Ich lese gerade

Liliane Skalecki / Biggi Rist Ausgerottet

06.05.16

unglücklich

Bildergebnis für traurig smiley gifja, ich bin ein wenig unglücklich. Und zwar dann, wenn ich mir meinen SUB anschaue. Fast 100 Bücher sind darin enthalten und ich denke, das ich die nicht so schnell schaffe, diese abzubauen. Und ich schaffe es auch bestimmt nicht, keine neuen dazu zu packen. Vor allem dann nicht, wenn ich z. B. in die Bücherbox in SChweinfurt vorbei schaue.
Früher hatte ich komischerweise oft am Schrank gestanden und mich geärgert, das kein Buch darin war, welches ich NICHT gelesen habe und aus lauter Verzweiflung ältere Bücher ein zweites Mal gelesen. Und außerdem, wenn da mal ein paar Bücher ungelesen waren, viel mir nicht die Entscheiung schwer, welches soll ich nun lesen. Aber heutzutage.... puh, was soll daraus mal werden. Nungut, im April habe ich echt ordentlich zugeschlagen an "neuen" Büchern, geb ich ja ehrlich zu. Aber das muss jetzt ein Ende haben. Ich werde versuchen, nichts neues mehr zu kaufen, an keiner Leserunde mehr teilnehmen oder sonst etwas, wo man Bücher zugeschickt bekommt!! Nein, erst muss der SUB abgebaut werden!!
 Übrigens habe ich da jetzt einen tollen Blog gefunden, der wertvolle Tipps zum Abbau des SUB gibgt. Oder einfach auch Tipps, um mit dem Stapel glücklich zu werden.
Anna von AnnasBucherStapel hat sich auch so Gedanken um all die ungelesenen Bücher gemacht.
Z. -b. bei der Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" gibt es ein paar Fragen:
  • Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
    • Stand heute (5.5.16) 98 Bücher
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
    • SuB Pflege - eher negativ im Abbau. Schätze kannste hier unter Mai schauen.
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
    • zuletzt verlassen, das Buch von Wolfgang Ising  für immer im Kopf. Ein neues Buch übrigens, keine SuB Leiche.
  • Lieber SuB, wie fühlst du dich? Schenke uns erste Einblicke in deine Gefühlswelt?
    • ängstlich, das unsere Besitzerin eines Tages nicht mehr da ist und wir immer noch ungelesen da stehen.
 Und dann gibt Anne Tipps, wie man seinen SuB glücklich machen kann. Man braucht nur ein paar kleine Zutaten dafür:

  • ungelesene Bücher in (rauen) Mengen jeglicher Genres, Erscheinungsjahre und Formate
  • Das Akzeptieren der Besitzer, dass SuB-Abbau eh nicht so wirklich funktioniert und dadurch der SuB als leidender Freund mehr in den Fokus rückt
  • Der Wunsch, den SuB endlich glücklich zu machen.
Und gleich gibt es dazu die Glückstipps:
Lest eure SuB-Leichen weg!
Lest ältere Bücher oder Ausgaben und nicht nur Neuerscheinungen!
Versucht, Reihen nicht nur anzufangen, sondern auch zu beenden oder zumindest auf einen aktuellen Stand zu lesen
Hört auf, eurem SuB ständig mit Abbau zu drohen! Lasst die bösen Blicke, die Vorwürfe und den Stress!
Sagt eurem SuB, dass ihr ihn mögt!  
 Puh, garnicht so einfach. Aber ich werde jedenfalls dran arbeiten!

 Auch Tipps für den effektiven SuB Abbau sind hier auf dem Blog vertreten.
Mal sehen, ob ich diese einsetzten kann, eigentlich muss ich diese einsetzen!
Lest mehr Bücher als ihr euch neue Bücher besorgt! (Puh, da bin ich im April total dran gescheitert)
Versucht einfach mal, ein oder zwei (ganz Mutige bauen diese Zahl beliebig weit aus) Tage im Monat keine neuen Bücher zu besorgen.
Nehmt euch mehr Zeit zum Lesen! (heul)
 Super, ich finde Anne echt toll und werde diesen Blog von ihr auf jeden Fall weiter verfolgen. Vielleicht klappt es ja so mit dem SuB Abbau!!


Aber ganz ehrlich: Meine größte Angst -- ja Ihr werdet lachen, egal - zu sterben und meinen SUB zu hinterlassen!!!

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    das Problem kenne ich auch. Mein SuB dürfte in etwa die gleiche Größe haben. Ich zähle gar nicht erst.
    Und immer nehme ich mir vor, das nächste Buch wird ein SuB-Buch sein. Und dann entdecke ich wieder ein tolles neues Buch oder bekomme ein Rezensionsexemplar und der gute Vorsatz ist dahin.
    Aber am meisten bedaure ich immer, dass ich nicht so viel Lesezeit habe, wie ich gerne haben möchte. Dann wäre der SuB sicher auch kleiner.
    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das ist auch ein Problem, die Lesezeit. Irgendwie immer zu wengi. Obwohl ich dieses Mal viel gelesen habe im April und Mai.
      Aber oft ist die Verführung bei einen Remitentenstand oder dem offenen Bücherschrank so groß

      Löschen
  2. Hey Anja ♥

    das mit dem SuB kenne ich und auch das mit dem Kaufen... Ich bin auch bei knapp unter 100 Büchern gerade. Habe aber viele aussortiert, denn ich habe viele auch gekauft und getauscht, die andere gut fanden (ich mir aber selber nicht genau angeschaut habe...). Da will ich jetzt stärker drauf aufpassen.
    Und das mit den Sterben und dem SuB kenne ich so gut...
    Mir hat eine Video geholfen und ganz ehrlich, warum kaufe ich Bücher, wenn ich sie nicht in nächster Zeit lesen werde? Ich habe jetzt seit über 4 Wochen kein Buch gekauft, denn ich habe sie gekauft, um sie zu besitzen. Bei Angeboten ist es natürlich schwieriger, aber wie viel Geld gebe ich für Bücher aus, die ich gar nicht in nächster Zeit lesen werde? Eine Auswahl zu haben ist ja schön und gut, aber wenn ich das Buch lesen möchte, dann kann ich es mir auch kaufen, wenn ich es wirklich lesen möchte und es eben nicht nur besitzen möchte. Außerdem ist es bei mir eine schwache Form von Kaufsucht, denn Normal ist es für mich nicht. Aber das ist jedem selber überlassen und das ist auch meine Meinung zu mir selber. Wie andere das machen, ist mir egal ;)
    Jedenfalls seitdem gehe ich selten in eine Buchhandlung und wenn ich unbedingt was kaufen will, denke ich: "Ich werde es eh nicht die nächsten Monate lesen", also lasse ich es xD

    Vielleicht schaffst du es ja noch :)

    Liebste Grüße Sine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eigentlich hast Du recht, warum kauft man Bücher, wenn sie dann irgendwann zur SUB Leiche wird.
      Und jetzt, wo Du es sagt, stimmt, es hat schon was von einer leichten Kaufsucht, das ich immer neue Bücher kaufe bzw. mitnehme und die dann nicht schaffe, in nächster Zeit zu lesen. Danke für den Hinweis. Auch ich werde jetzt mal mehr aufpassen und nicht mich gleich verführen lassen.

      Löschen
  3. HAllo Anja,

    danke für die Erwähnung und das du dir meine Ratschläge aus der SuB-Kolumne gleich so zu Herzen nimmst. :) Mach dir aber nicht zu viel Druck... meist wird es dann nichts mit dem SuB-Abbau.

    Bist du morgen bei der Gemeinschaftsaktion auch mit bei? Dann kannst du deinen SuB zu Wort kommen lassen. Jetzt wo wir deine Meinung kennen, wäre es ja toll, auch seine zu kennen. ;)

    Deine große Angst kann ich zwar verstehen, aber da wir alle nicht wissen, was der Morgen bringt... nutzt es nichts, diese Angst zu haben. ;)

    Alles Liebe,
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Anne,

    ich bin morgen dabei. Hab schon ein bischen vorbereitet und freue mich sehr darauf.

    AntwortenLöschen