§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder.



Ich lese gerade

Andreas M. Sturm - Trauma

31.12.17

Jahresrückblick 2017 ~~~~ Hallo 2018


Bildergebnis für cliparts jahreswechsel kostenlos
pixabay.com



    2017 ist bald Vergangenheit. Und da ist es Zeit, mal zurück zu schauen. Und das Jahr eine wenig Revue passieren zu lassen. Was hat das buchige Jahr 2017 mir alles hinterlassen?
    Januar: Es ist der Start meines Blogplaners. So ala Bullet Journaling. Denn bei Lidl habe ich einen schönen "Möchte Gern Filofax" gefunden und den angefangen zu gestalten. 
    Ganze vier Interviews sind online gegangen. Aber sonst war der Januar ereignislos, was das Buchige angeht.
    Der Februar war wieder Interview Monat. Ganze 6 habe ich da veröffentlicht. Wie es mit meinen Leseverhalten aussieht, kann ich nicht sagen :-) Da habe ich nichts dokumentiert
     Der März war schon ein wenig das Highlight. Ich bin auf einen Vortrag mit Mark Benecke gewesen und da war naklar die Leipziger Buchmesse. Auch ging es da ob die Buchmesse ene Geldverschwendung sei und ich habe auch meine Meinung dazu gesagt. 
    April war der Monat, wo ich den Steampunk für mich entdeckt und im Mai habe ich an der ersten Blogtour teilgenommen "Hallo Leben, hörst Du mich". Für mich war es eine Erfahrung, die zwar interessant war, aber die ich nicht nochmal machen muss.
    Im August ging es zum Barocken Garten nach Ludwigsburg und ich war vom blühenden Barockgarten sehr angetan. Gut, hat zwar nichts mit Bücher zu tun, aber es ist ein Highlight im Jahr 2017 gewesen.
    Der Oktober ist ja eigentlich mein Monat. Es findet Halloween statt, die Frankfurter Buchmesse startet. Doch diesmal fand ich die Buchmesse nicht ganz so toll, obwohl ich viele tolle Erlebnisse dort hatte und viele liebe Bekannte getroffen habe. Aber die ganze Atmosphäre war nicht so wie in Leipzig.
    Der Dezember war geprägt von Adventskalendern und Blogtouren. Ich aber bei zwei Blogtouren Bücher gewonnen (lauernde Schatten / und drei Tanja Meurer), bei einem Adventskalender das Spiel von Sebastian Fitzek gewonnen. Bei Charlotte von Leseratz habe ich ein wunderschönes Lesezeichen gewonnen.  Ich habe den Bücherstammtisch in Bamberg für mich gefunden und mich mit dem Autor Michael Lorenz getroffen. Doch der Dezember war gut. Und ein schöner Jahresabschluss im Bloggerleben von mir.
    Mein SuB ist in dem Jahr gestiegen und gefallen und gestiegen. Letzten endlich ist er doch so um die 80 Bücher durchschnittlich gewesen. Gelesen habe ich, glaub ich zumindest – nicht mehr als sonst.
    Ich habe beim weihnachtlochen Geblubber von Anka wieder mitgemacht und den ein oder anderen Blog für mich entdeckt.
    Hatte ich jetzt „die“ Highlights des Jahres? Nein, für mich war es ein ganz normales „Blogger“ Jahr mit Büchern, Interviews und Buchmessen. Tollen Blogs, nette Bloggerkolleginnen. Aber nichts wo ich jetzt sagen würde „WOW“. Aber ich bin sehr zufrieden mit dem Jahr und kann nicht meckern.
    Zahlen und Fakten kann ich jetzt nicht benennen, denn ich bin kein Zahlen und Faktenmensch. Ich kann nur von meinen Erlebnissen und Eindrücke schreiben, von meinen (Lese) Gefühl und dies allem.
    Und da war alles passend im Buchjahr 2017

    UPDATE 1.1.2018
    Übrigens habe ich 2017 ganze 195 Post verfasst. Und meine Followerzahl ist 2017 über 100 gestiegen. Vielen lieben Dank an meine ganzen Leser! 
    P.P.S UPDATE 2.1.2018 
    Und ich habe gemerkt, das so ein Ebookreader nichts für mich ist. Ich kann mit Ebooks einfach nichts anfangen und oft ist das Ding leer ohne das ich viel gelesen habe. Nein, ich bleibe lieber bei gedruckten Büchern. Die muss ich nichts stets wieder aufladen und man hat wenigstens was in der Hand - was gescheitet!!

    Bildergebnis für cliparts jahreswechsel kostenlos
    pixabay.com

    Worauf ich mich 2018 freue!
    Oh, da gibt es einiges. Und zwar angefangen mit dem Januar. Da ist der Bücherstammtisch wieder am 26.1 und wenn ich Zeit habe, gehe ich dort na klar wieder hin! 
    Im März ist wieder Buchmessenzeit in Leipzig, worauf ich mich schon freue. Und Ende Mai / Anfang Juni gibt es bei uns in Schweinfurt das StadtLesen!  
    Ich möchte kürzer treten bei wasliestdu, weil mir die Community nicht mehr so zusagt. Zuviele Leute, zuwenige Gewinnchancen bei Leserunden, zu.... alles zuviel. Ich fühle mich da nicht mehr so wohl.
    Was mir der Rest des Jahres bringt, weiß ich noch nicht, aber lasse ich auf mich zukommen.
    Und dann der Oktober wieder: Buchmesse in Frankfurt und Halloween. Zwichendurch bestimmt wieder viele tolle Bloggerstammtischabende.


    In diesem Sinne - hier mein kurzer, knapper Rückblick und noch kürzer, kanpperer Vorschau.  Ich danke allen meinen Lesern und wünsche Euch allen
    Guten Rutsch ins Neue Jahr. Glückwunschkarte
    https://www.zazzle.de/

    Kommentare:

    1. Liebe Anja,

      ein volles Jahr hast du hinter dir und jede Menge Erlebnisse mit Menschen, Büchern und Orten.
      So hat auch dieses Jahr seine Marken in deine Erinnerung gesetzt.
      Lesestatistik mache ich immer monatlich, es ist für mich als Zahlenmensch so ähnlich wie aufräumen. :-)
      Aber mich wundert es, wieviele Ziele du schon für 2018 gesetzt hast. Ich peile erst einmal die Buchmesse in Leipzig an, bin mir aber noch nicht sicher.

      Einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes 2018 für dich!
      alles Liebe Barbara

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Liebe Barbara,
        wenn du nach leipzig gehst, dann müssen wir uns unbedingt! treffen.
        Dir auch einen guten Rutsch, meine Gute!

        Löschen
    2. Liebe Anja,

      gerne habe ich deinen Rückblick verfolgt. Viel hast du erlebt, viel Unterschiedliches! Ich habe mal gleich neben Ludwigsburg gewohnt und kenne das Blühende Barock sehr gut! Es ist ein Traum! Im Oktober gibt es, glaube ich, auch eine grandiose Kürbisausstellung, die sehenswert ist. Steampunk habe ich auch so ein bisschen für mich entdeckt. Kennst du denn dann zufällig "Stadt der Tiefe - Der Hüter" von Jasmin Jülicher? Falls nicht, kann ich es dir empfehlen! Es ist toll, was diese junge Autorin im Alleingang geschafft hat.
      Auch ich habe das Glück beim Leseratz gehabt und eines von Henriettes geknüpften Lesezeichen gewonnen. Es ist wunderschön. Ich möchte im nächsten Jahr mal versuchen, selbst eines zu knüpfen. :-)

      Gerne möchte ich auch nach Leipzig, aber ich fürchte, es wird nicht klappen. Es ist so schwer, mit zwei ganz kleinen Kindern solche Veranstaltungen zu planen... Vielleicht können wir uns dann nächstest Jahr in Frankfurt treffen!

      HIER ist mein Jahresrückblick, auch ganz ohne Statistik. ;-) Da ich aber auch ein Zahlenmensch bin, mache ich vielleicht im Januar noch einen mit Zahlen. ;-)

      Rutsch gut nach 2018!
      GlG vom monerl

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. hallo monerl,
        oh "Stadt der Tiefe" kenn ich nicht, mussich mir mal anschauen.
        Ach ja, die Kürbisausstellung. Ich würde so gerne versuchen, da nächstes Jahr mal hinzufahren. Vielleicht wird da ja auch wieder eine Busfahrt angeboten.
        liebe Silvestergrüße

        Löschen

    Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

    DSVGO

    Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.