Ich lese gerade

Renate Eckert - Brunnenkind

20.09.16

Das Wort vom SuB

"Mein SuB kommt zu Wort"September - das heißt, der Sommer ist im Großen und Ganzen vorbei und jetzt kommt der Herbst. Herbst kann schön sein, so ala Indian Summer mit einer gewissen Wärme. Aber er kann auch kalt und hässlich werden. Ich mag eigentlich den Herbst, sofern er schön ist und nicht zu nass und kalt. Dann bin ich unheimlich gerne draußen. Man kann so viel machen draußen, Beeren sammlen, Eicheln sammeln, Drachen steigen lassen, sich den Wind um die Nase pusten lassen. Und dabei sein Wort einfach mal an den SuB abgeben. Also lieber SuB, dann sprich mal, was gibt es neues seit dem 20. August??


  1. Wie groß/dick bist du aktuell?
    • 85 Bücher sind auf meinen Stapel. Ich habe also ein wenig zugelegt. Aber nur ein klein bisschen.
  2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
    • die drei neuesten Schätze. Oh, nur gutes ist auf meinen Stapel gelandet
      • der neueste Würzburgkrimi zählt dazu von Anja Mäderer "Mainschatten". Aber auch der Gerichtsmediziner ist bei mir gelandet: Michael Tsokos mit seinen Buch " Der Totenleser. Und dann war ich noch im dunklen dunklen Wald mit Ruth  Ware.
  3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
    • Das war echt das Buch "Im dunklen dunklen Wald, das mich zuletzt verlassen aht. Ein Rezensionsexemplar, welches meine Besitzerin Anja ganz vertieft gelesen hat.
  4.  Lieber SuB, erinnerst du dich noch daran, wie und mit welchen Büchern du geboren wurdest? Wie hat das alles angefangen? 
    •  Puh, ne sorry, das ist ja schon 1800 Schieß mich tot gewesen. Da kann ich mich ehrlich nicht mehr dran erinnern :-D
Übrigens gestehe ich, habe ich die Fragen schon vorher beantworter. Denn heute ist meine Besitzerin in Münschen. NEIN, nicht auf dem Oktoberfest, aber daneben auf der Theresienwiese. Dort findet dieses Jahr wieder die ZLF statt, das Bayerische Zentral Landwirtschaftsfest statt. Und da wir ja Ziegen und Schafe haben, ist das ein Muss für meine Besitzerin :-)


Hier gehts zum letzten Wort von mir.

Kommentare:

  1. Hoffe deiner Besitzerin hat es in München gefallen und sie hat einen Teil von dir mitgenommen ;-)
    Schafe und Ziegen, finde ich toll. Macht ihr auch Käse, Wolle und so?
    Wir hatten immer Hühner und Enten aber seit einem knappen Jahr nicht mehr - die Zeit fehlte immer. Jetzt wohnen alle in neuen Zuhause und da gibt es auch einen Hahn :-)))
    Liebe Grüße
    Kasins SuB

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Karins SuB,
    och ja, München war ganz toll, aber kalt. Käse machen wir nicht, es sind keine Milchziegen bzw. Schafe. die Wolle habe ich zuletzt als Kopfkissen und Decke verarbeitet. Decke für den Winter.
    Ein Buch hat meine Anja auch mitgenommen: "Mainleid" von Anja Mäderer.

    AntwortenLöschen