§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




NEUIGKEITEN!!!

Ich lese gerade

Petra Hülsmann - wenn es einfach wäre..../

30.07.22

Heute ist ... 30.7

National Paperback Book Day - Taschenbuch-Tag in den USA. Kuriose Feiertage - 30. Juli © 2015 Sven Giese
Bild von kuriose-feiertage -taschenbuch-tag/

  

am 30. Juli 1935 wurde das erste Taschenbuch der Paperback Reihe Penguin Classics veröffentlicht.  Und Penguin Paperbacks gelang damit der Druchbruch des Taschenbuches, das es eigentlich schon seit 1841 gab. Seitdem ist der 30. Juli "Taschenbuch Tag"

 Was ist eigentlich ein Taschenbuch? Es ist ein kleines handliches auch mit einem flexibem Einband ohne Schutzumschlag. Die Verbindung ist eine Klebeverbindung und sie sind weitaus günstiger als Hardcover Bücher

 

Und ich gestehe, ich mag lieber Taschenbücher als Hardcover. Wie gesagt, sie sind handlicher und leichter. Okey, nicht gerade ein 600 bis 800 Seiten Buch :-).

Außerdem mag ich keine Schutzumschläge und das gibt es hier halt nicht. Inzwischen werden auch Taschenbücher schön gestaltet. Da gibt es abgerundete Ecken, farbige Kanten oder einfach auch einen schönen geprägten Einband.

 

Udn dann gibt es ja noch die lustigen Taschenbücher von Wald Disney. Ich gesthe, die mag ich auch ganz gerne. Nicht alle, aber so manche find ich toll. 

Lustiges Taschenbuch Sommer eComic Sonderausgabe 03 (eBook, ePUB) - Disney, Walt

Wie seht ihr das? Mögit Ihr lieber Taschenbücher oder Hardcover?





 

29.07.22

Freitags Füller #379

 

1. Vielleicht ist es besser, dass ich mich von der FD Gruppe zurück gezogen habe und den KOntakt abgebrochen habe.

2. Mobbing ist nicht ist die Botschaft.

3.  In der wohlverdienten Mittagspause ----- so was habe ich nicht.  Ich arbeite nur 4 bis 5 Stunden am Tag.

4.    Die Streitigkeiten müssen irgendwann muss ein Ende haben.

5.   Machen wir uns nichts vor,  es gibt keine wahren Freunde!.

6. Es gibt so vieles, muss ich unbedingt ausprobieren.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auf einen gemütlichen Abend in der Pension , morgen habe ich geplant, einen schönen Tag in Morgenröthe und Umgebung zu haben und Sonntag möchte ich  gemütlich wieder heimfahren!

25.07.22

MEINE WOCHE | KW 30/22

 

Getroffen: gute Bekannte und Freunde

Gewesen:   am See, in Bad Kissingen, daheim, in Regensburg auf dem viktorianischen Picknick

Gemacht:  gewandert (7km), gehäkelt, gelesen, gechillt,  bepoolt,

Gehört:   Podcast, Vogelgezwitscher,Wassergeplätscher, lärmende Fußballfans in der Bahn, gegrölle  in der Bahn, lautstarke Auseinandersetzung in der Bahn

Gelesen: Axel Petermann im Auftrag der Toten, Petra Hülsmann - wenns einfach wäre....

Geschaut: dahoam is dahoam,  Tränen der Sonne (fand den Film echt brutal und die Ärztin hat mich so was von aufgeregt!!)

 Gesehen:

Geschrieben:  Whatsapp nachrichten, Freitags Füller, meine Woche, Blogposts,

Gegessen:  Salat, Bratwürste, Brotzeit, Sandwich, Trauen, Salat, Pizza, Zuccini Lachs Quiche,

Genascht: Waffeln, Schoki, Dessert

Getrunken:  Wasser, Kaffee, Radler, Weinschorle,

Gekauft:  Lebensmittel, Fahrkarte

Gesucht:  

Gefühlt:  

   negativ: genervt von der Bahnfahrt (war vor dem 9 Euro Ticket besser)

    positiv:  ausgeruht, entspannt

Gelacht: ja, doch diesmal schon

Geweint:  

Geschlafen: immer  noch unter  Einschlafschwierigkeiten, aber ansonsten recht gut

Geträumt: diesmal nichts

Genossen: Bad Kissingen, den See

Gefreut: den Samstag in Regensburg (schwarzes und viktorianischens Picknick)

Gelitten:  unter Handgelenksschmerzen, meinem Hallux

Geärgert: über sogenannte Freunde, die meinten ich hätte Schuld an der situation, obwohl ich versucht habe, diese Sache zu klären und von dem anderen nichts kommt, um die Sache zu klären. Somit spaltet sich die Steampunk Gruppe und lässt mich aussen vor und stellt mich als Verursacherin hin. lange ärgerliche Geschichte

Gedacht: warum so über mich gedacht wird

Gefragt: ob ich die FD* wirklich brauche?

Gefunden: 

Geplant: 

FAZIT: eine eigentlich schöne Woche mit schönen erlebnissen in Bad Kissingen und Regensburg. Zwar bin ich da einmal klitzschnass geworden und war dann schon genervt, aber dann wurde es ein schöner Tag. Die Zugfahrt war sehr anstrengend, wo ich dem 9 Euro Ticket aber die Schuld gebe und die damit einhergeheneden Umstände. Jedenfalls ist die zweite Woche des Urlaubs ruhig verlaufen und ich habe sie mehr oder weniger genossen.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.