§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




Ich lese gerade

Sina Blackwood ~ Die Viecher snd Schuld

22.02.19

Freitags Füller #107

Der letzte Freitag im Februar!! Der letzte!! Dann ist schon März und bald Buchmessenzeit!



Freitags-Füller Grafik
1.  Mein Favorit für den Oscar am Sonntag ist mir egal, ich gucke das nicht!
2.  Das die Zeit so schnell vergeht,  man muss sich einfach dran gewöhnen.
3.  Ich könnte mal wieder einen richtig leckeren Salat essen.
4.   Zetertante  ist mein Spitzname für mein Haushuhn Glucksi .
5.  Es hat lange gedauert, aber bald ist es soweit bis zur Leipziger Buchmesse.
6.  Enge Kleidung finde ich voll ungemütlich.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Feierabend um 18:30 , morgen habe ich geplant, zum Steampunk Stammtisch nach Nürnberg zu gehen und Sonntag möchte ich auf mich zukommen lassen :-)



20.02.19

Das Wort zum SuB 02/19

Mein Gott, jezt ist schon der 20. Februar. Was ist nur los, weil die Zeit so schnell rennt. Nunja, keine Ahnung. Aber heute erst einmal das Wort zum SuB.
Viel Spaß. Übrigens die Aktion ist von Anna von Annas Bücherstapel und da kann jeder mitmachen :-)
Es gibt immer drei Grundfragen und die 4. ist von Monat zu Monat verschieden.


  • Wie groß bist du aktuell ?
    • Ich bin ganz stolz, denn momentan sind es nur 89 Bücher, die ich beherberge :-)
  • Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeig mir deine drei neuesten Schätze!
    • Da ich momentan keine neuen Schätze habe, kann ich auch keine zeigen. Darauf bin ich übrigens auch ganz stolz :-)
  • Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil es gelesen wurde? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Rezi-Exemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)?
  • Zuletzt verlassen hat mich das Buch von Renate Eckert "Hungrige Schatten". Darin liest aber momentan Anja noch :-)
  • Lieber SuB, gibt es Bücher, die du erst 2018 gekauft hast und die noch ungelesen sind?
    • Oja, bestimmt, aber die jetzt raussuchen.... ne, das ist mir ein wenig zu anstrengend :-)



16.02.19

Wieder ein Thema - die Leipziger Buchmesse 2019


Ja, auch bei mir ist sie Thema. Aber ich gestehe, bis jetzt hab ich noch nicht viel Gedanken an sie verschwendet. Doch nun knapp über einen Monat ist es nun bald soweit.  Genauer gesagt noch 34 Tage!  Man sollte sich so langsam mal überlegen, was man gerne dort alles machen möchte, welche Verlage man besuchen möchte und vor allem, wen man dort alles trifft.
Da gestehe ich aber auch, das ich mir da schon ein wenig Gedanken gemacht habe.
Fangen wir mal bei den Verlagen an. Auf dieser Liste stehen:
  • Mainbook Verlag
  • Primär Verlag
  • Wannenbuch
  • Fehnland
  •  edition Krimi 
  • Dreimastbuch

Somit ergbit sich auch die Leute, die ich gerne treffen möchte
  • Gerd Fischer
  • Mario Worm
  • Jens
  • Andreas M. Sturm
  • Andreas Schick
  • Manfred Lukaschewski
  • Bernd Hesse

Aber auch einige Blogger stehen schon bei mir auf der Liste
  • Barbara von  sommerlese
  • Anya von Bücherinmeinerhand
  • Nadine von Nannis Welt
  • Ciri von nostalgie books

den ein oder anderen Termin hab ich auch schon, wenn auch noch dünn gesät:
Da steht zum Beispie die
Gänsehautfeeling mit Jana Oltersdorff auf dem Programm.
Oder die Premiere zum Vorstadtjungen II von Mario Worm

Am Samstag werde ich wohl auch weider in STeampunk Outfit unterwegs sein. Und meinen werten Freund T.Orsten treffen. Oder vielleicht sonntags :-). Aber da steht na klar auch Anja Bagus auf dem Plan am Wochenende.

Nun hoffen wir alle, das es nicht wieder so ein Schneechaos wie letztes Jahr gibt. Aber auf eine Art war es ja auch schön: So leer waren bis Mittags die Hallen am Samstag noch nie gewesen :-D

Und habt Ihr schon Pläne? Wen trefft Ihr alles da?











15.02.19

Freitags Füller #106



Freitagsfüller
1. Komm mit mir  .... ne ich gehe lieber allein :-) .
2. Der Winter ist wie früher die Winter gewesen sind  in diesem Jahr.
3. Glück ist , wie es selber jeder fürü sich macht.
4.  Ich  und verwirrt?
5. Ich warte auf  nichts besonderes .
6.  Büchern kann ich sehr schwer widerstehen .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf auch nichts besonderes , morgen habe ich geplant, evtl noch ein paar Schnecken zu häkeln  und Sonntag möchte ich den letzten freien Tag genießen, bevor es wieder auf Arbeit geht !

11.02.19

Lesung mit Hermien Stellmacher

So nun ist ja es ja schon ein paar Tage her, seit die Lesung von Hermien Stellmacher bei meiner Bücherfreundin Lydia gewesen ist. Ich wollte eigentlich schon früher darüber schreiben, aber mach hat doch ein grippaler Effekt erwischt.
Lydia für diese Lesung gespendet.
Jedenfalls freute ich mich sehr ,dass ich dort eingeladen war und fuhr mit guter Laune hin. Mitgebracht hatte ich die Bücherkekse und einen Kuchen in Form eines Buches. Naklar das von "Cottage mit Kater", wo draus vorgelesen worden sollte.
Ich kam ein wenig früher an und konnte noch ein wenig mit Lydia und Hermien plaudern.
Nach und nach trafen die anderen Gäste ein.
Und dann war es schon 17 Uhr und los gings.
Hermien stellte eben das Buch "Cottage mit Kater vor" und lies uns ein wenig daraus vor. Zwischendurch gab es immer wieder Erklärungen zu der Situation  und auch der Lage des Ortes bzw. des Handlungsorte.  Mit großen eingeschweißten Fotos. Das war sehr interessant und lockerte die ganze Sache auch ein wenig auf. Vieles was im Roman "Cottage mit Kater" Spielt, hat die Autorin selber erlebt und auch vor Ort war sie dort selber. Morgens, so erzählte sie, ging es auch Recherchereise und nachmittags wurde im Wintergarten dann geschrieben.
Eine ganze Stunde durften wir der Autorin lauschen, wie die Protagonistin Nora zu dem Kater im Cottage gekommen ist.

 
Danach war noch eine lockere Plauderstunde angesagt und naklar Bücherkauf. Auch ich habe mir das Buch gegönnt und signieren lassen.
Leider ging es mir da gar nicht mehr so gut und ich brach recht schnell auf, obwohl ich gerne noch geblieben wäre.
Jedenfalls danke ich Lydia in Bamberg für die Einladung. Aber auch Hermien Stellmacher zu dieser Lesung.
Ach übrigens, wer Hermien Stellmacher mal life erleben möchte und gerne ihren neuen Roman kennenlernen will, der sollte am Dienstag, 21.05.2019 um  20 Uhr In Bamberg mal beim OSIANDER vorbeischauen. Dort liest die Autorin aus dem Roman "Die Katze im Lavendelfeld"


Und  um was es genau mit dieser Lesung auf sich hat, schreibe ich jetzt noch ein wenig. Bei
Autoren helfen kann man Spenden und dafür eben eine Wohnzimmerlesung bekommen. Auch Lydia hat gespendet und so kam die Lesung mit Hermien Stellmacher zustande.  Lydias Spende ging an Mission Lifeline    
Ich finde die Idee gut und hoffe, dass es auch 2019 wieder Lesungen dort angeboten werden und somit gespendet werden kann.



08.02.19

Freitags Füller #105

Es ist Freeeittaaag!!!



Freitagsfüller
1.  Warum müssen wir  immer alles in Deutschland zahlen?
2.  Die Nachrichten, die ewig das gleiche bringen, zu überhoren, das ist inzwischen eine Gewohnheit.
3.  Unser e Tiere  erinnert mich daran, dass wir auch ma leinen Gang runterfahren müssen .
4.  Ich lebe, so wie ich es immer mache.
5.  Wie sollte ich denn wissen, was nächstes Jahr ist :-) .
6. Günstige Produkte sind auch eine preiswerte Lösung .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Lesung mit Hermien Stellmacher , morgen habe ich geplant, mich auf Feierabend um 18:00 zu freuen und Sonntag möchte ich mich von der richtig streßigen Woche erholen.



06.02.19

Cottage mit Kater - Hermien Stellmacher

meine Bücherstammtischfreundin Lydia hat bei einer Aktion mitgemacht, wo man eine Lesung ersteigern konnte. Eine Wohnzimmerlesung! Und genau so eine hat sie ersteigert. Keine andere Autorin als Hermien Stellmacher liest bei ihr am 8. Februar. Aus ihren Katzenroman Cottage mit Kater.
Ich freue mich schon sehr auf die Lesung. Zwei Bücher hab ich von der Autorin schon gelesen und war echt begeistert. Unter dem Pseudonym Fanny Wagner hat sie zusammen mit mit Carolin Birk diese beiden lustigen Romane geschrieben.
Garantiert wechselhaft
Überwiegend fabelhaft



Und vor gut 4 Jahren (naja, im April werden es 4 Jahre) durfte ich Hermien Stellmacher persönlich auf einer Lesung erleben. Und hab auch mit ihr plaudern dürfen. Eine sehr nette Person! Mit viel Humor und  Charme. Nur die Zeit ist bei ihr knapp bemessen, denn ich warte immer noch auf ein Interview mit ihr :-). Naja, vielleicht wird es am 8. Februar was :-)


Leseprobe aus „Cottage mit Kater“ Hier zur Leseprobe












02.02.19

Goodies und Leseproben aufheben?


Goodies
In gut 1 1/2 Monaten ist ja wieder Buchmessenzeit. Die meisten Buchblogger und Leser freuen sich schon sehr auf die 4 Tage voller Bücher, Autoren, Lesen und alles was mit Büchern und Co zu tun hat. Dabei ist es egal, ob man die ganzen 4 Tage dabei ist oder nur 2 oder gar nur 1 Tag. Es wird gestaunt, geguckt, geplaudert und Eindrücke mitgenommen. Aber nicht nur Eindrücke. An fast jeden Stand gibt es diese so genannten Goodies.  Für Buchblogger manchmal ganze kleine Taschen voller Goodies. Von Lesezeichen und Buttons über Magnete und Blocks, bzw. Kugelschreiber bis hin zu Taschentücher  und Süßkram. Ganz zu schweigen von den unzähligen Postkarten und Leseproben. Und da fängt es an, die Sammelei!
Ich hab eine zeitlang auch fleißig gesammelt und vor allem aufgehoben. Egal was, aber sobald da ein Autor oder Buchtitel oder ähnliches abgedruckt war, musste mit und wurde daheim schön aufbewahrt. Habe sogar ein extra kleines Regal für solche Goodies.
Doch gestern kam der Sinneswandel! Warum hebe ich all diese Dinge auf?  Nur um mich daran zu erinnern? Und ich gestehe, bei vielen Goodies wusste ich nicht mehr, was wann und wo es mitgenommen wurde.

Goodies

Nein, dachte ich für mich, so geht es nicht weiter! Es wird aussortiert! Und ich gestehe, ich fühle mich jetzt besser und ein wenig befreiter. Taschentuchpakete werden jetzt benutzt, Süßkram verputzt, Bierfilze verbrannt und Postkarten werden zum verschicken genommen.
Schon die letzte Buchmesse - Frankfurt - hab ich fast garnichts an Goodies mitgenommen. Ich habe so unzählige Blöckchen und Kulis daheim, ich kann glatt einen Handel mit aufmachen.

Goodies
Und ehrlich - geht es mir besser, wenn ich jedes Goodie mitnehme und mich vielleicht später nicht mehr dran erinnere, wann und wo?
Ich habe meine Erinnerungen, jawohl. In Form von Blogeinträgen und Fotos. Und eben auch den ganz vielen netten Kontakten! Da brauch ich meine Wohnung nicht mit Goodies vollgestellen. Es reicht, wenn diese Plätze lieber Bücher einnehmen :-)
Und Ihr, wie handhabt Ihr das so? Goodies sammeln, ja oder nein?
Das ist aufgelöst worden

das Goodie behalte ich :-)

teilweise aufgelöst worden



Goodies




DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.