Ich lese gerade

Tanja Bruske - Frantzenstein

25.06.17

Lesetipps für den Sommer

 Ab heute kann jeder Blogger seinen ultimativen Sommertipp abgeben. Bis hin zum 02.07.2017.
Aber was sollte ein gutes Sommerbuch haben? Das ist unterschiedlich, deshalb freuen sich Tanja von Der Duft von Büchern und Kaffee  und Leni von  meine Welt voller Welten" besonders auf die Tipps.

 Daher habe ich auch mal meine Tipps zusammengestellt. Warum ich diese 4 Bücher gewählt habe? Weil ich nicht viel in den Urlaub fahre. Das hat mehrere Gründe.
Erst einmal meine kleine Schafs und Ziegenherde, die gerne versorgt werden möchte. Und dann bin ich nicht so der Auslandsfahrer. Und das dritte ist halt -- Zuhause ist es halt am Schönsten. Urlaub auf dem Bauernhof und dafür noch nicht mal was zahlen!!
Deswegen sind meine Bücher meine Sommertipps. Denn da kann ich gedanklich mal Urlaub woanders machen.
Hier sind sie - die 4 Bücher.
Alle Bücher sind von der Autorin MeerlilaBlu. Eine eingefleischte Kreuzfahrerin und AIDA Liebhaberin. Ja, die AIDA Schiffe haben schon was mit ihren Lächeln auf den Bug (heißt das vorne so??)

Cover vom Buch 'Von Meeren und Rettichen'Da wäre erst einmal das Buch "Von Meeren und Rettichen".
Jenna und Daniel sind erfahrene Kreuzfahrtseefahrer. Doch Helga und Herbert, deren Eltern stechen zum Ersten Mal in See.  Und was die beiden dort zum ersten Mal erleben, das wird in „Von Meeren und Rettichen“ erzählt. Jedenfalls sind dann Helga und Herbert auch süchtig nach Me(h)er.
In diesem Buch sind wir dabei, wenn es für Helga und Herbert auf Jungfernfahrt geht. Wir gehen mit der gesamten Familie auf Landausflug und erleben den ein oder anderen unruhigen Seetag. Alles ist neu und aufregend für die beiden Neulinge.  Und so schnell man auf See war, ist man auch schon wieder daheim und was wird dort gemacht – na klar die nächste Reise geplant, denn das Fieber hat die beiden Neuseefahrer gepackt. Und was es da alles zu bedenken gibt!!

Cover vom Buch 'Die Einen lieben es, den Anderen wird übel'Die nächste Kreuzfahrt steht an.  Und dabei gefällt es den einen, aber anderen wird dabei übel.  
Kreuzfahrten sind ja was Schönes und man erlebt da auch viel. Man kann auch eigentlich herrlich entspannen da bei. Doch es geht auch ab und zu mal anders. Diesmal macht Jenna und ihre Familie eine Kreuzfahrt im April j und hat dabei aber winterliches Wetter. Doch das hält die fünf nicht ab, sich auf die bevorstehende Reise zu freuen.
Die Fahrt zum Kreuzschiff beginnt jedenfalls schon mal abenteuerlich.  Dort angekommen, begeben sich die alten Kreuzfahrer gleich zu ihren Kabinen.  Was dann folgt, sind ein paar herrliche Tage trotz kalten regnerischen Wetters.
Jena, Daniel, ihr Sohn  Lukas und die Eltern  Herbert und Helga erzählen mit Witz und Charme ihre Erlebnisse der einen Woche auf See. Vom Kampf um den besten Platz bei den Mahlzeiten, über überlaufende Toiletten bis hin zur Schmutzdüse beim Whirlpool ist alles vertreten. Und dann noch die erlebnisreichen Ausflüge in  Southampton, La Havre, oder Amsterdam, die oftmals in Einkaufscentren enden wegen sinnflutartiger Regenfälle.
In „Die einen lieben es, den anderen wird übel“ kommen die Mitreisenden auch nicht zu kurz und die fünf – wie sie sich selber oft im Buch nennen,  machen sich so seine Gedanken über diese. Da ist z. B. die Familie Apfelsaft, die Sprinterin oder der Steiff Offizier.



PoolradioOhne Radio geht an so einen Kreuzfahrerschiff gar nichts. Deswegen gibt es dort ein "Poolradio".  Wieder ruft das Meer. Die Familie zieht es wieder auf das Schiff Vivaldi und in die Sonne. Diesmal gibt es für Herbert aber eine besondere Aufgabe.  Da Jenna, Daniel, Lukas, Helga und Herbert eingeladen worden sind von der Reederei, ist diesmal der Reisebegleiter Herr Windbeutel mit von der Party.
Und wie schon in den vorigen Romanen begleiten wir die Familie auf der hohen See und bei den Landausflügen. Wieder sind wir dabei bei den ganzen Erlebnissen und die sind oft nicht ohne. Aber mit Rettich. Es wird getendert, und auf Eseln geritten, Hüte gekauft und überrascht.
Viel kann ich hier auch wieder nicht verraten, sonst brauchte man das Buch nicht zu lesen.
Wenn man „Poolradio“ liest, ist man wieder mittendrin auf dem Schiff und bei den Landausflügen.  Bei manchen Stellen habe ich gelacht, weil der Witz und Humor hier nicht vergessen worden ist.
Zu Letzt wurde wieder aufgefordert zu tanzen „Alles Walzer“

Aber auf Dauer wird das schon ein wenig "langweilig" und 
daher kommt beim letzten Buch ein wenig Spannung auf. Schlussendlich klicken dann die Handschellen in "Bugwellen und Handschellen"
Auch auf hoher See ist die Kriminalität nicht außen vor. Es geht für Familie Hase und Schmidt Richtung Skandinavien. Eine schöne Kreuzfahrt für die 9 Personen auf der Vivaldi rosa, doch manchmal kommt es anders.  Während Herbert sich morgens wieder dem Poolradio widmet und mit Toni Eisig seine Moderation zum Besten gibt, begeben sich die anderen auf Detektivarbeit.
Aber auch so ein großes Schiff kann zum Dorf werden und man trifft dort eine alte Bekannte. Und so ziehen die Hase / Schmidt zu 10t los und bestaunen die herrlichsten Sehenswürdigkeiten au f dem Landgang und haben immer wieder ein bisschen Abenteuer an Bord des Kreuzfahrtschiffes. Langweilig wird es jedenfalls nie!

Bildergebnis für Wellengeflüster 1 Ach ja, da fallen mir doch glatt noch zwei andere Kreuzfahrerbücher ein. Wellengeflüster I und Wellengeflüster II. So kann ich gleich auf hoher See bleiben!
Insgesamt sticht man 32 mal in See. Brina Stein nimmt uns mit auf die Reise ins unendliche Meer und ins Urlaubsfeeling.Bildergebnis für Wellengeflüster 1


So, nun wünsche ich Euch einen schönen Sommer und viel Spaß auf den Kreuzfahrten!! 

Tuuuuuuuuuut!!

Kommentare:

  1. Hallo Anja,

    du hast ja mit den Kreuzfahrtbüchern eine tolle Ideegehabt. Allerdings hätte ich jetzt eher schöne Bücher vom Leben auf dem Bauernhof erwartet! :-)
    Wenn du möchtest, dann kannst du gern bei mir mal reinschauen:

    http://sommerlese.blogspot.de/2017/06/jahreszeitenlesetipps-fur-den-sommer.html

    Liebe Grüße, der Sommer macht heute hier mal Pause, es regnet ständig, doch das ist auch gut für die Natur! :-)

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Anja,
    ich gebe Barbara da absolut Recht: Die Idee mit den Kreuzfahrtbüchern ist ja total genial. Ich finde diese Bücher passen perfekt zum Sommer. Vielen Dank, dass du an der Aktion teilgenommen und deine Leseempfehlung für den Sommer mit uns geteilt hast :o)

    Ganz liebe Grüße
    Tanja

    PS: Du hast eine Schaf- und Ziegenherde? Wie cool ist das denn? <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dAnke für die netten Worte. Ja, einek leine Herde von 12 Schafen und 4 Ziegen. Aber auch 4 Puten und etliche Hühner, neben Hund und 2 Kater :-) Mein kleiner Bauernhof halt :-)
      SChau mal hier:
      http://meinkleinerbauernhof.beepworld.de/

      Löschen
  3. Huhu Anja,

    die vorgestellten Bücher passen wirklich super zur Jahreszeit. <3 Warst du bereits einmal auf einem Kreuzfahrtschiff? Ich kann mir gut vorstellen, dass man nach den Büchern total Lust auf eine Kreuzfahrtreise bekommt. c: Vielen Dank für die schöne Empfehlung und es freut mich wirklich total, dass du an unserer Aktion teilgenommen hast. <3

    Ganz liebe Grüße
    Leni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen, Madlen,
      leider noch nicht, aber reizen würde mich das schon mal. Ja, die Aktion macht mir immer sehr viel Spaß. Freue mich jetzt schon auf den Herbst :-D

      Löschen
  4. Hallo liebe Anja

    Vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Da hast du dir ja einige ganz interessante Bücher herausgesucht. Ich werde mir die auf jeden Fall einmal näher ansehen und danke dir für die Tipps :-)

    Liebe Grüsse und einen schönen Lese-Sommer
    Livia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. guten morgen, Livia,
      gern geschehen :-). Diese Bücher sind leicht und locker, so wie ein Sommerurlaub.

      Löschen
  5. Hallo Anja,
    wow, ich wusste nicht, dass es eine komplette Reihe für Kreuzfahrtschiffe gibt. Wie interessant.

    Für mich aber leider nichts, denn ein Kreuzfahrturlaub ist so gar nicht meine Art von Urlaub, das wäre für mich das Gegenteil von Erholung.

    Grüße
    Daniela

    https://buchvogel.blogspot.de/2017/06/leseempfehlungen-sommer-nauraka-volk-der-tiefe.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute morgen, Daniela,
      ne, das will ich ja nicht, das der Urlaub Streß wird.
      Welche Art von Urlaub magst Du?

      Löschen
  6. Da bekomme ich gleich Lust, zu verreisen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen,

      gelle,.. und schon gebucht :-D?

      Löschen
  7. Hallo Anja,

    oh ja, eine Seefahrt... Dabei muss ich leider zugeben, dass ich zu den Passagieren gehören würde, die da regelmäßig an der Reeling stehen. ^^ Aber die Idee der Kreuzfahrtbücher gefällt mir auch und ich denke, dass auch jemand mit Seereisekrankheit auf so einem riesigen Schiff nicht viel mitbekäme...

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen, Silke,
      da sind die Bücher genau richtig. Man kann eine Seefahrt machen, ohne Reisekrankheit. Gibt es was besseres, als in See zu stechen ?

      Löschen
  8. Hallo Anja,

    das ist mal ein interessanter Tipp. Von diesen AIDA-Büchern habe ich vorher noch nie etwas gehört.

    Ich habe eine Freundin, die wahnsinnig gerne einmal eine Kreuzfahrt machen würde. Ich werde ihr die von Dir vorgestellten Bücher empfehlen, dann kann sie schon einmal in Gedanken dorthin reisen.

    Viele Grüße,

    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten morgen, Steffi,
      ja, das kann sie. Denn die Autorin lässt an den Sehenwürdigkeiten auch teilhaben. Und an dem Bordleben. Bestimmt ein schönes Geschenk auch für die Freundin :-)

      Löschen
  9. Guten Morgen Anja!

    Oh, das sieht ja alles sehr nach Kreuzfahrten aus, da musst du wirklich nicht in den Urlaub fahren, wenn du mit anderen kreuz und quer über die Ozeane schipperst :D

    Aber wenn du eh schon auf dem Bauernhof wohnst, das ist doch wirklich perfekt!

    Für mich sind solche Bücher nicht so wirklich das richtige, aber vielleicht probiere ich was in der Art ja mal aus, wer weiß :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Meine Sommer Lesetipps

    AntwortenLöschen