§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder.



Ich lese gerade

Der Fährmann

31.08.15

Montagsfrage die 54.ste

Wie sieht deine perfekte Strandlektüre aus? 
 Eigentlich lese ich als perfekte STrandlektüre gerne Urlaubsbücher, da ich selber wenig verreise(n kann). Und diese Bücher sind dann meine Urlaubsreise. Aber momentan habe ich die perfekte Strandlektüre für das sehr heiße Wetter. Ich lese momentan von Nicole Schröder "Schwanendämmerung" und das spielt im tiefsten Winter von Norwegen bzw. Finnland. Was gibt es besseres, als ein kühles gutes Buch beim heißen Wetter?

Montagsfrage die 53.

30.08.15

endlich mal ...

Endlich mal habe ich echt geschafft, zwei drei Stunden am Stück zu lesen. Das ist mir in letzter Zeit nicht so recht gelungen. Wie Ihr bestimmt bemerkt habt, ist hier auch nicht gerade viel los. Aber die Arbeit frisst mich momentan auf. Wenn nicht immer die Montagsfrage und die Buchworte regelmäßig erscheinen würden, dann käme ich zu gar keinen Eintrag. Ich weiß nicht, was momentan los ist, aber mir rennt echt die Zeit total davon. Da spielen bestimmt auch die täglich wechselnden Arbeitsbeginnzeiten eine Rolle mit. Jeden Tag eine andere Zeit. Irgendwo nervt das total,weil die Routine sich nicht einstellen kann. Ich hoffe, wenn die überaus heißen Tage (manchmal bis 34 Grad und heißer) wieder rum sind, geht es auch wieder besser. Denn ich bin  - wenn ich da nicht auf der Arbeit bin - an solchen Tagen wie erledigt. Geht es Euch auch so? Und habt Ihr auch manchmal so ein Zeitproblem? Oder habe ich nur das falsche Managment?
Ach ja, übrigens sind es noch genau 44 Tage bis zur Buchmesse *freu*

29.08.15

Buchworte #54

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s200/Buchworte.png
Andrea Schacht - Der Tag mit Tiger
Kater ~ Straße ~ verletzt ~ Tierarzt ~
 Freund ~ Sofa ~ einschlafen ~
Traum ~ Entdeckungstoue ~ 
Katze ~ Revier ~ Revierkämpfe ~ 
Erfahrung ~ Wissen ~ Trauer ~
 Freude ~ Schmerz ~ Glück




Buchworte #53

24.08.15

Montsgsfrage die 53ste

Gab es in letzter Zeit ein Buch, dessen Handlung nicht hielt, was die Inhaltsangabe versprochen hat?
Oh ja, gerade das jetzt zuende gelesene Buch " Dann fressen sie die Raben" von Beatrix Gurian. Ich gestehe, ich weiß nicht, welche Rolle die Raben da in diesem Krimi / Thriller spielen. Und das Buch hat einen spannenden Klappentext, doch oft zieht sich der Inhalt wie Kaugummi. Also da habe ich mir mehr von versprochen.
Da ich dieses Buch gestern erst fertig gelesen habe, folgt die Rezi noch.

Montagsfrage die 52.

22.08.15

Buchworte #53


http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s200/Buchworte.png
Veit Etzold Final Cut
Mörder ~ unsichtbar ~ Unwesen ~ Berlin ~
Angst ~ Schrecken ~ Internet ~Daten ~ Opfer ~ Urlaub ~
Videos ~ Serienkiller ~ Castin Show ~  U-Bahn
Schwarze Mann ~  realistisch 





21.08.15

Lesung Lydia Benecke

Endlich war es soweit, Nürnberg ich komme – Lydia ich komme. So gegen 17:00 fuhr ich los, da ich noch tanken wollte und ganz gemütlich Richtung Nürnberg fahren wollte. Der Vortrag ging ja erst um 19:30 los, trotzdem!  Doch schon von Anfang an war der Wurm drin. Das blöde Navi wollte mich über Volkach nach Nürnberg schicken. Obwohl ich Richtung Bamberg auf die Autobahn konnte. Bis kurz vor Fürth ging alles soweit gut trotz der einen oder anderen Baustelle. Doch dann  - Stau!! Im Radio sagten sie irgendwas von defekten LKW und eine Zeitdifferenz von  ca. 15 min. Na gut dachte ich, dann kommste immer noch rechtzeitig an. Laut Navi 18:48. Aber wie gesagt – Wurm!! Es ging und ging nicht weiter und die Uhr ging immer weiter. Als es dann zeitmäßig immer mehr auf 19:30 zu ging war ich kurz vorm verzweifeln und wollte nur noch heulen. Und es kam schlimmer: die Autobahn war ab Forchheims komplett gesperrt und man musste auf Landstraße um weichen. So gegen 20:20  kam ich endlich am Planetarium an – nachdem ich 5 min einen Parkplatz gesucht habe.  Und wie es so wollte fand ich erst mal die Nr. 41 nicht – bis ich beim Planetarium klingelte und eine sehr nette Frau mir öffnete und mich erst mal bedauerte.
Dann ging es zum Vortrag – oder zumindest zum Rest des Vortrages. Thema : Teufelswerk oder Hexenjagd: Satanistenmorde – Dichtung oder Wahrheit. Dieser war sehr interessant und auch spannend. Lydia Benecke erzählte und erzählte und fesselte den Zuhörer  dabei. Unterstützend wurden dabei auch Bilder von dem einzelnen Vortragsteile gezeigt.
Der Erzählstil von Lydia hat mich irgendwo fasziniert. Nicht so gestochen wie man oft so von Psychologen hört sondern ganz natürlich mit einigen Ähhs, was sie aber super symphytisch machte. Und auch der Witz und Humor beim vortragen lies Lydia als Mensch und nicht als Gebildeten heraus treten. Obwohl man merkte, dass sie was „auf den Kasten“ hat. Zu schnell war die zweite Halbzeit vorbei und es ging ab zur Signierstunde. Vorher gönnte ich mir einen Schluck Wein – den hatte ich mir verdient. Und dann ab, meine Signatur abholen. Ich hatte zwei Bücher dabei. Eines von ihr allein „Sadisten“ und eines, was sie mit Mark Benecke geschrieben hat „ Aus der Dunkelkammer des Bösen“.  Da ich ja die Hälfte des Vortrags verpasst hatte. Fragte ich, ob es denn wirklich Satanisten gab, wie sie immer dargestellt wurden.  Ich entschuldigte mich für die vielleicht schon beantwortete Frage mit meinen Staustand. Lydia Benecke nahm sich aber nochmals die Zeit und erzählte mir, dass es so in der Form wie wir die Satanisten dargestellt bekommen nicht gibt. Also mit Tieropfern usw. Es gäbe allerdings Psychopathen, die krank sind und die dann als Satanisten dargestellt werden. (hach, oder so ähnlich war es, schuldigung).  Lydia Benecke kam sehr nett rüber und auch sehr natürlich. Man merkt, sie ist gebildet und hat viel wissen, aber sie lässt es nicht heraushängen. Sie ist eine ganz liebe Person  und etwas kleiner als ich *lach*
Jedenfalls interessiert sie sich unheimlich (doofe Wortwahl) für Gothik und diese Musik. Sie trägt gerne schwarz und wird deswegen oft bei „Kollegen und Kolleginnen“ als Satanistin erkannt (es wird oft die Meinung vertreten, wer nur Schwarz trägt, andere Musik hört als „normal“ gilt als Satanist *lach) und kauft ihre Kleidung oft bei H&M :-).
Nun gut, trotz des schlechten Starts meinerseits und dessen dazugekommenen Frust und Ärger war der Abend bezaubernd und fesselnd und ich bereue es nicht, da gewesen zu sein.
Aber ganz ehrlich, ob ich nochmal mit dem Auto nach Nürnberg fahren würde-------------- ich glaub es nicht!! 

Danke für den tollen Vortrag, Lydia!

18.08.15

Neuzugänge

Ich habe mir mal wieder drei neue Bücher gegönnt. Manchmal muss es einfach sein, obwohl mein SUb ja eigentlich sehr hoch ist. Dabei arbeite ich fleißig am Abbau. Hm, klappt aber doch nicht so, wie ich es will.
Also gut. Wieder einmal ist Bob der Streuner bei mir zu Besuch mit seinen allerneuesten Buch "Alle lieben  Bob" Neue Geschichten von dem Streuner.Bildergebnis für Buchcover alle lieben Bob Wer Bob und James mal kennen gelernt hat, der freut sich immer über die beiden im Bücherregal.
Als alter Schafsfan durfte ich an diesem Buch nicht vorbeigehen. "Mordsschafe". Eine Krimi  Anthologie über und mit Schafe. Na dann auf ein gutes spannendes Määääh.Bildergebnis für Buchcover Mords Schafe
Da ich ja gerade "Stadt in Angst" fertig gelesen habe, bin ich beim Stöbern auf das Buch von Weltbild gestoßen. Authentische Kriminalfälle Akte 28: Jack the Ripper. Anatomie einer Legende. Bildergebnis für Jack the Ripper - Anatomie einer Legende. Akte 28 ...Mir geht es halt wie viele andere, ich bin fasziniert von dem Fall und dem Mörder. Vielleicht weil er so geheimnisvoll ist und nie wirklich aufgeklärt wurde. Ich bin mal gespannt, habe doch einige Bücher von dem berühmten berüchtigten Mörder. Und so schnell wächst mein SUB um drei tolle Bücher, seufz!

17.08.15

Montagsfrage die 52ste



Welche Buchreihe hast du zuletzt beendet?
 Keine, da ich fast keine Buchreihen lese. Mir es eigentlich egal, ob das Buch zu einer Reihe gehört oder nicht. Auf den Inhalt kommt es mir an. Und ganz ehrlich, ich mag eigentlich keine Buchreihen, da das vorige Buch immer so eine Art Cliffhanger hat und man irgendwo "gezwungen" ist, das nächste Buch zu lesen. 
 Montagsfrage die 51.

16.08.15

Selma

Ein seeeeehr laut (und leicht schreg) singendes Schaf(Quelle: schafplanet.de)



Gestern ist mein kleines aber feines Schafsbuch angekommen. Selma.http://www.selma-das-schaf.de/tl_files/Layout/selma.gif
Selma ist ein genügsames Schaf, das mit wenig zufrieden ist. Doch dann wird Selma gefragt, was sie denn machen würde, wenn sie mehr Zeit oder im Lotto gewinnen würde. Und Selma antwortet...
Was sie antwortet, das müsst Ihr selber lesen. Aber das kleine feine Büchlein ist so toll und macht so nachdenklich......
Ich kann Selma nur empfehlen, nicht allein, weil ich selber Schafe habe :-)

Bildergebnis für selma schaf

Bilder sind alle Quelle http://www.selma-das-schaf.de/

15.08.15

Buchworte #52

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png
Lucy Christopfer~Kiss me, Kill me
Wald ~ Vater ~ Tote ~ Soldat ~ Mädchen ~
Tochter ~ Freak ~ beste Freundin ~Schulpräfket
Strafarbeit ~ Geheimnis ~ Trauer ~ Angst ~
Verzweiflung ~ Wut ~ Wahrheit ~ Suche ~ Spiel ~



Buchworte #51




14.08.15

Heute ausnahmeweise mal

... den Freitaggsfüller. Aber auch nur, weil ich die Fragen diesmal so toll finde :-D

 6a00d8341c709753ef011570569c3f970b
1.   An schönen warmen Sommerabenden  sitze ich am liebsten in meinen Pavillon und lese.
2.   Zuviele Sachen hängen (leider) in meinem Kleiderschrank.
3.   Zur Pflege meiner Haut lasse ich momentan nur Weleda Wind und Wetter .
4.   Regen würde dringend  helfen.
5.   Ob es wohl möglich ist, das ich auf der Frankfurter Buchmesse nichts verpasse?
6.    Mein SUB ist einfach zu voll.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Feierabend, morgen habe ich einen 80 jährige Geburtstag (nein nicht meine) geplant und Sonntag möchte ich ausruhen und etwas lesen und mich um meine Schafe, Ziegen und Pute Bibi kümmern. Dann gemütlich mit Hund Tobi Gassie gehen.

 
Den Freitagsfüller habe ich hier bei meine kleine Welt gefunden. Und hier hat er seinen Ursprung.

Hat Spaß gemacht. Vielen Dank, Barbara!

12.08.15

Stern Crime

Beim stöbern in Facebook bin ich auf die Seite von Wenke von Mordsbücher gekommen. Und auf einen interessanten Beitrag gestoßen.  Sie weißt darauf hin, das das warten Ende hat. Und worauf hat Wenke gewartet:
crime_cover_final
(Quelle: http://www.stern-crime.de/)

Auf die 2. Ausgabe von Stern Crime. Ui, hab ich da was verpasst? Scheinbar schon - Mist. Gleich darauf stöberte ich in der weiten weiten Welt und wurde fündig. Die Homepage der Zeitschrift! Stern Crime berichtet über wahre Verbrechen. Also genau wie für mich gemacht, die Zeitung. Schnell guckte ich nach, ob man das erste Heft auch noch bestellen konnte. Und es ging. Nunfreue ich mich sehr auf die Aufgabe 1, die ich ja verpasst habe. Damit ich keine Ausgabe mehr in Zukunft verpenne, habe ich gleich ein Probeabo gemacht.



Nun, jedenfalls habe ich die zweite Ausgabe im Zeitschriftenladen gefunden und na klar gleich mitgenommen. Ich sag Euch, für mich echt sehr interessant. Am Montag habe ich das druckfrische Exemplar in den Händen gehalten und heute ausgelesen.  Die Artikel sind sehr gut geschrieben, informativ, nicht zu reisserisch, aber trotzdem verständlich und vor allem sachlich.
Polizisten erzählen von ihren Ermittlungsarbeiten,  Es kommt ein forensischer Pschiater zu Wort, eine Phantomzeichnerin. Aber auch Opfer erzählen ihre Geschichte. Und dann ist da noch ein Dorf, zwei Mütter und derren Kinder, wo eines zum Mörder wurde und eines zum Opfer.
Der berühmte Kreuzwortmord wird hier erwähnt und na klar darf hier auch ein Thriller / Krimischriftsteller nicht fehlen.  Jo Nesbo in dieser Ausgabe.
Diese Zeitschrift Stern Crime ist eine gut gemischte aber sehr interesssante Lektüre über das wahre Verbrechen. Ich liebe die Zeitung jetzt schon.
Wie die Zeitschrift entstanden ist, erzählen uns der Chef  Herausgeber und der Chef Redaktionsleiter in einen Edtioral.

crime Heft 1 / 2015
(Quelle: Stern Abo)
NACHTRAG: Heute war die Ausgabe 1 im Briefkasten. Freu, freu, freu. Als bekannter Fall ist der Kaufhauserpresser Dagobert vorgestellt. Aber auch Gladbeck, die Geiselnahme dort, wird hier erwähnt. Ja, da erinnere ich mich gut dran und wie ich entsetzt am Fernsehen saß. Die Kaltblütigkeit und diese Farce --- einfach nur grausam.  Die Spezialistin ist hier in der ersten Ausgabe eine Phonetikerin - Spezialistin für Sprache. Interessant!   Der Schriftsteller Friedrich Ani kommt zu Wort und auf dem Polizeifoto possiert diesmal David Bowie. Hach, ich freue mich schon, in dem Heft zu lesen.
 


11.08.15

Tango im Dreivierteltakt

Hallo, ich habe Euch doch mal ein paar Sommerbücher vorgestellt. Erinnert Ihr Euch?
Für das Buch "Tango im Dreivierteltakt" war ja noch kein Erscheinungstermin. Doch nun ist er da, der Termin. Seit dem 5. August kann man die romantische Liebesgeschichte - ideal für laue Sommernächte - bestellen.  Als Taschenbuch, für Leser die das Papier zwischen den Fingern spüren wollen und den Duft von Gedruckten lieben.
Oder für Ebook Liebhaber, die es leicht und beschwingt möchten  und nicht das Buch im Bett auf der Nase fallen lassen wollen.

So Leute, der Sommer ist vielleicht nicht mehr lang. Greift zu, bevor alles fort ist. Und ihr im Regen sitzen müsst. Oder Eure Liebste oder Liebsten verpasst. Oder einfach einen romantischen Sommertag bzw. abend. Hach was gibt es schöneres..... Gut, ein wenig Humor ist auch dabei.
Wie sagt die Schriftstellerin Helga Jursch von diesem Buch: "Eine witzige, spritzige Roadnovel durch Südamerika, gespickt mit vielen verrückten Abenteuern, gewürzt mit sehnsuchtsvoller Liebe und einer Prise Erotik."
Also da sagt mir einer mal, das ist keine richtige Lektüre für einen Sommer 2015!!

Wer sich noch nicht sicher ist, hier mal eine Leseprobe.
Quelle: http://www.helga-jursch.de/)

10.08.15

Montagsfrage die 51ste


Welche Figuren sind eins deiner Lieblingsbuchpärchen?
ui, da muss ich erst mal ein wenig nachdenken..... Ich gestehe, für mich keine einfache Frage, aber dann fallen mir doch ein paar ein. ABER ich gestehe, hauptsächlich tierische .
Zunächst wären da James und Bob, der Streuner. Von den beiden könnte ich immer wieder ein Buch lesen. Demnächst kommt ja wieder eines und zwar in genau 3 Tagen "Alle lieben Bob".
Kater Jacob cartoons
Quelle:https://kater-jacob.de/index.php?menuid=1
Und dann wären da noch Garfield und Odi oder auch Kater Jakob und sein Mensch. Auch wenn dort der Mensch nicht dirket erscheint, so sind die beiden - der Kater und der Mensch ein Buchpärchen.
Menschliche Pärchen fallen mir echt gerade nicht ein.... Falls mir, dann verrate ich es Euch!! 


Montagsfrage die 50.

08.08.15

Buchworte #51

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Jasmin P. Meranius  ~ Wachkoma 
Karriere ~ Arbeit ~ Joggen ~ Ehrgeiz ~ Überholspur
beste Freunde ~ Koffein ~ Zusammenbruch ~
Erholung ~ Klinik ~ Merkwürdigkeiten ~ Situationen
alte Frau ~ die Dürre ~ Erleichterung ~ Gefühle

06.08.15

Grenzverletzung

Wieder war einmal Überraschungspost im Briefkasten. Und zwar hat mir der Schwarzkopf  Schwarzkopf Verlag, besser gesagt die Frau Kositzki, mir ein Buch zukommen lassen.
Es geht um das Buch "Grenzverletzung" von T.A. Wegberg.
Cosmo, der charmant, witzig und einfühlsamm ist, hat auch eine andere Seite. Die ist labil und unberechenbar. Denn er leidet unter der Krankheit Borderline. Jegliche ärztliche Hilfe lehnt er ab. Nur sein bester Freund und Mitbewohner Johannes steht ihm zur Seite. Doch auch irgendwann ist es einfach zuviel. Und dann verliebt sich Johnannes auch noch in eine Kommilitonin....
Mit dabei war auch eine Pressemappe, worüber ich mich auch sehr gefreut habe. Darin enthalten eine Buchbesprechung, ein Interview mit dem Autor T.A. Wegberg und Fotos.
Wie gesagt, so eine nette Überraschung habe ich noch nicht bekommen. Vielen lieben Dank an Frau Kositzki von Schwarzkopf & Schwarzkopf

04.08.15

Buchmesse und ich

Frankfurter BuchmesseAm Wochenende habe ich die erlösende Email bekommen. Ich bin zur Frankfurter Buchmesse akkrediert. Das war eine total freudige Nachricht für mich. Nun darf ich vom 15.10 bis zum 18.10 die Welt der Bücher in Frankfurt unsicher machen. Ich freue mich sehr darauf.

 Jetzt fängt dann schon mal die Suche an, was für mich interessant ist und wen oder was ich sehen möchte. Ich bin jetzt schon ein wenig aufgeregt *lach*

03.08.15

Montagsfrage die 50ste

Wie schafft es eine Hauptfigur, sich bei dir unbeliebt zu machen?

Also, wenn z. B. ein Ermittler total von sich überzeugt ist, ihm alles egal ist bei seinen /ihren Ermittlungen und er auch Grenzen überschreitet, ohne das ihm / ihr was passiert, das stört mich gewaltig.
Oder eine Hauptfigur, die sich immer und stets selber bemitleidet. Oder total überheblich ist, ein totaler Einzelgänger, der von anderen Menschen überhaupt nichts hält.
Frauen, die meinen mit Sex kann man alles bekommen, bzw. mit sexy Auftreten und die Männer dabei auch noch reihenweise reinfallen. Oder Machos, wo meinen, alle Frauen fliegen auf einen.
Aber wie gesagt, am meisten nerven mich die oben genannten Hauptfiguren am meisten. Die meinen, sie sind immer im Recht und dürfen sich alles erlauben.

Montagsfrage die 4 9.

01.08.15

Buchworte #50

 http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Susan Rich  - Mein kleiner Horrortrip
Kurzgeschichten ~ Illustration  ~ Gedicht ~
Bildergeschichte ~ Horror ~ Angst ~ Spinnen ~
Schatten ~ Schrankmonster ~ gruselig ~
Kindheit ~ Lagerfeuer ~ Babysitterin ~ Warnung ~

Buchworte #49