Ich lese gerade

Nadja Roth - Seelenschatten

08.05.14

Film und Buch - Dora Heldt



Am Sonntag ist ja im ZDF der Film "Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen" gelaufen. Leider war ich noch vom Samstagabend (wir waren bis 2:00 Uhr morgens tanzen) so müde, das ich früh ins Bett gegangen bin. Ergo habe ich den Film nicht angeschaut, sondern aufgenommen. Ich gestehe, ich habe diesen noch nicht angeschaut. Aber wer von Euch hat den Film oder sogar das Buch gelesen. Bei mir steht es ja auf der Wunschliste, den der Klappentext hört sich gut an:
Ich bin genauso gut situiert wie du!« Dass ausgerechnet Walter (69) zu dem kleinen Kreis wohlhabender Senioren gehören soll, die eine exklusive Reise an die Schlei gewinnen können, wurmt Papa Heinz (75) gewaltig. Als sein Schwager mit einer kleinen Trickserei auch Heinz die Mitfahrt ermöglicht, ist der wieder versöhnt. Mit schickem Anzug und großen Erwartungen machen sich die beiden auf den Weg. Zu ihrer Enttäuschung wirken die meisten Mitreisenden längst nicht so vermögend, wirklich elegant ist eigentlich nur Finchen (75), die von ihrer Großnichte, der Radiojournalistin Johanna (40) begleitet wird. Als sie statt einem Drei-Gänge-Menü nur Würstchen auf Pappteller erhalten und Walter sein Bier auch noch selbst bezahlen muss, geht ihnen auf, dass sie »exklusiv« mit »all inclusive« verwechselt haben ...

Eigentlich mag ich ja nicht so die Bücher von Dora Heldt. Aber manchmal ist doch das ein oder andere da, was mich interessiert. Genauso wie " Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt"

Gibt es etwas Schlimmeres, als den 50. Geburtstag in einem spießigen Lokal mit der ganzen Familie feiern zu müssen, Geschäftskollegen des Mannes und Nachbarn inklusive? Wenn man dazu auch noch Stimmungsschwankungen hat und ab und zu wie ein Bollerofen glüht? Doris (49) sucht ihr Heil in der Flucht: Dem gefürchteten Datum will sie lieber mit ihren ehemaligen Schulfreundinnen Katja (49) und Anke (48) die Stirn bieten – bei einem Wellness-Wochenende an der Ostsee, mit allem Pipapo.Früher, zu Schulzeiten, waren die Erwartungen der drei ans Leben hoch. Aber wer gibt schon gerne zu, dass nicht alles wunschgemäß gelaufen ist? Hot Stones, Hamam, Pediküre helfen, die Dinge (vorerst) weiterhin zu beschönigen. Bis die Bombe bei Erdbeeren und Champagner platzt .
Schon allein die Cover von den Büchern versprechen lustige Unterhaltung und vielleicht (verpatzte) Urlaubsfeeling.

Wer übrigens mehr über Dora Heldt wissen möchte, schaut doch mal auf ihre Seite vorbei:

Da gibt es übrigens so schöne Ecards zum verschicken!









...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen