcover nicht anschaue, kann ich dazu nicht viel sagen. Was ich aber echt hässlich finde, sind so total kitischige Liebesromancover. So welche mit viel Herzschmerz und Schmalz darin, wo die Gefahr besteht, das man auf den Cover ausrutscht. 
Oder so total übertriebene Science fiction Cover.
Wie gesagt, genauere Cover kann ich so gar nicht benennen.

 

Montagsfrage die 72.

17.01.16

Blogger Challange

Der dtv Verlag hat sich was ganz tolles einfallen lassen. Und zwar eine Blogger Challange. Um an dieser Challenge teilzunehmen, muss man diese  Leseprobe  von dem Buch "Witch Hunter" auf dem Blog verlinken. HAb ich getan. Schaut mal oben rechts....

Diesen Link soll man dann bis zum 25.1.2016 an die Adresse  witch-hunter[at]dtv.de  mit dem Betreff Blogger Challange schicken.  Und wenn man Glück hat und der Vorrat noch reicht, bekommt man so ein Leseexemplar von den 100. Desweiteren bekommt man noch eines von 30 Leseexemplar, wenn man unter der Emailadresse unter dem Betreff Rezension Witch Hunter bis zum 16.3.2016 den Link zur Rezension schickt. Zum Verschenken an unsere Blogger-Freunde! Dabei sollte man auch sagen, an wen man das Buch verschenken möchte.
Aber denkt daran: Die Leseexemplare werden verteilt, so lange der Vorrat reicht.

Wer mehr über die tolle Aktion wissen möcht, schaut doch mal auf die Seite von dtv.
 
Und wenn wir  diese Challenge schlagt, gibt es eine Überraschung, die dtv zur Buchmesse bekannt gibt! Darauf freue ich mich ja schon.
Aber nun zum Buch:
Witch Hunter ist von Virginia Boecker.




ist eine gebundene Ausgabe mit 400 Seiten und erscheint am 18. März 2016. Das empfohlene Alter für dieses Buch ist zwischen 14 - 16 Jahre.

Ich wüßte auf jeden Fall schon, was ich mit dem 2. Buch machen würde. Schließlich möchte ich ja in naher Zukunft mein erstes Gewinnspiel hier starten. Vielleicht wäre das ja mit dem Buch ein Anfang.

16.01.16

die ersten zwei neuen Bücher des Jahres

Ja, sie  sind da, die ersten beiden Bücher dieses Jahres. Leider komme ich jetzt erst dazu, von diesen zu berichten, weil ich mit einen Darminfekt etwas flach gelegen habe.
www.verenarot.de
Gekauft habe ich mir das neue Buch von Verena Rot "Apollonia - Zeit der Abrechnung." Ich habe ja beide vorherigen Bände mit begeisterung gelesen und da war es für mich selbstverständlich, dass ich dieses Band auch haben musste. Obwohl mein SUB davon nicht abbaut, ich weiß.


Dann darf ich das Buch "Das Gift der Narzisse" von Gabirelle Nicoleta vorablesen. Das freut mich besonders ,weil es ein "True Crime" Buch ist. Eine Tochter klagt hier ihre Mutter an, die eine narzisstische Mutter hat. Es ist die Sicht diesmal von einen Opfer - sprich die Tochter - und nicht von einen Täter - hier die Mutter.   Die Mutter plant sogar den Tod ihrer Tochter... Das zu lesen freue ich micg schon sehr darauf. Vor allem, weil es in meiner True Crime Sammlung passt.
Vielen Dank an den Verlag Schwarzkopf und Schwarzkopf für das Leseexemplar!
Sobald ich jetzt "Duell der Mörder" von John Matthews fertig gelesen habe, stürze ich mich auf dieses Buch.

11.01.16

Montagsfrage die 72ste

Wie wichtig sind dir Klappentexte/Inhaltsangaben auf der Rückseite?
Für mich sehr wichtig. Denn wenn mich der Klappentext oder die Inhaltsangabe nicht sogleich anspricht, dann zögere ich mit dem Buch und überlege, ob mir dieses überhaupt zusagt.
Es ist aber auch schon vorgekommen, das mich ein Klappentext / Inhaltsangaben überzeugt haben und das Buch stellte sich dann doch als Flop heraus. Gerade bei Thrillern, die sich dann als normale Krimies enttarnen.  Oder auch bei humoristischen Büchern, wo man denkt, ui, da kannste viel lachen und sich diese Bücher dann als Witz herausstellten.
Inzwischen sehe ich die Klappentexte und Inhaltsangaben kritischer und wenn mir eines nicht ganz überzeugen kann, schaue ich zumindest oft noch in verschiedene Rezensionen nach. Letzenendlich aber überlasse ich es meinen Bauchgefühl, ob mir das Buch gefallen könnte oder nicht.

Selbst wenn ich ein Buch von meinem SUB nehme, lese ich den Klappentext nochmals. Und zwar aus dem Grund, ob mir gerade jetzt das Buch zusagen würde oder nicht. Vor allem, wenn ich ein gutes Buch gerade beendet habe und ich unschlüssig bin, welches ich nun lesen möchte, ist so ein nochmaliges lesen vom Klappentext / Inhaltsangabe gut.

Montagsfrage die 71.

10.01.16

Blindtext



Letztens beim Surfen habe ich das im Netz gefunden. Ich fand das irgendwo süß.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten "normalen" Texten nicht gelingt.


Irgendwo hat man doch ein wenig Mitleid mit dem "armen" Blindtext. Wenigstens geht es mir so :) Jedenfalls ist er stolz, ein Text zu sein. Und das zeugt schon von Größe.
Und, hast Du den Text bis zu Ende gelesen?
 Bild in Originalgröße anzeigen
nursery-rhymes-fun.com


09.01.16

lesen mit den Fingern

Hast Du Dir eigentlich schon mal Gedanken gemacht, wie das ist mit dem Lesen mit den Fingern. Und damit meine ich jetzt nicht Bücher in der Brailleschrift, so wie stark Sehbehinderte oder Blinde ihre Bücher lesen.
Nein, ich meine damit, ob Du mit allen Sinnen liest, dazu gehört auch das Fühlen. Auf der Frankfurter Buchmesse bin ich an einen Stand vorbei gekommen, die genau solch ein Buch anbieten.


Streichel Labyrinthe heißt dieses Buch und ich von Verlag hermann schmidt. Ich war von Anfang an begeistert von diesem Buch. Gestern durfte ich mich über ein Rezensionsexemplar freuen. 
http://www.typografie.de/shop
Ich schätze, der Titel ist auch noch zusätzlich hier in Blindenschrift geschrieben. Und dann folgen Labyrinthe, wo man fühlen muss. Es gibt ein Start und ein Zielpunkt.  Dieses Buch ist mit 11 Labyrinten versehen. Ich finde das einfach nur toll und werde das in den nächsten paar Tagen ausprobieren und Dir davon dann berichten.
Aber nicht nur allein das Buch ist sehenswert (oder fühlenswert in dem Fall), nein auch das Gesamtverzeichnis bzw. der Katalog mit dem Gesamtverzeichnis. So einen Katalog habe ich noch nicht gesehen und dieser ist was besonders. Anfangen tut es mit einen Spruch von Alfred Herrhausen über Athentizität:
 ""Sagen, was ist. Tun, was ma nsagt. Und sein, was man tut""
Über sich selber sagt der Verlag: Die Gesamtverzeichnisse, die wir alle zwei Jahre herausgeben, sind mehr als Kataloge" Das stimmt, wenn man nämlich diesen durchblättert.  Sie sind eine Erzählung über die erschienen Bücher und über die Arbeit des Verlages. Der Verlag hermann schmidt ist auf Typografie, Grafikdesign und Werbung spezialisiert. Man merkt das dort viel Liebe und Herzblut zum Buch und der Arbeit drin steckt.Also ich mag diesen Verlag jetzt schon und ein Buch ist mir auch schon ins Auge gestochen (außer das Streichellabyrinth Buch): "Was vom Leser  übrig bleibt" 587 Buchbeziehungsgeschichten". Allerdings muss ich ein wenig dafür sparen, denn es ist nicht ganz billig, das tolle Buch.
Wer mehr über den tollen Verlag wissen möchte, schaut einfach mal auf dessen Seite vorbei. Oder besucht ihn auf der Leipziger Buchmesse Halle 5 | Stand F 207. Den bekannlicherweise sagen Bilder und Erlebtes mehr als x Worte. Und wie ich schon zu anfangs sage, der Verlag bzw. der Katalog ist schon allein ein Erlebnis. Was besonderes. So und nun mache ich mich auf in die Streichellabyrinthe.....





08.01.16

Bücherbox

Ja, Schweinfurt wird Fortschrittlich!! Denn nun hat auch Schweinfurt eine Bücherbox. Lang hat es ja gedauert, bis so eine tolle Einrichtung in der kleinen Stadt zu finden ist.
Aber nun ist sie da - die Schweinfurter Bücherbox!


buecherboxSW02buecherboxSW01
Auf Schweinfurt.de wird diese Box so angepriesen:

Bücherbox am Zeughaus
Kostenlos lesen und tauschen

Auf dem Zeughausplatz steht ab sofort (heißt ab Dezember) die „Bücherbox“!  Im Innern befinden sich auf eingebauten Regalen viele Bücher, die getauscht und wiedergelesen werden wollen.
Übrigens sind die Bilder auch von der Seite (Schweinfurt.de). Aber ich habe echt vor, da auch mal selber Bilder zu machen!
Ich hoffe, das sich diese Box auch lohnt und viel genutzt wird. Ich jedenfalls habe viele Bücher, die ich dort reinstellen kann. Und hoffentlich vielen Leuten damit eine Freude machen kann :)

Und dann gibt es noch eine tolle Einrichtung für Bücher! Die Bücherbörse for free!! Das funktioniert eigentlich wie die Bücherbox. Man kann dort Bücher hinbringen und sich welche neuen mitnehmen. Aber man kann auch einfach nur Bücher hinbringen. Oder einfach nur mitnehmen. Dieses tolle "Tauschgeschäft" gibt es  auch in Schweinfurt und zwar in demGetränkemarkt Ecke an der Deutschöfer / Hochfelsstraße. Dort werde ich wohl auch mal vorbeistöbern!! Danke an Nicole Metzger für diese tolle Idee! Wie sagten die Eltern von ihr: "Wir wußten nicht mehr wohin mit den "alten" Lesestoff, der eigentlich zum wegwerfen zu schade ist" Meine Rede, liebe Familie Metzger, meine Rede!!


alte bücher












07.01.16

Bloggerplaner 2016

Auf der Seite von Katja und ihren Blog Kreavida habe ich was ganz tolles gefunden!!
Katja hat für uns Blogger den Bloggerplaner 2016 zum downloaden bereitgestellt.
Naklar habe ich mir gleich diesen tollen Planer runtergeladen. Auf Word formatiert und in A5 ausgedruckt - zumindest erst mal jede Seite 1 mal. Ich persönlich finde halt DIN A5 schöner als Planer.
Blogplaner 2016 Download
Bild von Kreavida.de





Ein paar Infos zu diesem Blogplaner:
Er besteht aus einen schönen Deckblatt. Der Blogplaner  hat mehrere Vorlagen, die für den ein oder anderen Blogger wichtig sind. Zum Beispiel ist hier ein Kalender und die Feiertage mit drin. Dann muss ja der Blog gepflegt werden und da gibt es auch ein eigenes Kapitel. Manchen Blogger sind die Statistiken wichtig, die man unter dem Punkt eintragen kann. Blogartikel kann man hier planen und für viele ganz wichtig, die Finanzen! Aber auch Gewinnspiele und ähnliches lassen sich hier gut vermerkten mit einen eigenen "Kapitel". Also, ich finde, das sind wohlüberlegte Bereiche.
Was aber am wichtigesten von allen ist, ist das Copyright!!! Aber ein ehrlicher Blogger weiß, das er nicht einfach Sachen aus dem Planer als von sich selber kreirt ausgeben dar. Deswegen weißt aber Katja (zu Recht) nochmals drauf hin: (Ich zitiere)

Nicht erlaubt:
  • Nutzung des Inhalts für kommerzielle zwecke Bearbeitung, Veränderung oder Veröffentlichung des Inhalts
  • Kopieren und hochladen des Inhalts zur Weiterverbreitung
  • Weiterverkauf
Erlaubt:
  • Verlinkung auf den Blogplaner auf www.kreavida.de
  • Verlinkung in sozialen Netzwerken
  • Nutzung der im Blogartikel veröffentlichten Bilder auf Pinterest und anderen Netzwerken solange die Rückverlinkung zum Artikel auf www.kreavida.de in der Quellenangabe direkt unter dem Bild erfolgt.
Für mich als ehrlicher Blogger eine totale Selbstverständlichkeit!

Echt toll, das sich Katja für uns Blogger sich so viel Mühe gemacht hat. Und ich gestehe, den Planer, den ich umgewandelt habe, dann in DIN A5 gespeichert habe und dann ausgedruckt habe, das war schon mordarbeit. Hut ab, Katja!!
Den Planer gibt es auch bei Katja zu kaufen (und ich überlege sogar, ob ich mir eine gebundene Version mir zulege). Diesen gibt es entweder in DIN A4 oder DIN A5, mit Hardcover oder Softcover. Und hat unglaubliche 360 Seiten! Wer dieses "Büchlein" lieber in Englisch mag, kann ihn sogar in Englisch bekommen, allerdings nur in der Downloadform. Aber trotzdem, toll für die Mühe!
  Also unterstützt Katja und holt Euch so einen tollen Blogplaner 2016!


06.01.16

Buß und Betttag

Ich wünsche Dir  einen ruhigen

Feiertagsgrüße am Buß- und Bettag 


Genieße den freien Tag, zumindest dort, wo er ein Feiertag ist :). So wie bei uns im schönen Frankenland :)

Außerdem möchte ich von meinen neuen Errungenschaften erzählen. Vor ein paar Tagen ist bei mir ein Buch angekommen. Wieder ein sehr schöner Adventskalenderpreis. Wie ich schon am. berichtet habe, hatte ich bei Chrissi vom Blog Büchereule das Buch " Tide, Tat und Tod  gewonnen. Worüber ich mich sehr freute. Dieses ist also vor ein paar Tagen angekommen. Leider komme ich jetzt erst dazu, davon zu berichten.
Und gestern ist mein Adventspreis  von Katja Piel angekommen. Mein Goodiepaket.  Ich habe ja mit ein paar Lesezeichen und Postkarten und ein zwei Leseproben gerechnet. Aber da in diesem Goodie war ja so viel drin. Die Überraschung war echt groß.
Aber seht selber:



Jedenfalls animiert mich das erst recht zu einen Gewinnspiel. Soviel kann ich Euch verraten. Es gibt auf jeden Fall auch tolle Goodiepakete zu gewinnen. Aber bitte geduldet Euch noch ein wenig, ich muss daran noch ein wenig arbeiten!

Ich hätte zwar auch schon ein Buch im Auge, das ich verlosen könnte, aber es ist signiert. Doch dieses Buch habe ich doppelt und weiß nicht so recht, was ich mit dem doppelten Exemplar machen soll. Kann man so was in die Verlosung mit aufnehmen? Was sagen die Verlosungsexperten hier dazu? Hach schwer, so ein erstes Gewinnspiel zu organisieren *seufz* :)

04.01.16

Montagsfrage die 71.ste



Print oder eBook, was bevorzugst du?
Die Frage ist bei mir ganz  schnell und einfach beantwortet. Erstens habe ich kein Ebook und zweitens mag ich diese Dinger noch nicht. Also  - ich bevorzuge Printexemplare. Auch wenn mein Platz langsam sehr zur Neige geht!

Montagsfrage die  70.

02.01.16

Rückblick und Vorschau

Ja, nun ist das neue Jahr zwei ganze Tage alt. Naja fast...
Und es ist alles beim alten geblieben. Naja fast...
Aber schaue ich erst einmal zurück:
Was bracht mir das Jahr 2015? Was habe ich erlebt, was hat sich getan?
Einiges!
Ich gehe jetzt nicht auf die einzelnen Monate ein ,sondern auf das Gesamtjahr.
Fangen wir an mit meinem SUB. Der ist in diesem Jahr 2015 bedrohlich gewachsen und ich habe ihn schwerlich abgebaut.  Allein 131 Bücher haben in letzten Jahr den Weg zu mir gefunden.  Auf meinem SUB liegen aber immer noch 87 Bücher. Das macht also eine Lesestatistik von  (rechne, rechne, rechne)  gerade mal 44 Bücher!!http://busenfreundinnen.net/images/smilies/smilie_girl_266.gif

Ich hoffe, das ich dieses Jahr mal mehr schaffe zu lesen. Meine Wunschliste ist nicht sehr viel größer geworden. Mehr oder weniger ist sie auf 15 stehen geblieben. Das ist ja mal eine gute Sache. Obwohl eigentlich ist ja das Buch "Weihnachten wider Willen" dazugekommen (zumindest gedanklich). Also wären es schon 16.
Jaa, soviel zum Lesen und nicht Gelesen.
Im März habe ich mit Freuden die Buchmesse in Leipzig besucht und dort auch eingie interessante Zusammentreffen gehabt. Auch wenn jetzt viele sagen, oh gott, war es für mich ein Erlebnis. Ich abe Heino getroffen. Aber der Mensch ist mir nicht so symphatisch. Dagegen waren Betty Mahmoody und ihre Tochter mir sehr viel symphatischer. Mit den Bloggertreffen hat es auf der Messe noch nicht so geklappt. Viele Blogger habe ich leider nicht gekannt und die mich anscheinend auch nicht.
In Frankfurt war ich auch und das war auch sehr interessant. Schon allein, weil ich da an mehreren Bloggertreffen teilgenommen habe. Trotzdem blieb leider das große "Hallo, dich kenn" ich aus. Bei der Frankfurter Buchmesse ist mir vor allem das unheimlich chaotische Lovelybookstreffen in Erinnerung geblieben, wo auch das Team hoffnungslos überfordert war und sein bestes gegeben hat. Vielen Dank an das Team!

Im April stand dann eine interessante Lesung an. Und zwar von Fanny Wagner, der Mitautorin von "Garantiert wechselhaft" und "Überwiegend fabelhaft".  Eine sehr amüsante Lesung. Und somit ist ja eigentlich schon wieder ein Buch auf meine Wunschliste gelandet (gedanklich) "Cottage mit Kater" steht nämlich auch drauf. Ergo 17 Bücher!!!
Im Juli fuhr ich nach Nürnberg zu der Lesung von Lydia Benecke mit ihren Buch "Sadisten". Leider kam ich durch so einen doofen Stau eine gute Stunde zu spät an, was mich sehr ärgerte. Aber die restliche Stunde war noch sehr interessant.

Als Abschluß fand ich die Aktion von Anka sehr willkommen. Anka startete zu Weihnachten wieder ihr weihnachtliches Geblubber, wo ich letztes Jahr schon mit viel Freude dran teilgenommen habe. So eben auch wieder dieses Jahr. Wieder fand ich tolle neue, interessante Blogs, wo ich teilweise auch als Leserin dann hängen blieb.
Der Blog buchwellenreiter ,       tapsisbuchblog   anjas-insel/ oder     loraliestl  sind nur einige davon.
Vielen Dank an Anka für die tolle Aktion.

Ja und dann, was bringt mir 2016? Ehrlich gesagt, viel Gedanken habe ich mir darüber noch nicht gemacht. Gestern habe ich zwei neue Rezensionen online gestellt. Märchenblut und Mainleid. Beide Bücher waren interssant, wobei mir Mainleid jedoch etwas besser gefallen hat, da mir bei Märchenblut für einen Thriller etwas die Spannung gefehlt hat.
Dann habe ich vor, mein erstes Gewinnspiel zu veranstalten. Ich habe schon so oft an Verlosungen teilgenommen, das ich auch gerne mal was zurück geben möchte. Ich hoffe nur, das ich das alles gebacken bekomme und ich nichts dabei falsch mache.

Aber ansonsten habe ich für 2016 nicht viel geplant. Ach so, na klar die Besuche auf der Messe in Leipzig und Frankfurt, die sind auch noch geplant. Und vielleicht werde ich ja dieses Mal öfters erkannt :)
DAS war also mein Jahresrückblick und meine Vorschau. Aber mit der Vorschau ist es oft so, das es eh anders kommt, als man denkt. Und zu viel Planung bringt auch keine Überraschungen, finde ich. Laß das Leben auf Dir zukommen und es wird interessant!



01.01.16

Gutes neues Jahr 2016

Und seid Ihr gut reingerutscht? Habt Ihr einen Kater? Kräftig gefeiert oder ganz gemütlich?
Nun, wie auch immer, ich wünsche meinen Lesern ein