§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder.



Ich lese gerade

Der Fährmann

28.02.15

Buchworte #30


http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png 

Bugliosi, Vincent ~ Wen die See verrät
Ehepaar ~ Traum ~ Yacht ~ Insel ~ Südsee
Sträfling ~ Leck ~ Hunger ~ Mißtrauen ~ verschwunden ~
vergangene Jahre ~ Tod ~ Skelett ~ Mord ~ Anklage
Idylle ~ Meer ~ Strand ~ Kiste ~ Vergangenheit ~


Buchworte #29

27.02.15

Handtasche

Kinderbücher finde ich ja toll, denn so kommen schon die kleinsten mit dem Lesen in Berührung. Wer allerdings noch nicht lesen kann, für die Kinder finde ich die Wimmelbücher so toll.
Und da ist mir letztens was ins Auge gefallen, die ich wirklich süß finde.
Handtaschen! Ja Handtaschen, wie z. B. Mamas Handtasche
Es ist ein Pappbilderbuch zum Aufklappen umd zum Endecken.
Ab 3 Jahre und dies gibt es beim Ullstein Verlag:
Mami's Handtasche

Aber auch von Oma gibt es eine Handtasche
oder wer lieber in Opas Aktentasche kramt, der ist hier am besten aufgehoben beim Stöbern:


Ich finde da hat sich der Autor Paul Hanson was tolles ausgedacht.
Aber auch Tina Frankenstein Börlin hat so süße Taschen herausgebracht:
Damit spiele ich gern!<br>Papas Werkzeugkoffer Herausgeber ist der Oettiner Verlag 
Auch sie hat Mamas Handtasche herausgegeben, damit Kinder drin stöbern können

für kleine Reiselustige gibt es sogar einen Reisekoffer 

Berufswahl ist ja schon wichtig und manche Kinder wissen genau, was sie einmal werden wollen. Viele sagen dann Arzt. Den Koffer können sie sich jetzt schon mal besorgen:
Damit spiele ich gern! Mein Arztkoffer!
Aber auch Prinzessin und Pirat ist ein großer Berufswunsch für manche Kleinen. Da braucht man schon mal die kleine Prinzessinnentasche oder die Piratentruhe.



24.02.15

Accessiore für die Buchmesse die .

Ja, nun sind sie da, die Visitenkarten für die Buchmesse.
gut es entspricht von der Farbe nicht meinem Blog, aber leider war diese Farbe nicht vorhanden. Mich persönlich stört es jetzt nicht so, aber manche könnten sich daran etwas anstoßen. Toll sind siew geworden, man sieht es auf diesen Foto leider nicht so. Jedenfalls ist alles wichtige darauf vermerkt und das zählt doch, gelle.


  ja und dann war doch das Accessoire für die Buchmesse noch. Erinnert Ihr Euch? Ich habe es aufgepimpt! Buchmessentauglich. Na, was sagt Ihr? Mir gefällt es! Und so kann ich viele tolle Sachen einsammeln, wie Lesezeichen, Leseproben, Zeitschriften etc ohne mir die Arme wund zu tragen.
In Arbeit ist jetzt noch eine schöne Tragtasche mit einen Screenshot von meinen Blog, die ich bedrucken möchte und eine Visitenkartentäschen mit meiner Blogadresse drauf - selbstgenäht, damit meine schönen Visitenkarten nicht leiden.
Bin ich Buchmessenverrückt - durchgeknallt? Ja, ich glaub eindeutig!!

Übrigens noch genau .................. 17 Tage, dann geht es loooossss. Wuahh, bin jetzt schon aufgeregt....

23.02.15

Montagsfrage die 27ste

 
In welcher Umgebung liest du am meisten?
Ja, auch ich lese am meisten daheim. Gemütlich auf dem Sofa oder bei schönen Wetter im Wintergarten und wenn es die Wärme erlaubt., auch unten bei den Schafen, weil es so beruhigt.
Aber ab und zu lese ich auch in der Pause auf der Arbeit oder ich nehme das Buch mit in das Wartezimmer eines Arztes. Aber am meisten eben daheim.

Montagsfrage 26.

21.02.15

Buchworte #29


http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Carlos Riuz Zafon  ~ Der dunkle Wächter 
Witwe ~ Kinder ~ Bucht ~ Spielzeugfabrig ~
Figuren ~  Mord ~ Unheimlich ~ Leuchtturm ~
Meer ~ Nebel ~ Geräusche ~ Geheimnisvoll ~
Seefahrer ~  Sommer ~ Liebe ~ Schatten~ Romanze

Buchworte #28

18.02.15

Buchladen - ich kam, sah und kaufte

Am Montag war ich ja in der Stadt beim Brillenoptiker und holte dort meine neuen Brillen ab. Die hatten dort so ein Angebot für günstige Brillen und so machte ich gleich zwei in meiner Stärke. Dabei kam ich auf dem Weg (leider oder zum Glück) an einer Buchhandlung vorbei. Ich wollte nur mal kurz schauen, ob das neue Buchjournal da ist und die Zeitschrift Revolverblatt. Leider blieb es nicht bei diesen kostenlosen Magazinen, sondern ich ging gleich mit drei Bücher raus.
Also der 5. Band vom Schweinfurt Krimi musste sein. Lothar Reichel hat den Krimi "Totengräberspuk" herausgebracht. Schon im Herbst letzten Jahres. Lange Zeit habe ich gehadert, soll ich es kaufen oder nicht. Gut die Frage hat sich erübrigt. Und da ich ja eigentlich Frankenkrimi mag, musste dieses Buch auch mit: Die Bestie vom Steigerwald von Rainer Greubel.  Schließlich ist der Steigerwald gleich um die Ecke bei uns.
Was ich allerdings nicht gleich mitnehmen konnte, aber mir bestellt habe und als Service sogar zugeschickt bekomme ist der neueste Roman von Markus Flexeder Blutwinter. Nachdem ich die tolle Rezension von Thrillertantes Bücherblog gelesen hatte, war es um mich geschehen und ich brauchte das Buch sofort.
Allerdings ich gestehe, so wird das mit der SUB Abbau nichts.

17.02.15

SchmitzKatze

 Am Samstag ist ja das von mir vorsicht angefragte Journal "Schmitzkatze" angekommen von der Buchhandlung Schmitz in Essen. Anbei war eine ganz liebe Karte vom Besitzer des Ladens Thomas Schmitz. Nun habe ich  Schmitzkatze mit vergnügen gelesen und bin echt begeistert. Es ist so ganz anders als manch solche Journale. Einleitende Worte von Thomas Schmitz über die Buchmesse in Frankfurt und  Worte über "Der Kanon der Literartur Deutschland".  Nach der Kolumne von GEreon Bucxhholz, wo ich ein paar mal herzlich schmunzeln musste, ging es gleich weiter zu Fragen an Autoren, Interviews, Buchvorstellungen bis hin zu der Liebeserklärung an das Buch. Ein Bericht über das Projekt von der Buchhandlung, wo sie ihre Kunden  um kleine Buchbesprechungen baten. Ihren Lieblingsbüchern na klar. Thomas Schmitz und seine Truppe haben über 100 Meinungen von 100 Lesern bekommen und so entstand der Kanon der Literatur Deutschland.
Aber was mir am besten gefallen hat, war der Bericht von Besitzer des Buchladens  über die Frankfurter Buchmesse. Einfach toll und man fühlt sich dabei, als ob man es selber erleben würde.Wie sagt er: "Eine Art Familientreffen" sei es für ihn gewesen. Schön!
Am Schluß kommen noch persönliche Buchempfehlungen von verschiedenen PErsonen. Leider wieß ich nicht, ob dies die Angestellten sind oder Kunden.
Also das Fazit von mir über dieses Buchjournal: Einfach gelungen, informativ und interessant. Vor allem das Poster: Finnische Saune 2 hat mir echt gefallen. Ich würde mich freuen, wenn ich dieses Heft weiterlesen dürfte.
 SchmitzKatze

Einen OnlineShop haben sie sogar auch. Allerdings liegen dann die Bücher nur zur Abholung bereit. Schade, ich hätte da gerne mal an und ab was bestellt. Aber vielleicht lässt sich ja mit Herrn Schmitz da reden :-)

Vielen Dank für die Zusendung, Herr Schmitz. Und vielleicht sieht man sich ja mal auf eine der Buchmessen :-)

16.02.15

Montagsfrage die 26ste

 
  Was macht den Reiz eures/eurer Lieblingsgenres für euch aus?
Ha, das ist mal eine gute Frage. Meine Lieblingsgenre sind ja Thriller und Krimis. Der Reiz ist dabei das Böse, das Grausame, das Unverstellbare. Es ist der Reiz, das bei einem Krimi /Thriller dieses fiktiv ist, aber auch der Tatsache sein könnte. Das es wirklich Grausamkeiten in dieser Welt gibt, jenseits unserer Vorstellungskraft. Es ist der Reiz, das Verbrechen doch oft aufgeklärt werden. Und vor allem das Wie, das reizt mich. Mit welchen Methoden und welcher Wissenschaft dahinter steckt. Aber auch das Böse, das irgendwo jeden etwas magisch anzieht, sei es in Form von Krimis, Thriller oder momentan ganz aktuel SM. Denn SM hat auch irgenetwas mit Bösem und Macht zu tun. Macht über einen anderen Menschen, mit ihm machen zu können, was man will. Das kommt einen guten Krimi bzw, Thriller sehr nahe.

Montagsfrage die 25.

14.02.15

Buchworte #28

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Schwarzhuber, Angelika ~ Liebesschmarrn und Erdbeerblues
Zeitung ~ Freund ~ Freundin ~ Glück ~
bayerisch ~ Männer ~ feuriger Spanier ~ 
Sprachforscher ~ Liebe ~ Worte ~
Ich liebe dich ~ Liebesleben ~ 
Humor ~ necken ~ Turbulent ~ Untentschlosseneheit

(weil heute Valentinstag ist - rosa)



be my Valentin


12.02.15

Fasching ~ Karneval ~ Fassenacht

 oder wie auch immer man dazu in einer jeglichen Region dazu sagt. Ich bin ja - seit ich aus Köln fortgezogen bin vor x tausend Jahren - ein Faschingsmuffel geworden. Hier im Franken finde ich es nicht so dolle mit dem Fasching. Außerdem habe ich keine Lust auf Kommando zu lachen oder Helau oder sonstiges zu brüllen.
Aber bestimmt ist der ein oder andere ja Faschings / Karnevalfan. Und als Buchaholiker bräuchte man vielleicht das passende Kostüm-. Wie wäre es mal mit eines aus einem ganzen Buch? So wie es
 Die Bloggerin Merrilee aus Kalifornien gemacht hat. Sie  hatte die Idee zu diesem buchaffinen Faschingskostüm. Es aus einem einzigen Buch »geschneidert«.
 toll oder? übrigens gefunden auf dem Blog Anonyme-bookoholiker

auf Pinterest habe ich dieses Kostüm gefunden für echte Leseratten.
Eine Buch-Fee! Super Idee zu Fasching! 
 oder wie wäre es als Bücherwurm zu gehen?
http://www.mcpshows.com/mcp_images/gallery/candid_bookworm2.jpg

und dann habe ich bei den anonymen Bookholikern noch dieses Kostüm einer Dame gefunden:
gefunden hat es Anka Brüggemann auf einen Besuch bei der Leipziger Buchmesse. Hier nochmals die Blogadresse von Anka: http://anonyme-bookoholiker.de/blog/





11.02.15

Körperwelten

gestern war ich ja in Nürnberg auf der Ausstellung "Körperwelten" von Gunther von Hagen. Sehr interessant finde ich! Der Mensch oder aber auch Tiere sind schon fazinierend .. schon allein wie alles zusammen funktioniert. Und wenn mal was defekt ist, kann man oft in der heutigen medizinischen Welt das "reparieren". Nun gut, nach gute zwei Stunden waren meine Mutter und ich durch. Im Foyer gab es dann die berühmte "Verkaufsmeile" mit Büchern, Postkarten, Postern ja sogar Handtaschen und eine Reisetasche. Die fand ich ja faszinierend ,aber 45 Euro für eine eigentlich nicht brauchende Tasche... ne. Auch ein Buch kaufte ich mir nicht, aber dann entdeckte ich das............

als True Crime Fan musste ich dieses Buch einfach kaufen, auch wenn ich nun keine Widmung darin habe :-(  Mark Benecke: "Aus der Dunkelkammer des Bösen" . Der bekannsteste Kriminalbiologe hatte ja am 13.12.2014 eine Vorlesung bei "Körperwelten" Eigentlich wollte ich da hin und was war........ schon wochen vorher ausverkauft!!! Ich war so enttäuscht, denn ich hätte ihn so  gerne mal live erlebt.

 Wallpaper
Letztens kam übrigens der neue EMP Katalog zu mir. Ja, ich gestehe, ich  stehe etwas auf diese Art von Kleidung. Offiziel heißt der eigentlich  Rock & Metal Online Shop, aber er hat auch so tolle Gothik Kleidung und 50er Jahre. Alles was das Herz begehrt. Unter anderem auch Bücher, DVD usw. Nungut, dieses Buch ist mir gleich ins Auge gefallen:


Erst viel mir nur der Titel ins Auge. Ist ja auch unübersehbar, oder? Und dann erst viel mir dieSchriftstellerin auf: Lydia Benecke. Ja es ist DIE Lydia Benecke - die Frau vom berühmten Kriminalbiologe. Klar das ich mir dieses Buch kaufe!

Zusäzlich liebäugle ich auf das Buch Blutwinter von Markus Flexeder.
Winter 1920, kurz vor dem Nikolaustag: Durch den knietiefen Schnee kommt das Böse in das Tal hinabgestiegen. »Der Teufel war’s«, erzählt man sich später über den Unbekannten, der 25 Bauersleute ermordete und dabei keine Gnade kannte. Im Jahr 2005 machen sich zwei Journalisten auf, das Rätsel um die Blutnacht von Wolfsham endgültig zu lüften. Mithilfe archivierter Zeugenaussagen – voll von Geschichten über Raunächte, Aberglauben und den Teufel – versuchen sie, die Fragmente Stück für Stück zusammenzufügen. Doch nur die 95-jährige Maria Stadler vermag ihre offenen Fragen womöglich noch zu beantworten. Aber die gibt nur äußerst widerwillig Auskunft ... 
 Dieses Buch und die dazugehörige Rezension habe ich  bei Alexandra von Thrillertante gesehen und wußte, das es meins ist. Also ab auf die Wunschliste.

10.02.15

Accessoire Leipziger Buchmesse

so, dieses Jahr mache ich es nicht wie all die Jahre davor und schlepp auf der Buchmesse. Nein ich habe mir ein schönes Accessoire gekauft!

es ist eigentlich ein Kindertrolly, aber ich fand die Größe recht passend für die Buchmesse. Alle anderen Trollys haben so große Maßen. Nun habe ich nur den Griff etwas verlängert und schon kann ich dieses schicke Teil mitnehmen! Hm, vielleicht mache ich vorne noch eine Büchereule drauf, mal sehen :-)



Übrigens habe ich ein wenig mein Hintergrundbild geändert. Thomas Schmitz von SchmitzBuch, der Buchhandlung in Essen hat mich drauf aufmerksam gemacht, das "Tapete" als Hintergrund nicht so geeignet ist. Ich danke Ihm für die Kritik und habe den Hintergrund gleich geändert. Nun hoffe ich, das dieser besser ist. Selber habe ich das gar nicht so bemerkt :-)
Was meint Ihr, findet Ihr den Hintergrund nun besser?




09.02.15

Montagsfrage die 25ste

Hast du schonmal ein Buch gekauft/gelesen, weil es in einem Buch vorkam?
Nein, defentiv nicht. Weil meistens kommen keine Bücher vor in den Büchern die ich lese. Oder mir ist es nicht bewußt und ich vergesse es wieder. Aber eines habe ich mir mal gekauft, aber nicht weil es in diesem Buch darin vorkam, was ich gelesen habe, sondern weil es die andere Sichtweise war.
Und zwar geht es um das Buch "Meine Schuld wird nie vergehen" von Michele Launders (Bastei Lübbe) . Da gibt es das "Gegenbuch" von Joyce Johnson "Lisas Geheimnis" (Heyne). Es geht um das kleine Mädchen Lisa, das zu Tode misshandelt wird von ihren Pflegevater. Im ersten Buch von Michele Launders erzählt die Mutter zu ihrer Entscheidung, das Mädchen zur Adaption frei zu geben und ihre "Mitschuld" am Tod ihrer Tochter.


Montagsfrage 24.

07.02.15

Buchworte # 27

http://3.bp.blogspot.com/-03Inkab4xMw/U7-pW9RKhLI/AAAAAAAACAs/WUZ-yCrYFrg/s1600/Buchworte.png

Regina Dürig ~ Katertag 
FAmilie ~ Kind ~ Sichtweise ~ Vater ~
Alkoholiker ~ Klinik ~ Brief ~ Angst~
Mißtrauen ~ Enttäuschung ~ Versprechungen ~
erste Liebe ~ Mutter ~ Sorgen ~ erwachsen werden ~




Buchworte #26

03.02.15

der Brief, auf den ich sehnsüchtig gewartet habe!

JA! ICH DARF! Und zwar auf die Leipziger Buchmesse. Heute ist mein Presseausweis gekommen. Boah ich habe mich gefreut wie Bolle!!  Gut, dafür habe ich aber auch hart gearbeitet und viel Herzblut in meinen Blog gesteckt! Und dann hatte  ich sogar noch Glück bei der Zimmersuche. Ein Doppelzimmer  - meine Mutter kommt mit - für zwei Übernachtungen mit Frühstükc für nur 42 Euro pro Person! Also mehr Glück kann man ja nicht haben.
Jetzt geht das große Schnüffeln los auf der Seite von der Leipziger Buchmesse. Was ist wann los, wer ist wann da usw. Und dieses Jahr will ich endlich auch mal andere Blogger treffen! Das nehme ich mir gaaanz fest vor!


Bis dahin muss ich aber noch einiges am SUB abarbeiten. Viele Bücher müssen noch gelesen werden.
Mein Abbauplan sieht so aus und ich habe vor diese Bücher noch im Februar zu lesen:
  •  Susanne Wiborg - Mein Garten, Mein Paradies
  •  Guus Kuijer Die Bibel für Ungläubige
  • Anwanderer und Vierich - Praterglück
  •  John Bevere und Mark Andrew Olsen - Gerettet 
Na, ich bin mal gespannt, ob ich das gebacken kriege :-)

02.02.15

Montagsfrage die 24ste

Bevorzugst du Reihen oder Einzelbände?
 Ganz ehrlich, das ist mir eigentlich egal. Wenn mich eine Reihe interessiert, dann kaufe ich die Reihen. Und wenn es die nur als Einzelbände gibt, ist es auch okey für mich. Also ich bevorzuge keines von den beiden.

Montagsfrage 23.

01.02.15

schönes Zitat

beim rumgurken im Netz habe ich ein sehr schönes Zitat aus einem Buch gefunden:
Es ist aus dem Buch "Briefe an Lucilius". Ich selber habe dieses nicht gelesen, aber wie gesagt, ich fand das Zitat so schön:

<
Weil man nicht so viele Bücher lesen kann,
 wie man besitzen könnte,genügt es, nur so viele
zu besitzen, wie manauch lesen kann.>>

Und bei einem Buch das ich gerade lese, habe ich noch ein sehr schönes Zitat gefunden:


<
wenn am n einen guten Satz liest und 
sich anschließend klüger fühlt als vorher,
 obwohl man das Gelesene eigentlich schon wusste.>>

aus "Was fehlt, wenn ich verschwunden bin" von Lilly Lindner