§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder.



Ich lese gerade

Andreas M. Sturm - Trauma

13.07.18

Freitags Füller #75


So heute noch und morgen, dann ist Urlaubszeit angesagt!! Drei Wochen ohne Arbeit!! Und 4 Tage Niederlanden Rundreise. Ich freue mich schon drauf.
Aber erst mal gibt es den 75. Freitags Füller von mir :-). Und mir ist es egal, ob Freitag der 13. ist!! Nächste Woche setzte ich aus, da bin ich in Wageningen und Gouda :-)




1.  Jetzt gibt es endlich mal öfters Regen und die Natur kann aufatmen.
2.  Pilzgerichte  könnte ich nicht einmal probieren.
3.  Ein Hauch von Vorfreude liegt bei mir in der Luft .
4.  Ich poste nicht alles auf Facebook.
5. Mir persönlich schmeckt  an einen sommerlichen Abend ein kühles Radler / Alster am besten.
6.  Die Fehler der Regierung sind meistens zuverlässig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Feierabend um 20 Uhr , morgen habe ich geplant,  den Tag mich auf der Arbeit nicht zu stressen und auf Feierabend um 20 Uhr zu freuen und Sonntag möchte ich mich auf den Urlaub in der Niederlande vorbereiten - gedanklich !



11.07.18

Buchpost

Ähnliches FotoWenn der Postbote bei mir klingelt, kann es sein, das er / sie auch schon mal Bücher dabei hat.
Ähnliches FotoGestern war es soweit. Klingel, klingel -- ich bekam drei ganze "Päckchen".
Jetzt hab ich doch erst meinen  SuB bearbeitet und abgebaut und schon landen da wieder 4 neue Bücher drauf. Seufz, so funktioniert der Abbau nicht ganz :-D
Also gut, was ist den nun alles drauf gelandet:
Erst mal danke ich Gerd Fischer vom mainbook Verlag für das Buch "Schädelfall" von Davidson Black. Es geht um einen Frankfurter Universität Skandal.
Ein international bekannter Anthropologe, als Professor seit Jahrzehnten in höchster Besoldungstufe angestellt- der in Wirklichkeit weder einen Doktortitel noch das Abitur hat, und dessen angebliche Forschungserfolge nichts anderes als dummdreiste Betrügereinen sind?

Dann geht auch ein Dankeschön an Tom Tingeltangel vom gleichnamigen Verlag. Er hat mir die beiden Bücher "Lauter Lautenbachs und die gheimnisvolle Salierea" von Susanne Partsch und Andrea Schaller geschickt. Außerdem von Alexandra Kolb "Rindvieh Dämmerung"

Und dann überraschte mich der Gmeiner Verlag mit dem Buch "Jagdsaison in Brodersby" von Stefanie Ross.  Auch dort sende ich ein dickes Danke hin
Naja, ich hab ja ab nächste Woche Urlaub, ganze 3 Wochen. Bin mal gespannt, wieviel ich zum lesen komme. Denn ein paar unerledigte Dinge stehen im Urlaub ja immer an :-)






07.07.18

Picknick in Castell...



1_Picknick-150x150.jpg...bei der Richtlinde. Daran habe ich am Samstag, den 30. Juni teilgenommen. Und ich sage Euch, es war so schön. Geplant war, das sich Steampunk Begeisterte von 11.00 bis 18:00 Uhr zusammen tun und ein Picknick veranstelten. Ist auch so gekommen :-)
Also hab ich mich früh mein Gewand angezogen, den Picknickkorb bepackt und los ging es zu den Richteichen in Castell. Dort angekommen ,waren schon eingie von der Frankendampf Gruppe vor Ort. Es gab ein freudiges Wiedersehen mit Parzivall Schürer von Waldheim und Sohne. Außerdem lernte ich dort Prof. Mordecai McTaylor IV und Luminus Gauge kennen. Auch John Topside war vor Ort auf dem Parkplatz, um uns an den richtigen Picknickplatz zu führen.
Oben angekommen trafen wir  - meine Mutter und ich - auf weitere Picknickgäste: Domenikus von Sterneisen, Ing. Duerr und  eine mehr, wo ich einfach den Namen nicht merken konnte. Schuldigung :-).
Die Gruppe von John Topside hatte richtig "aufgetischt", das mir nur ein Wow entfuhr. 
Jedenfalls stoßten immer wieder neue Gäste zu uns und es wurde ein richtig schöner Nachmittag. So schön, das wir erst um halb 8 abends die Decken zusaammen räumten und uns auf dem Parkplatz unten herzlichst verabschiedeten. 
Bild könnte enthalten: Gras, im Freien und EssenMit dem schönen Sound vom MG von Luminus Gauge, wo ich mich dann auch mal reinsetzten durte und nur mit dem Versprechen rauskam, beim nächsten Treffen eine Runde zu drehen mit dem Fahrer. 
https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/36558659_1981493841893615_8671041858224259072_o.jpg?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeFKHnAoGypWmwTEAjmccWWyL5fixcHJgqnhkZJoCOFknCKCEus4nWHCTWJoMf0k41MH3RZAmkac92m6mULcR4guEAcRopYes8iDTtOz3sISAA&oh=fa63419982f246b6d94ff010c999f4e0&oe=5BE4A44DAn diesem Nachmittag wurde so viel geplaudert und philosophiert. Es wurde sich über die Bild könnte enthalten: Gras, im Freien und EssenBild könnte enthalten: Gras, im Freien und EssenGerätschaften ausgetauscht, über das Essen, über Fachwissen, die Natur und deren Leben und über die Holzbearbeitungstechnik von Allycatde Allen Thorp. Der bearbeitet das Holz mit Starkstrom, so dass es wie eine Verzweigung im Holz gibt. Wunderschön!

Aber auch über Bücher. Ich denke, da werde ich mich doch auch mal näher mit befassen. Bisher kenne ich nur Anja Bagus vom Namen her. Das müsste ich eigentlich mal ändern. 

Bild könnte enthalten: Tisch, Pflanze, Gras und im FreienBild könnte enthalten: Gras, im Freien und NaturJedenfalls "schreit" dieses Picknick nach einer Wiederholung. Denn so wohl habe ich mich schon lange nicht mehr in einer Gruppe gefühlt (außer vielleicht beim Bücherstammtisch Bamberg).


Hier oben haben wir das Picknick veranstaltet, bei den Galgenhügel. Mir kam der Gedanke auf, das hier ja ganz früher wirklich Leute hingererichtet worden sind und irgendwo war es schon ein wenig ein komisches Gefühl, auf so einem geschichtlichen Ort zu sitzen.



06.07.18

SuB Abbau leicht gemacht :-D

So, ich hab den SuB satt gehabt und mal aussortiert, was ich bestimmt nicht mehr lesen werde. Diese Bücher würde ich gerne weitergeben. Für eine freiwillige Spende und den Versandkosten. Also, die Versandkosten sind schon erwünscht :-). Je nach Dicke des Buches richtet sich die Versandkosten.

Hier mal die Liste
Hjorth und Rosenfeld - Die Frauen, die er kannte (Leseexemplar, nur Versandkosten)

Gillian Flynn - Gone Girl
Hendrik Falkenberg - Der Schmerz der Seele
Tanja Meurer Glasseelen

Stephan Keller - Das Ende aller Geheimnisse
Tanja Meurer - 9mm Schweiß und Blut
Brian D'amato - 2012
Elizabeth George - Wer dem Tode geweiht
Ann Cleeves - Das Geistermädchen
Stephan Dobyns - Das Fest der Schlangen
Sophia Bennett - Der Look
Charlotte Link - Das Haus der Schwestern
Amy Baxter Hold on you
Bernadette Calonego Die letzte Erkenntnis




Und? Ist was da für Euch bei?



Freitags Füller #74

Heute ist mal ein Regentag angesagt. Endlich, die Natur kann aufatmen. Es sah ja teilweise wie die Steppe bei uns auf. Gottseidank ist es nicht kalt draußen. Und daher habe ich heute Zeit, den Freitags Füller zu machen, mein SuB Regal mal unter die Fittiche nehmen und eine Rezension zu schreibe. Und was halt noch so anfällt Blogmäßig :-)
Freitags-Füller
1. Könnte es sein, das die Natur jetzt ein wenig aufatmen kann bei dem Regen heute .
2.  Manche Menschen sind mir einfach  unheimlich.
3. Unterwegs mit Bodie von Belinda Jones war ein Buch, dass ich gelesen habe .
4.  Die stänidge Hitze und der fehlende Regen ist einfach zuviel.
5.  Wenn man unter das Sofa schaut, sind da imer ein paar Staubflusen .
6. Belegte Brote mit Gurke, Tomate oder ähnlichem ist ein schnelles und leckeres Abendessen.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Geburtstagsfeier des Nachbarn , morgen habe ich geplant, ???? und Sonntag möchte ich  auch ???? !


Bildergebnis für Regentropfen

05.07.18

Krieg und Frieden

Bildergebnis für einen moment, das möchte ich meinen Senf dazu geben
Fashionalarm
In letzter Zeit ist es ja hier ein wenig ruhiger. Ich genieße draußen das herrliche Wetter und bin selten am PC. Aber trotzdme, bevor ich oft den Tag draußen verbringe (wenn ich nicht auf der Arbeit bin) stöbere ich ein wenig in der weiten weiten Netzwelt. Und dabei ist mir wieder mal aufgefallen, wie sich oft die Blogger/innen untereinander "bekriegen". Hallo, gehts noch? Nur weil dem einen der Beitrag nicht gefällt, muss man da rummotzen und den schlecht machen? Ist es nicht so, dass Blogs vielseitig sind und jeder, der diese liest, andere Geschmäcker hat? Der eine liest lieber ein Haufen Rezensionen auf einen Blog, oder Blogtouren, tägliche Aktionen usw. Der ander will Abwechslung auf einen Blog. Und... was ist daran so schlimm? Kann nicht jeder seinen Blog so führen, wie er es möchte?
Okey, ich gestehe, ich bin jetzt auch kein Fan von Blogs, wo ich nur Rezensionen, tägliche Aktionen wie Lesemittwoch, Freitags Fragen usw. lese. Aber dann schaue ich auf andere Blogs, die mir mehr zusagen, mache diesen "Einheitsblog" nicht schlecht. Oder kritisiere ihn.
Bildergebnis für KritikKlar für manche habe ich auch nicht den perfekten Blog, aber ich bin ich und daher ist mein Blog auch so.
Ein anderer Blog sagt dagegen, das eben Rezensionen auf Buchblogs gehören. Da gebe ich demjenigen Recht. Auch das man nicht täglich bloggen müsste, stimmt. Mach ich ja auch nicht. Warum soll ich irgendwas sinnloses schreiben, NUR damit ich einen täglichen Post habe.
Ich finde, jeder Blogger sollte so sein, wie er ist. Eine eigenen Persönlichkeit und sich nicht verstellen. Wenn jemand seinen Blog mit Rezensionen, täglichen Aktionen, Blogtouren usw füllen möchte, gerne. Wenn ein anderer dagegen andere Sachen schreibt, aus dem echten Leben, Kolumnen oder satirische Berichte, ist es auch okey. Es bleibt letztenendlich jedem selber überlassen, ob er diesen oder jenen Blog lesen möchte. Und daher finde ich es nicht schön, wenn man andere für ihre Bloggerei kritisiert. Denn eines haben wir doch alle Gemeinsam: wir lieben Bücher, mögen Rezensionen und finden den ein oder anderen Autor toll.
Ja, bestimmt kommt jetzt hier auf den Beitrag die ein oder andere Kritik, weil ich doch meinen Senf dazu gegeben habe. Aber damit kann ich leben, denn mich hat es ein wenig "erschüttert" das hier im weiten weiten Netz so offen gegenseitig die Blogeinträge kritisiert werden. Normalerweise halte ich mich da raus, aber diesmal fand ich eben, das beide irgendwo Recht haben und dann doch wieder unrecht. Wer das jetzt im einzelnen war, ist völlig egal :-)
Übrigens hat Nadine von Nannis Welt auch einen schönen Beitrag geschrieben über das "Einmischen " im  realen Leben.
So und jetzt plane ich mal meinen Beitrag zum Steampunk Picknick in Castell :-) Ganz aus dem Leben gegriffen, ohne Rezension oder sonstiges. Sondern einfach Real Life :-)

{REAL LIFE}

29.06.18

Freitags Füller #73

Ohne viel Vorworte, hier kommt der Freitags Füller für diesen Freitag :-D


1. Aus die Maus,  sagt der Elefant.
2.  So einiges kann man warm oder kalt essen.
3.  Ich würde heute lieber  Frühdienst haben, so dass ich mich besser auf das Picknick morgen vorbereiten könnte.
4.   Melone oder Banane vom Grill, ist einfach lecker.
5.  Die Sommerferien  sind mir sowas von schnurz.
6.  Es gibt bei mir keine geheime Wünsche.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Feierabend um 20:00 Uhr , morgen habe ich geplant, zum Steampunk Picknick nach Castell zu fahren und Sonntag möchte ich eigentlich ausspannen, aber wir sind zum Linedance Frühschoppen eingeladen :-( !

24.06.18

Sommerpause unterbrechung - Rezitime :-)

So, da das Wetter ja eine kleine Sommerpause macht, ich eine leichten Schnupfen habe, dachte ich mir, schreibste entdlich mal die fälligen Rezensionen :-) (siehe neue Rezis)
Ganze 3 Stück sind jetzt erledigt. Gut, meinen SuB hat das zwar nicht viel getan, der Stand ist immer noch auf 91 Bücher und gestern ist ein neues dazu gekommen: Nie zu alt für Casablanca von Elisabeth Frank und Christian Homma.. Vielen Dank an den Grafit Verlag.





22.06.18

Freitags Füller#72


Heute macht der Sommer mal eine Pause, oder vielmehr der sommerliche Frühling. Kühl ist es geworden und regnerisch. Aber so spare ich mir das gießen. Hat alles seine Vorteile :-)



1. Ein Angriff  von Puten und Hühner ist immer dann angesagtr, wenn ich mit was Essbaren auf der Liege im Garten bin .
2.  Die Massentierhaltung , offengestanden behagt mir diese Situation nicht.
3.  Ich bin’s,  und so bleib ich :-).
4.  beim neuen Häkelprojekt gehe ich anfangs oft zurück zur Ausgangsposition.
5.   Ich achte auf meine Tiere, das es denen gut geht.
6.   Ich persönlich habe   Laufe der Jahre einige Erfahrungen gemacht in Bezug auf sogenannte Freundschaften!
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf nichts besonderes , morgen habe ich geplant, mit Manne, Nadine und Matthias zu grillen  und Sonntag möchte ich mal schauen, was der Tag so bringt !



20.06.18

Das Wort zum SuB *06/18


"Mein SuB kommt zu Wort"
  • Wie groß/dick bist du aktuell?
    • ich bin immer noch zu dick mit meinen 94 Büchern :-(. Dabei arbeite ich so dran, abzunehmen, denn meine Anja liest fleißig. Aber dann kommen immer wieder neue Bücher und schwups, hab ich schon wieder zugenommen.
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze auf deinem Stapel!
    • Stephan Harbort  Ich liebte eine Bestie
    • Petra Hülsmann  Wenn's einfach wäre, würd's jeder machen
    • Leonie Haubrich  Der Knochenmacher
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
    • Das war das Buch von Stephan Harbort, das ich wirklich schnell gelesen habe, Knappe Woche hab ich dafür gebraucht :-). Killerinstinkt
  • Lieber SuB, gibt es einen Verlag, der bei dir besonders häufig zu finden ist? 
    • Eindeutig Bastei Lübbe, da ja meine Lieblingsserie von dem Verlag stammt: True Crime

15.06.18

Freitags Füller #71


Die liebe Barbara hat den Umzug nach Wordpress geschafft, Herzlichen Glückwunsch! Ab heute gibt es wieder den Freitags Füller. Auch dafür vielen lieben Dank,das Du den wieder aufgenommen hast.


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
 1. Heute kann ich endlich  aufatmen. Fast alles ist geschafft für den kommenden Sonntag.
2.  Die Putenküken sind schon süß, auch wenn es nervt, .
3.  Die Fußball-Weltmeisterschaft geht mir am A.... vorbei.
4.  ..... ganz langsam ausgezogen. Ehrlich, dazu fällt mir nichts ein :-)
5.   Es dauert keine 10 Minuten und die Putenküken stellen wieder irgendwas an.
6.  Obst esse ich mit Genuss.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Feierabend um19:00 Uhr  , morgen habe ich geplant, den Rest für die Geburtstagsfeier einzukaufen und Sonntag möchte ich entspannt den  60. Geburtstag von Manne genießen  !



Wenn's einfach wäre...


Bildergebnis für wenn's einfach wär würd's jeder machen...würd's jeder machen. Dieses wundervolle Buch von Petra Hülsmann lag gestern in meinen Briefkasten. Ich hab mich so gefreut darüber. Im April hatte ich ja eine Wohnzimmerlesung /**-gewonnen bzw. die fand da statt. Und die Autorin las kurz aus dem neuen Roman vor. Ein so schöner Tag. Tja und jetzt darf ich das ganze Buch lesen. In diesem Buch ist auch eine ganz liebevolle Widmung, worüber ich mich auch sehr gefreut habe.
Ganz herzlichen Dank an Petra Hülsmann und dem Bastei Lübbe Team, ganz besonders an Nicole Jantzen











11.06.18

Sommer, Sonne, Sommerpause

Sommer ist hyggelisch. Gerade bei diesen sehr warmen Temperaturen. Und daher sind meine Gedanken einfach weggeschmolzen. So habe ich gedacht, machste eine kleine Sommerpause  im Blog. Ich gestehe, bei den Temperaturen bin ich eh sehr viel draußen und halte mich wenig in der Wohnung auf. Und somit bin ich eigentlich ganz lykkelig (das ist die dänische Grundregeln für ein glückliches Leben).
Bildergebnis für Sommerpause
Außerdem ist alles irgendwie so Lagom, was bedeutet, es ist alles gerade richtig, nicht zu viel und nicht zu wenig. Na gut, die Temperatur ist nicht gerade Lagom :-(

Aber sonst, sonst gefällt mir eigentlich dieser Sommer, das Draußen sein, Barfuß laufen, Eis und Melone essen. Im Pool planschen, einfach mal 5e gerade sein lassen.
Und dann sind ja noch die Worte, die einen glücklich machen sollen. Wie z. B Fernweh. Ja, schon, aber mich macht es nicht unbedingt so glücklich, denn ich bin glücklich daheim in meinen kleinen Paradies, meinen kleinem Auszeitort. Wozu in die Ferne schweifen, wenn ich  alles Lagom daheim habe.
Wanderlust soll auch ein Wort sein, das glücklich macht. Jaja, wo ich so gerne wandere. Nene, das ist nichts für mich. Also, für mich kein Glückswort.
Geborgenheit, das ist schon eher ein Glückswort für mich.  Wird definiert mit: „Ein Gefühl von Wohlbefinden, Sicherheit, Wärme, Ruhe und Zufriedenheit.“. Ja, besser hätte ich es nicht sagen können. Eindeutig ein Glückswort.

Und dann gibt es noch die Glücksworte aus der ganzen Welt:
Skandinavien z. B. Friluftsliv: „Aufenthalt und Ertüchtigung in der Natur.“. Gerade jetzt macht man das ganz gerne bei dem schönen Wetter. Und für mich somit ein Glückswort.

In Thailand sind es die Wörter Sanuk, Sabai und Suay. Wobei sie in folgender Reihenfolge bedeuten: Freude, eine gute Zeit / echtes Wohlbefinden / schön.
Im Sommer haben wir meistens eine gute Zeit. Gerade wenn wir am See liegen, im Freibad oder einfach im Biergarten, dann stellt sich bei uns auch echtes Wohlbefinden ein und wir finden alles schön. Ja, die Thailänder wissen, was Sache ist.

Noch schöner ist es auf Bali mit dne Glückswörtern: Tri Hita Karana
Es bedeutet 1. Harmonie zwischen den Menschen, 2. Harmonie mit Gott ,3. Harmonie mit der Natur.“
Müssen wir was dazu sagen? Nein, ich denke nicht :-)
Und dann zum Schluß eben Dänemark mit dem Wort Hygge: Gemütlichkeit – Zusammensein – gute Momente .


In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Sommerpause und genießt das oft schöne Wetter. Rezensionen werden weiterhin geschrieben, denn Zeit zum lesen habe ich ja :-)


Quelle der Worte, die glücklich machen.





05.06.18

Das Kriminalmagazin

Vor kurzem habe ich entdeckt, das es ja eine neue Kriminalzeitung gibt. Sogleich habe ich die mir na klar gekauft. Gestartet wurde die Zeitschrift schon am 2. Juni vergangenen Jahres. Warum habe ich das nicht mitbekommen? Erscheinungsrhytmus ist vierteljährig geplant und erscheint bei Livingston Media. Das Kriminal Magazin beschäftigt sich mit großen, weniger bekannten und spannenden Kriminalfällen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Auf jeden Fall das richtige für mich. Auch wenn die Zeitschrift ein wenig nüchterner ist, als Real Crime oder Stern Crime. Aber dadurch hat sie ihren eigenen Charme.
Die anderen Hefte habe ich mir na klar gleich nachbestellt :-D




Außerdem gab es einmalig bisher von dem Magazin die Zeit auch eine Zeitschrift. Auch diese habe ich durch Zufall entdeckt:




Erschienen ist dieses Heft am 24. April.
Der Schwerpunkt sind  auf Fälle mit Zeitdimension. So präsentiert die erste Ausgabe große ZEIT-Kriminalreportagen, die teilweise schon Jahrzehnte zurückliegen, und geht der Frage nach: Wie gingen diese Geschichten weiter? Wie leben die Protagonisten heute mit ihrem Schicksal – als Täter, als Opfer, als Ermittler. ZEIT VERBRECHEN beschäftigt sich vor allem mit Deutschland und Fällen, die aus dieser Gesellschaft kommen: Etwa dem Schicksal einer schwer misshandelten Frau, die nach Jahren des Martyriums ihren Mann erschießen ließ, oder der Nahaufnahme eines freigelassenen Vergewaltigers, der Tag und Nacht von einem Schwarm Polizisten begleitet werden musste.
(von der Seite:zeit-verlagsgruppe)

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.