Ich lese gerade

Mario Worms - Der Feuerteufel von Eggersdorf
Markus Richter Ins Herz

22.10.14

The Call of Sagas

The Call of the Sagas

 
Nach Island in einem offenen Boot.

Eine Hommage an den 1000 Jahre Wikinger-Route.

Im Jahr 1994
absolvierte das finnische Motorboot m / y FinnFaster eine Reise von Finnland bis Island in einer einzigartigigen maritimen Geschichte.

Skipper Pekka Piri und Navigator Matti Pulli wollten die 1000 Jahre Viking Route  ehren und erleben von der Ostsee, der Nordsee und dem Atlantik aus der Nähe, aus erster Hand.

Die betörende Töchter Ran und der Insel der Sagas lockte diese erfahrenen Seebären, um im Zuge der Leif Ericson und Erik der Rote folgen.

"Ich muss es erleben, sonst werde ich ein Krüppel sein ..." -Pekka Piri 1994

Die Aluminium-Boot war 7 Meter lang und hatte einen 175-PS, 2,6-Liter-V6-Zweitakt-Außenbordmotor. Kraftstofftankinhalt 800 Liter war, und für die letzte und längste Etappe, hatte weitere 400 Liter auf verstauen.

 

Navigation kam von GPS, Wetter Mini-Radar und Magnetkompass. Kommunikationsausrüstung inklusive VHF-, Funktelefon-und NMT-Telefon.

Die Reise wurde ohne anzuhalten gemacht, den Skipper Fahren und den Navigator Navigation gekreuzt, immer. Ruhe und Schlaf fanden sie  auf den Sitzen des Bootes im Dock in Zwischenhäfen . Die Grundversorgung mit 40 Kilo Salami dauerte zu den Färöer-Inseln.

Die Reise begann am 17. Mai 1994 in Helsinki und folgte über die Åland-Inseln, Schweden, Dänemark, Norwegen, Shetland und den Färöer-Inseln, 23 Tage 2.179 km, und 189-Laufwerk Stunden endete später in Höfn im Südosten Islands.

Nach der Ankunft gebrüßte der Präsident der Republik Island, Vigdis Finnbogadóttir,beide
Besatzungungsmitglieder  herzlich und sie  erhielten The Call of Sagas..

Der Ruf der Sagas  wurde erfüllt. Das Meer lebt, da es von Anfang an von Alter und wie lange wird es nach uns. Vielleicht wird jemand den Gesang dieser seltsamen Paar driftet von der Nebel-, eines Tages zu hören.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen