Ich lese gerade

Sebastian Cohen - Ohne Warnung

28.02.16

über Umwege...

..... bin ich auf den Fragekatalog von Tobi und seinem Blog lesestunden gestoßen. Und zwar wurde ich das erste Mal aufmerksam bei Alex vom Blog Weltenwanderer. Ich handhabe es ein klein wenig anders als Alex. Die z. B ihre Beiträge im Voraus plant. Trotzdem finde ich Alex Beitrag sehr interessant.
Bei Tobi finde ich es sehr interessant, das er nicht jedes Buch rezensiert, sondern nur die, wo er sich beim Lesen dafür entscheidet. Gut finde ich auch, das er keinen SUB veröffentlicht hat.
Diese Bücher gehören nur mir, die teile ich nicht und lese ich nur für mich. Komplett öffentlich möchte ich mein Leseleben nicht führen.
Das finde ich eine sehr tolle Entscheidung und respektabel für diese Einstellung. Übrigens hat er darüber einen eigenen Beitrag geschrieben. Ich finde es gut, das er für sich liest und nicht alles öffentlich machen will. 
Tobi hat dafür einen  Fragekatalog entworfen, wo ich gerne mal mir die Fragen näher anschaue und versuche diese so gut wie mir möglich ist, zu beantworten. Schon allein wegen der guten Einstellung zum Bloggen und dem Lesen! P. S. ich hoffe, lieber Tobi, Du hast nichts dagegen, das ich Dich hier kurz zitiert habe, falls doch, bitte einfach Bescheid sagen...


Wie entscheidest du, ob du über ein Buch bloggst oder nicht?
  • Ich entscheide eigentlich schon beim Lesen, ob ich über das Buch bloggen mag oder nicht. Aber meistens blogge ich über fast jedes Buch das ich lese. Allerdings bei Leseexemplaren rezensiere ich auf jeden Fall. Auch wenn es mal so kommt wie bei " Mein Gewicht und ich" von Elena Uhlig, welches ich abgebrochen habe, weil mir das so total daneben ging.

Woher nimmst du deine Inspiration für neue Beiträge?
  • Meine Inspiration -- ich denke, die ergeben sich für mich von selbst. Ich sehe was, lese ein Buch und schon kommen mir Gedanken dazu. Dann erlebe ich was oder gehe zu Vorträgen, die mir erwähnenswert sind. Z. B. habe ich vor kurzem gepostet, das ich im Dezember zu Marc Benecke gehe und mich jetzt schon darauf freue.  Außerdem bekomme ich auch Output von anderen Blogs, wie zum Beispiel jetzt hier von Tobi und seinen tollen Fragen.
Was willst du mit deinem Blog erreichen?
  • Mitteilen über ein Hobby, das weit verbreitet ist und hoffentlich niemals ausstirbt. Und niemals wirklich verboten wird. Dann sind ja noch die anderen Blogger, mit denen man irgendwann früher oder später in Kontakt kommt und dann evtl sogar auf die ein oder andere Buchmesse trifft. Aber der Hauptgrund ist einfach mein Hobbie lesen und meine totale Liebe zu den Büchern. Und das wollte ich gerne  in die Welt hinausposaunen.
Wie viel Zeit nimmst du dir für das Verfassen eines neuen Beitrags?
  • Ganz ehrlich, es kommt auf den Beitrag an. Manchmal brauche ich weniger Zeit und manchmal mehr. Wie jetzt gerade. Ich tue nichts unüberlegt und denke viel über Beiträge nach. Ob es für die anderen Leser interessant sein könnte, ob ich sie damit langweile oder gar nerve. Aber wieviel Zeit ich jetzt wirklich in Anspruch für neue Beiträge nehme, kann ich nicht genau sagen. Denken tue ich viel darüber :-)
Wie oft erscheint in deinem Blog ein Beitrag?
  • Sooft ich Zeit habe und eine Inspiration. Und lang genug vielleicht drüber nachgedacht habe *lach*
Bloggst du regelmäßig und hast feste Tage bzw. Abstände in denen Beiträge erscheinen?
  • Nein, regelmäßig blogge ich nicht, aber einen festen Tag habe ich schon auf meinen Blog und zwar die Montagsfrage von Buchfresserchen. Da mache ich schon länger regelmäßig mit. Ansonsten kann es allerdings auch mal ein paar Tage dauern, bis ich ein neuen Beitrag schreiben.
Hast du einen festen Tag, an dem du Blogbeiträge schreibst und dich um deinen Blog kümmerst?
  • Montags ist  - wie oben schon genannt fest. Ansonsten nach Lust, Laune und Zeit. Oder Erlebten oder Inspiration :-)
Hast du mehrere Beiträge fertig verfasst als Entwurf, oder veröffentlichst du jeden Beitrag sofort?
  • Manchmal habe ich - was aber selten vorkommt - Beiträge fertig als Entwurf . So wie diesen Beitrag *lach* Am Samstag geschrieben und am Sonntag veröffentlicht. Warum? Weil ich Samstag schon einen Beitrag gepostet hatte und ich eigentlich ungern an einen Tag zwei Post veröffentliche. Auch kommt es vor, das ich einen Beitrag als Entwurf speichere, wenn ich mir nciht ganz sicher bin, ob er okey ist oder ich ihn nochmals bearbeiten muss / möchte.
Hast du Hilfsmittel, wie einen Planer, eine App oder irgendein Gadget?
  • Eigentlich nein, aber bei kreavida habe ich mir jetzt den tollen von ihr entworfenen Blogplanner 2016 bestellt. Ich habe ihn aber noch nicht benutzt. Muss mich erst mal intensiv damit beschäftigen :-) Aber der ist echt toll!!
Schreibst du deine Beiträge direkt in WordPress bzw. der Blogsoftware, oder zuerst auf Papier oder in anderer Software?
  • Wordpress habe ich nicht, ich bin bei Blogspot und da schreibe ich gleich meine Beiträge. Wenn ich mir über diesen Beitrag noch nicht so richtig sicher bin, speichere ich ihn erst einmal als Entwurf, wie oben schon genannt.
Schreibt du die Beiträge auf einmal, oder in mehreren Schritten?
  • Meine Beiträge schreibe ich gleich auf einmal. Was weg ist ist weg :-D
Hast du schon einmal einen Beitrag komplett verworfen, weil du mit der Qualität nicht zufrieden warst?
  • Ja, das kam auch schon mal vor. Gerade gestern habe ich einen Beitrag, der unter Entwürfe war, gelöscht. weil ich den irgenwie unpassend fand. Es ging um Bildbände, die ich eigentlich sehr gerne mag und worüber ich bestimmt mal einen Beitrag drüber schreibe.
Wo schreibst du deine Beiträge (z.B. immer auf dem iPad Pro in der Badewanne)? Gibt es ein Bild von deinem „Blogarbeitsplatz“?
  • Haha, in der Badewanne!! Nein im Ernst, an meinen kleinen Arbeitsplatz zwischen Wohnzimmer und Esszimmer. Bild folgt .......
Bloggst du alleine oder mit anderen zusammen?
  • Allein, ich möchte für meine Beiträge allein die Verantwortung und auch für die Fehler will ich allein grade stehen.
Machst du für deine Beiträge eigene Fotos? Wenn ja, welche Rolle spielen sie für dich und wie bereitest du sie auf? Wie viel Zeit investierst du für deine Fotos?
  • Ab und zu gibt es Fotos, ja. Gerade von meinen Bücherregalen und meiner großen Lesezeichensammlung gibt es Fotos. Allerdings muss ich diese mal wieder erneuern. Dann habe ich Fotos  von diversen Büchern die ich gelesen habe. Fotos von Buchmessen gibt es usw. Zeit, Zeit spielt keine Rolle, wenn ich Fotos mache, gucke ich nicht auf die Uhr.
Besprichst du auch Rezensionsexemplare und wie gehst du damit um?
  • Ja ich bespreche freilich Rezensionsexemplare. Ich glaub, die wenigsten Buchblogger machen das nicht. Dafür bloggt man ja auch ein wenig, gelle *verschmitzt lachen*. Ich bin offen und ehrlich zu den Leseexeplaren. Wenn es mir gefällt, sage ich es. Wenn es mir überhaupt nicht zusagt, sage ich das auch, wie oben schon genannt  Elena Uhlig mit ihren Buch "Mein Gewicht und ich" . Ich habe das Buch abgebrochen, weil es geht in meinen Augen gar nicht. Dagegen Charlotte Hohenstein und ihr Buch " Handbuch der guten Ehe" hat von mir noch einen Zusatzwurm bekommen. Ich gestehe, ich vergebe ungern nur ein Wurm, aber manchmal geht es nicht anders.
Wie wichtig sind für dich Social Media Kanäle und wie viel Zeit und Aufwand verbringst du, sie zu pflegen?
  • ehrlich gesagt -- unwichtig, total unwichtig. Ich habe erstens keine Zeit dafür und zweitens interessiert es mich nicht so sehr. Die Zeit, die ich dafür verwenden kann, verbringe ich lieber auf meinen Blog!
Wie viel Zeit investierst du in technische Anpassungen und Pflege deines Blogs?
  • kann ich pauschal nicht sagen. Es kommt drauf an, was anliegt und was mir gerade - nach Nachdenken - in den Kopf kommt.
Was recherchierst du, bevor du ein Buch rezensierst?
  • Ich stöbere im Weiten Weiten Web, besuche Verlagsseiten, Autorenseiten und evtl andere Buchblogs, die das gleiche Buch gelesen haben.
Machst du auch einmal eine längere Pause vom Bloggen?
  • Außer wenn ich gerade mal Urlaub habe und somit nicht da bin oder total krank, nein länger Pausen gibt es bei mir nicht.
Beeinflussen dich andere Blogger oder Verlage über Themen oder Bücher zu schreiben? Wie groß ist dieser Einfluss?
  • Ich bin ich und ich bleibe ich. Soviel zum Thema Beeinflußung!
Wie entscheidend ist für die die Aktualität eines Buches? Schreibst du lieber über aktuelle Bücher oder ist der Erscheinungszeitpunkt egal?
  • mir ist der Erscheinungszeitpunkt egal. Gefallen muss mir das Buch und vielleicht das mir gerade von dem SUB in die Hände gefallen ist. Oder das mir ein Verlag zugesendet hat. Oder ist es beim Remitentenstabel in die Hände geraten. Also Egal ob aktuell oder alt. 

 So , nun bedanke ich mich bei Tobi für diese interessanten Fragen, die mir Spaß gemacht haben zu beantworten. Ich glaub, ich bleib auch bei Dir und Deinen Blog hängen. Deine Einstellung zum Lesen und Bloggen beeindruckt mich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen