Ich lese gerade

Renate Eckert - Brunnenkind

07.09.14

20 Anzeichen, dass Du büchersüchtig bist!

gefunden bei WLD Lesegewohnheiten

Achtung bei diesen 20 Symptomen bist Du büchersüchtig

Der erste Schritt zur Bekämpfung einer Sucht: Sie akzeptieren. Der zweite Schritt: Weiterlesen. Das zumindest gilt, wenn Dir diese 20 Symptome nicht unbekannt sind.


1) Wenn Deine Freunde Dich nicht erreichen können, rufen sie in Deiner Lieblingsbuchhandlung an und lassen sich zu Dir durchstellen.  hm, eigentlich nicht.
2) Noch bevor ein Regisseur überhaupt an eine Verfilmung denkt, weißt Du schon, dass das Buch besser ist. ja, klar, ist immer so
3) Eine gelungene Party ist für Dich nichts ohne ein richtig gutes Buch. Naja, ab und zu kann ich auch ohne Buch
4) Zu Deinen Leibspeisen gehören Buchstabensuppe und Russisch Brot. Ja, das ist schon was feines
5) Bei gemeinsamen Ausflügen täuschst Du vor, keinen Führerschein zu haben, damit Du gemütlich auf der Rückbank lesen kannst.  ne, das nicht, ich sage immer, ich habe meine Brille nicht dabei.
6) Depressionen sind Dir nicht fremd. Jedes Mal, wenn Du ein Buch beendest, fühlst Du Dich niedergeschlagen, leer und fragst Dich, wie es weiter gehen soll. nein ganz so schlimm ist es nicht. Meine SUB ist groß genug.
7) Egal, wie Du es drehst und wendest - bei einem Besuch in Deiner Lieblingsbuchhandlung sprechen alle Anzeichen dafür, dass Du noch nicht genügend Bücher zu Hause hast. HA, ertappt!!
8) Wenn Dich Dein Arbeitgeber um etwas bittet, ist Dein erster Gedanke: "Ich würde jetzt wirklich lieber lesen." Oh jaaaa,
9) Wenn Dich jemand beim Lesen unterbricht, erreicht Deine Stimme eine Frequenz, die nur noch für Hunde wahrnehmbar ist. stimmt nicht ganz, aber genervt bin ich schon.
10) Bei einem Besuch in der Bücherei bringst Du mehr Bücher mit nach Hause als Du lesen kannst, bevor die Ausleihfrist vorbei ist. Ist schon vorgekommen.
11) Im Supermarkt erwischt Du Dich selbst dabei, wie Du das Kleingedruckte auf Tütensuppen liest. Nee
12) Für Dekogegenstände hast Du keinen Platz. Irgendwo müssen schließlich die Bücher stehen. Sagen wir es mal so, die Bücher überwiegen.
13) Dein Fitnessprogramm ist effektiv, verursacht regelmäßigen Muskelkater und besteht aus nur einer Übung: Das Halten eines Buches im Liegen, Sitzen oder Gehen. Naja, meine Arme sind kräftig.
14) Wenn Dein Lehrer die aktuellen Schullektüren bekannt gab, konntest Du Dich immer melden und sagen: "Das hab' ich schon gelesen". Ne, die ollen Kamelle die wir da gelesen haben, bestimmt nicht.
15) Lange Wartezeiten beim Arzt machen Dir nichts aus. Wartezeit ist Lesezeit. Was gibt es besseres, als die Wartezeit zu überbrücken?
16) Ein schlechtes Fernsehprogramm ist das beste, was Dir passieren kann. So bleibt mehr Zeit zum Lesen. Wenigstens an einigen Tagen, ja!
17) Beim Betrachten Deinen Kontostands rechnest Du automatisch den Ist-Bestand in die Anzahl der Taschenbücher um, die Du mit diesem Betrag kaufen könntest. Ne nicht ganz.
18) Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in fremden Städten sind für Dich die Buchhandlungen. Ich verreise wenig....
19) Du hast immer ein oder zwei Bücher in Reichweite für den Fall, dass Du Deinen aktuellen Roman fertig liest. NUR zwei??
20) Wenn Deine Freunde Dich anrufen, weil Du nicht zum vereinbarten Treffen erschienen bist, und Du sagst: "Ich muss nur noch dieses eine Kapitel zu Ende lesen.", wissen sie, dass sie den Abend ohne Dich verbringen müssen. Quatsch, ich gehe erst gar nicht an das Telefon!

Auswertung
1 bis 5 Übereinstimmungen: Auch wenn noch keine ausgeprägte Büchersucht vorliegt: Die ersten Anzeichen sind vorhanden und deuten auf eine angeborene literarische Disposition hin. Du musst Dich nicht dagegen wehren - es liegt in Deiner Natur. Mit dem einen oder anderen Besuch in einer Buchhandlung wird es Dir bestimmt besser gehen.
6 bis 10 Übereinstimmungen: Wir sprechen hier von einer "leichten Büchersucht". Du hast wirklich großes Glück, denn bei "Was liest Du?" findest Du Gleichgesinnte mit denselben Symptomen. Hier kannst Du Dich mit anderen austauschen und findest zusätzlich jede Menge neuen Lesestoff, der Dir bei möglichen Entzugserscheinungen Erleichterung verschafft.
11 bis 15 Übereinstimmungen: Deine Büchersucht ist sehr ausgeprägt. Lesefreie Zeiten und Räume ohne Bücher bereiten Dir Unbehagen und können zu Panikattacken führen. Wir verschreiben Dir eine Extradosis Lesestoff und empfehlen einen ausgedehnten Kuraufenthalt bei "Was liest Du?" 
16 bis 20 Übereinstimmungen: Gute Nachrichten: Deine Büchersucht ist unheilbar. Du solltest immer genügend Bücher in Reichweite haben für den Fall, dass Dich die Leselust überkommt. Verlasse nie das Haus ohne einen Roman und genügend Geld für einen Spontan-Besuch in der Buchhandlung.einen Spontan-Besuch in der Buchhandlung.




übrigens noch eine  schöne Seite, ob man bibliomantik ist:

Kommentare:

  1. Hach, diese Test sind immer lustig!^^
    Stimmt, es gibt ja Leute, die in ihr Regal haufenweise Deko-Zeugs stellen- ich habe dafür gar keinen Platz :D
    Liebe Grüße und einen schönen Samstag,
    deine neue Leserin Lena

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Lena,
    danke für Deinen lieben Kommentar. Ich gestehe, ein bischen Dekozeugs habe ich schon in den Bücherregalen. Allerdings nur AUF den Büchern stehen, nicht irgendwo daneben. Denn da ist kein Platz *lach*
    P.S. Bin mal zu deinem Blog gegangen. Sehr schöner Blog!

    AntwortenLöschen