Ich lese gerade

Mario Worms - Der Feuerteufel von Eggersdorf
Markus Richter Ins Herz

07.09.16

Kauf ein Buch Tag

Die Amerikaner haben schon interessante Feiertage rund ums Buch. Heute z. B. ist der nationale Feiertag "Kauf ein Buch"

Wieder habe ich diesen "Feiertag" auf der Seite der kuriosen Feiertage gefunden.
Entstanden ist dieser Buchliebhaber Tam im Jahr 2010.  Der Gründer heißt Philip Athans und  warum wir heute an dem Tag ein Buch kaufen sollen, erklärt er so:
Ein Bekannter Buchhändler von Philip Athans - der übrigens auch Autor von der Genre Fantasy und Horror ist - drohte die Insolvenz. Also forderte Athans auf, Bücher zu kaufen. Leider ist  der Aktionstag in den USA kaum noch bekannt. Es hat sogar mal eine offizielle Webseite gegeben, die jedoch auch offline inzwischen ist. Aber trotzdem finde ich die Idee gut, wie auch Athans. Denn es soll die Öffentlichkeit in Bewusstsein rufen, das gerade Buchhandlungen nur überleben können,  wenn man dort Bücher kauft. Und nicht von großen Anbietern übertrumpft werden.

Wie sagt der Autor:
Nämlich der Öffentlichkeit ein Bewusstsein für die kulturelle Bedeutung von Büchern, Bibliotheken und Buchhandlungen zu vermitteln bzw. auf die weitreichenden Folgen ihres Verlustes hinzuweisen.

Ich gestehe, ich habe heute kein Buch gekauft. Bis jetzt noch nicht. Aber der Tag hat ja erst angefangen.
Aber wie seht Ihr das? Ist der "Feiertag" eine gute Idee?  Oder eigentlich witzlos, da ja man eh genug Bücher in Buchhandlungen kauft?
 Ich gesteh, seit längerer Zeit habe ich mal mein Kaufverhalten von Büchern überdacht und kaufe selten noch bei den Großen.  Da ich aber selten in die Stadt bei uns komme, kaufe ich klar auch über das Internet. ABER bei Buchhandlungen! Z. B, die in Essen "Schmitz Buchhandlung" oder bei uns in Schweinfurt die Vogel Buchhandlung.


 

Kommentare:

  1. Ich finde super, dass du versuchst kleine Buchhandlungen zu unterstützen und nicht bei den Ketten kaufst. Das sollten mehr Menschen machen :).
    Liebe Grüße,
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cora,
      ja, vor längerer Zeit habe ich mir auch keine Kopf darum gemacht. Aber umso mehr ich mich mit dem Thema beschäftige, umso mehr machte ich mir Gedanken. Gut, vielleicht ist es doch besser, persönlich in eine Buchhandlung zu gehen. Aber oft habe ich die Möglichkeit nicht und so bestelle ich halt übers Internet. Aber eben in den kleinen Buchhandlungen. Und ich denke, damit ich denen auch viel geholfen.

      Löschen