Ich lese gerade


22.02.16

Montagsfrage, die 78ste



Wie kommst du mit Gewalt in Büchern zurecht? Magst du blutige Szenen oder lehnst du sie ab?
Da ich ja Thriller und Krimis bevorzuge und auch dementsprechende Zeitschriften lese, schreckt mich Gewalt in Büchern nicht so ab. Auch blutige Szenen lehne ich nicht so ab, denn ich lese diese ja selbstverantwortlich. Wer damit nicht umgehen kann oder dieses nicht lesen möchte, sollte zu solchen Büchern nicht greifen, das ist meine Meinung.
Es ist teilweise wie in realen Leben, wenn man da z. B. Nachrichten anschaut, oder einen Krimi. Da kommt immer wieder Gewalt vor. Zwar keine blutigen Szenen, aber eben Gewalt. Leider ist oft real wie in den Nachrichten oder gottseidank nur als Krimi gezeigt.
Trotzdem sollte man vielleicht bei zu brutalen Büchern beim entsprechenden Alter ein Auge drauf haben. Ich  weiß jetzt nicht, ob es so gut ist, wenn z B. eine 10 jährige oder ein 11 jähriger total brutale, blutige Bücher lesen sollte. Oder gar noch jünger (/älter).
Aber wie ich gesagt habe schon am Anfang. Ich habe mir das selber ausgesucht und deswegen stört es mich nicht.
Und wie seht Ihr das?

P.S. Nachtrag. Ich habe jetzt auf vielen anderen Blogs gestöbert und da ist mir ein Punkt augefallen, den ich echt vergessen habe, zu erwähnen. Und zwar Gewalt gegen Tiere!! Das geht nach meiner Meinung gar nicht!! Das lehne ich total ab und mag auch nicht darüber lesen.

Montagsfrage die 77

Kommentare:

  1. Guten Morgen

    Ja, ich sehe das ähnlich wie du. Selbstverantwortung ist dabei sicherlich ein großes Thema. Kann ich mit solchen Szenen nicht umgehen, sollte ich nicht zu entsprechenden Büchern greifen.

    Ich selbst bin großer Thriller Fan und bei denen ist der Einsatz von Gewalt ein gängiges Stilmittel und macht oft einen großen Teil der Spannungen aus.

    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hi Anja,

    im Fantasy-Genre stören mich blutige Szenen nicht arg - solange sie sinnvoll sind, wie z.B. in epischen Schlachten oder wenn es darum geht, Monstern die Köpfe einzuhauen. Einfach nur Gemetzel, das für die Handlung nicht wichtig ist, ist für mich eher ein lahmer Effekt aus einem schlechten Film, den Leser zu gruseln. Bücher, die mir bisher zu brutal waren, gibt es eigentlich keine - außer bestimmte Szenen in ,,Das Lied von Eis und Feuer", wo ich wirklich das Gesicht verziehen musste :) Ich habe allerdings mit 14 angefangen, sehr viel High Fantasy zu lesen, wo es von der Handlung her brutal zuging. Ich bekam aber nie etwas wie Alpträume oder so ;)

    Montagsfrage auf meinem Blog
    Dir einen schönen Wochenstart,
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Gewalt gegen Tiere hatte ich jetzt auch komplett vergessen ... Aber jetzt, wo du es erwähnst, fällt mir natürlich gleich wieder der Krimi ein, den die Autorin für mich total versaut hat, weil sie ihre Protagonistin ihren Hund töten ließ ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich habe mal einen Krimi gelesen, wo ein Tier ( ich weiß nicht welches, ich glaub eine Gans oder so) zwischen zwei Traktoren gespannt wurde, die dann.... ich mag es nicht aussprechen. Ich habe das Buch rezensiert (müsste jetzt mal glatt nachschauen) und es schlecht bewertet. So was geht gar nicht!

      Löschen
  4. Hallo Anja,

    ja, da gebe ich dir Recht, hin und wieder könnten Bücher schon eine Jugendwarnung enthalten. Ich habe letztes Jahr einen Wikinger-Roman gelesen, der wirklich sehr explizit war, da wäre es angebracht gewesen.
    Trotzdem habe ich persönlich absolut kein Problem mit Gewalt in Büchern. Ich kämpfe mich gern Seite an Seite mit den Charakteren durch eine epische Schlacht. Allerdings müssen diese Szenen natürlich gut in die Handlung integriert sein. Gemetzel um des Gemetzels Willen gefällt mir nicht.

    Montagsfrage auf dem wortmagieblog

    Viele liebe Grüße,
    Elli

    AntwortenLöschen
  5. Huhu,
    mich stört es überhaupt nicht. Aber wie du schon schreibst, es sollte zur Geschichte passen. Ich lese total gerne Fantasy, Thriller und Krimis. Da bleibt Gewalt leider nicht aus...

    Aber bei der Gewalt gegen Tiere hast du Recht. Das habe ich überhaupt nicht bedacht. Das wäre für mich ein Grund das Buch direkt abzubrechen und schlecht zu bewerten.
    Das habe ich aber in meinem ganzen Leben noch nie lesen müssen. Gott sei Dank!!

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen