Ich lese gerade

Arno Strobel Das Dorf

09.03.15

Montagsfrage die 29ste.


  Welches Buch hat dich 2015 bisher am meisten begeistert?
 Mir fällt da spontan "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin von Lilly Lindnerein. Ein sehr einfühlsames mitreißendes Buch über ein brisantes aktuelles Thema. Dieses Buch handelt um zwei Schwestern, wovon eine Magersüchtig ist. Und es ist in Briefform geschrieben. Man leidet mit Phoebe, die ihre kranke Schwester sehr vermisst, mit und möchte am liebsten sie in den Arm nehmen und unendlich trösten. Begeistert ist nun eigentlich nicht das richtige Wort dafür, aber dieses Buch ist mir 2015 am meisten in Gedächtnis geblieben.
Begeistert hat mich wenn ich nochmals überlege, am meisten "Blutwinter" von Markus Flexeder, da es voll meinen Geschmack getroffen hat. Es geht um eine Mordsereie kurz nach Ende des 1. Weltkrieges und ist so was von realistisch geschrieben.

Montagsfrage die 28.
 

Kommentare:

  1. Huhu :)
    Interessante Auswahl! Ich glaube, das Buch "Was fehlt ..." könnte ich nicht lesen, weil es mir zu nahe gehen würde; weil ich schon mal in Phoebes Schuhe war, nicht in Bezug auf meine Schwester, aber auf jemand anderes :/ "Blutwinter" hingegen finde ich richtig spannend :D

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Eintrag. Ich kann mir vorstellen, das es dann schon belasten wäre, dieses Buch zu lesen.
    Hast Du Blutwinter selber schon gelesen?
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen