Ich lese gerade

Holly Seddon ~ Locked in

08.02.16

Montagsfrage, die 76ste



Wie steht ihr zum Anfragen und unaufgeforderten Erhalten von Rezensionsexemplaren?
Also ich gestehe, ich habe nichts gegen Anfragen von Rezensionsexemplaren. Darüber freue ich mich sogar auf eine Art. Denn es zeigt, das ich vielleicht dem Autor nicht egal bin und er gerne meine Meinung über das Buch hören möchte. Allerdings behalte ich mich auf vor, abzusagen, wenn mir dieses Buch nicht gefällt. Gerade heute habe ich wieder eine Anfrage im Emailfach gehabt. Allerdings sagt mir dieses Buch nicht so zu und ich werde das dem Autor auch sagen. Und mich aber bedanken für die Anfrage.
Unaufgefordertes Erhalten von Rezensionsexemplaren ist so eine Sache für sich. Na klar freue ich mich auf die eine Art schon darüber. Aber das Problem ist, wenn mir die Genre gar nicht zusagt, was mache ich dann? Ich glaub, ich bin dann so anständig und werde versuchen das Buch zu lesen und wenn es gar nicht geht, das dem Autor auch sagen. Na klar mit bedankenden Worten. Aber bei den Rezensionen werde ich dann auch so fair bleiben und neutral meine Meinung dazu sagen, aber auch das mir die Genre gar nicht gefällt.
Aber wie Svenja schon sagte, es geht mir beim Bloggen nicht um die Gratis Bücher, die man dann hin und wieder bekommt oder anfragen kann. Ich selber bin auch beim Buchbloggerportal, wo ich mir schon das ein oder andere angefragt habe. Oder hab schon bei lovelybooks und vorablesen das ein oder andere gewonnen.
Um Svenjas Frage zu beantworten:
Wie steht ihr dazu? Ist es vielleicht sogar ok für euch so viele Bücher anzufragen wie nur möglich? Oder legt ihr auch eher Wert darauf Rezensionsexemplare als maßvolle Ergänzung zu sehen?
 Nein es ist für mich nicht okey, viele Rezensionsexemplare anzufordern. Dann hätte ich ein schlechtes Gefühl nur haben zu wollen. Ich lege eher Wert darauf, Bücher als Leseexemplare als maßvolle Ergänzung zu bekommen. Außerdem ist das für mich eh momentan keine Frage, denn ich möchte erst mal eigentlich meinen SUB mit 80 Büchern abbauen. Ich werde da ganz nervös, wenn ich das Regal sehe :)
Und, wie handhabt Ihr die Sache mit den unaufgeforderten Rezensionsexemplaren?

Montagsfrage die 75

Kommentare:

  1. Ich habe bisher noch nie ein unangerfordertes Exemplar zugeschickt bekommen. Aber ich denke das wenn ich eines bekomme, es nur lese und rezensiere wenn es mir zu sagt.
    Ich habe dem Autor/ Verlag dann ja nicht zugestimmt das ich es möchte bzw. zugestimmt eine Rezension zu schreiben.

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,

    da bin ich ganz deiner Meinung.
    Ich finde auch nicht dass man sich schlecht fühlen muss wenn man Rezensionsexemplare annimmt.
    Denn mal ehrlich, deshalb geht weder der Verlag Pleite, noch nagt der Autor am Hungertod weil du sein Buch kostenlos bekommst.
    Das Thema wird meiner Meinung nach immer ein bisschen aufgebauscht, jeder sollte selbst entscheiden ob er Bücher anfragt oder nicht. Und der Verlag kann ebenfalls selbst entscheiden ob man es bekommst oder nicht :D

    Nadine ♥

    AntwortenLöschen