Ich lese gerade

Sebastian Cohen - Ohne Warnung

20.07.16

Je schwärzer die Nacht -

Erinnert Ihr Euch noch? An die Blogparade? Ich mache ja selten mit bei einer Blogparade, aber die hat es mir sogar angetan und ich berichtete sogar davon.
Fleißig habe ich mitgerätselt und interessiert die Interviews gelesen, neue interessante Blogs gefunden.
Z. B den von Kerstin. Kerstin hat eine Kartenwerkstatt und zaubert wunderschöne tolle Karten für jeden Anlass. Aber auch ein Autoreninterview findet man hier mit Leonie Haubrich. Darin erklärt die Schriftstellerin von " Je schwärzer  die Nacht" wie Heike Fröhling zu dem Pseydonym gekommen ist.
Und sie erklärt darin, wie der Blogname "Auf-lose-Blätter" zustande gekommen ist. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, gerade wenn man die Autorin Leonie Haubrich - so wie ich - noch nicht kennt.
Bei Thora gab es eine kleine Leseprobe. Die fand ich sehr interessant und das Buch wurde mir noch symphatischer.
Der Blog Buchleben von den drei Mädels Caro, Vee und Jasmin hat sich was ganz besonderes ausgedacht. Ein Fehlersuchspiel. So was liebe ich ja! Daher habe ich direkt mitgesucht (und gewonnen, ich freue mich sehr darüber).
Anne von Omas Krimis hat sich auch über "Je schwärzer die Nacht" geäußert und ich habe sehr interessiert ihre Meinung gelesen. Aber der Blogname ist ja schon allein genial: Omas Krimis. Toll, gefällt mir.
Über buchstäbliches brauche ich nicht mehr viel zu berichten. DER Blog spricht für sich! Auch Tanja hat sich was tolles bei der Blogtour einfallen lassen und zwar ein Interview mit einer Protagonistin:
Dr. Stefanie Beck.
krimiundkeks. Sehr passend, denn wenn man vor Spannung nicht mehr weiter weiß, knabbert man lieber an einen Keks als an den Fingernägeln. Aber nicht nur deswegen ist dieser Blog von  Christina  interessant, nein es gab zum Abschluß hier eine virtuelle Schnitzeljagd. Das fand ich so toll und habe mitgemacht. Hab auch alles brav gefunden und per Email geschickt. Aber wie heißt es im Leben von mir.... blond, blonder , ich!! Die Lösung war fast richtig und ich, was mach ich Depp, knall voll die Rchtschreibfehler rein. Na klar nichts mit dem Gewinn. Aber ich bin darüber gar nicht traurig, denn schon allein das Mitmachen hat mir so viel Spaß gemacht.  Auch Nina von book-a -holic hat mitgemacht und ein Teil des Schnitzeljagd eingesetzt. Übrigens gibt es auf der seite krimiundkeks auch ganz leckere Backrezepte. Vorbeischauen lohnt sich.
Gestartet hat ja diese ganze Blogtour Meike von I'm just a little girl. Da gab es übrigens auch ein Gewinnspiel. Es wurde gefragt, "Wie weit würdet ihr gehen um, so wie Stefanie, mehr herauszufinden um vielleicht einer Unschuldigen zu helfen?" Meine Antwort war folgende: Ich würde soweit gehen, bis es die Legalität erlaubt und vielleicht sogar dabei in den Graubereich gehen. Weil, wenn ich darüber hinaus gehe, helfe ich Pia nicht, im Gegenteil, dann gerate ich selber in Schwierigkeiten und kann nicht mehr helfen.
Und diese Antwort hat anscheinend die Glücksfee so toll gefunden, das sie mich gewinnen hat lassne. Vielen lieben Dank an Die Glücksfee, an Meike, an Leonie Haubrich und alle, die mitgemacht haben und Gewinne bereitgestellt haben. Es war für mich eine selten mitgemachte Blogtour und ich habe echt Freude daran gehabt. Jetzt weiß ich, warum so viele an Blogtouren mitmachen: WEIL es Spaß macht. Und es geht mir hier nicht darum, das ich gewonnen habe. NEIN, auch wenn ich nichts gewonnen hätte, hatte ich viel Freude an dieser schwarzen Tour.
Und hier noch mal die Hauptdarstellerin der ganzen "schwarzen" Tour: Leonie Haubrich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen