Ich lese gerade

Arno Strobel Das Dorf

02.10.14

Schafe

Sheepsy mit Tochter Petzi wo Petzi noch klein war. Inzwischen ist sie so groß wie Mama Sheepsy.
Jeder kennt diese Tiere: Schafe. Ich mag Schafe und habe selber 11 Stück davon :-). Sogar zwei Lieblingsschafe, die Petzi und die Sheepsy. Sie sind beide so verschmust und ohne Kraulmaut kommt man nicht weiter bei ihnen.
Da fiel mir ein, es gibt doch bestimmt ein Haufen Schafsbücher. Klar, wer kenn das Schaf nicht: Shaun, das Schaf. Ich gestehe, ich hatte auch mal einen Schafsbock namens Shaun. Weil er genauso (oder fast) aussah, wie das Comicschaf.
links Shaun
 gebt zu, ersieht ihm doch ein wenig ähnlich, oder. Jaa, die großen Kulleraugen fehlen, ich weiß.

Aber nun gut, zurück zu den Schafbüchern.

Es gibt sogar Krimis, wo ein Schaf ermittelt. Kennt Ihr schon? Habt Ihr es auch gelesen? Ich nicht,aber Glennkill: Ein Schafskrimi von Leonie Swann ist schon bekannt.

Leblos liegt der Schäfer George Glenn im irischen Gras, ein Spaten ragt aus seiner Brust. Seine Schafe sind entsetzt: Wer kann den alten Schäfer umgebracht haben? Und warum? Miss Maple, das klügste Schaf der Herde, beginnt sich für den Fall zu interessieren. Glücklicherweise hat George seinen Schafen vorgelesen, und so trifft sie das kriminalistische Problem nicht ganz unvorbereitet. Unerbittlich folgen sie der Spur des Täters und kommen den Geheimnissen der Menschenwelt dabei nach und nach auf die Schliche – bis es ihnen schließlich gelingt, Licht ins Dunkel zu bringen und den rätselhaften Tod ihres Schäfers aufzuklären.

 oder Garou: Ein Schaf Thriller auch von Leonie Swann.

 Endlich ist es soweit. Die Schafe von Glennkill erkunden Europa. Gemeinsam mit ihrer neuen Schäferin Rebecca beziehen sie im Schatten eines französischen Schlosses ihr Winterquartier. Dann sterben plötzlich im Wald Rehe eines unnatürlichen Todes. Ein Werwolf, murmeln die Ziegen von der Nachbarweide. Ein Loup Garou! Oder doch nur ein Hirngespinst? Doch spätestens, als ein Toter unter der alten Eiche liegt, ist klar, dass auch Hirngespinste tödlich sein können. Die Schafe heften sich auf die Spur des Garou und versuchen, mit Schafslogik, Mut und Kraftfutter sich selbst und ihre Schäferin zu retten.

Und dann habe ich noch diesen Krimi entdeckt.  Da sind aus einen Schreibwettbewerb 2008 die besten dreißig Geschichten zu einen Buch zusammengefasst worden. Es dreht sich alles um Hammel, Schaf und Lamm, mit garantierter mörderischer Raffinesse und absolut ungefährlich, wenn s um die Wolle geht. Kurzweilig und adrenalinsteigernd entführen uns die Autorinnen und Autoren in den Schafsstall oder zum Lammbraten.

Hört sich ja irgendwie witzig an.

Dabei fällt mir ja ein, ich habe auch Puten oder anders gesagt, Truthühner / hähne. Und na klar sind bei meiner Buchsammlung zwei Bücher mit und über Truthähne din meinem Besitz.Das Truthahnparadies und African Tango, das Truthuhnparadies Folge 2 von Stephan Sarek

das _truthuhnparadies
erstens finde ich, das die Person mir ähnlich sieht und zweitens habe ich Truthühner

 

 

es ist eine leichte etwas abgedrehte aber auch witzige Lektüre. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen