§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder.



Ich lese gerade

Der Fährmann

10.10.17

Lesung Renate Eckert Teil 2

Gestern Abend war es ja soweit. Nach der Arbeit fuhr ich in die Stadt und ging erst mal eine Kleinigkeit essen. Schließlich wollte ich nicht, dass mein Magen knurrt während der Lesung :-).

Quelle Buchhandlung Vogel
Dann so gegen 19:00 ging es ab zur Buchhandlung Vogel, wo ich sehr freundlich von der Mitarbeiterin Kristin Müller empfangen wurde und ein Glas Sekt O-saft bekam. Ich schaute mich ein wenig noch um, denn es war ja noch Zeit. dabei entdeckte ich sie sofort :-), die Autorin Renate Eckert. Ich habe mich dann vorgestellt, bzw. wollte und sagte schöne Grüße von Gerd Fischer. Da kam, ah, sie sind doch die Anja Bauer! Und die kurze Plauderei ging los. Da viele Bekannte von Frau Eckert kamen, hatte sie viel mit Begrüßungen zu tun.
 
Trotzdem, die kurze knappe Unterhaltung war so frisch und nah, als würden wir uns auch schon ewig kennen. Gleich lies ich mir meine beiden Bücher signieren und auf ging es zum Foto.



Schnell verging die Zeit und los gings mit der Lesung. Vorher gab es noch ein paar einleitende Worte von der Chefin Franziska Bickel der Buchhandlung. Und zwischen den beiden - Renate Eckert und ihr - gab es ein paar liebevolle Kabbeleien, die das ganze zusätzlich auflockerten. Die Autorin meinte, dass Frau Bickel nun "bewiesen" bekäme, was für schräge Leute in Schweinfurt es gebe, denn das stände alles in dem Krimi. Auch das Frau Eckert mal bei Thalia eine Lesung hatte, fand die Chefin nicht ganz so toll, aber nahm es voll mit Humor. Jedenfalls hatten die beiden den ein oder anderen
Quelle: Buchhandlung Vogel
Lacher auf ihre Seite. Auch wenn Frau Bickel ein wenig "resolut und
energisch" scheint, ist sie eine ganz nette Person!! Markenzeichen: ihre schwarzen Blaser, so die Autorin :-)


Gute eineinhalb Stunden las uns Frau Eckert aus ihren neuen Krimi "Brunnenkind" vor und alle lauschten gebannt.

Dann war die Zeit schon rum und wir konnten Fragen stellen. Leider hatte keiner eine Frage und auch mir kamen im Nachhinein erst die Fragen. Aber ich glaub, wir waren einfach zu gefesselt vom Krimi :-). Ich hätte gerne gewusst, wie sie das mit der Wachsleiche recherchiert hat. Oder wie lang sie für diesen Krimi gebraucht hat. Und ob sie ein klein wenig verraten mag über den 4. Krimi, der im Herbst 2018 voraussichtlich erscheint. Übrigens gibt es wahrscheinlich im Frühjahr 2018 eine Neuauflage von ihrem Debütkrimi "Hungrige Schatten"


Fazit diesen Leseabend: Da ich die Letzen paar Tage echt ein wenig Stress hatte zuhause und auf der Arbeit, ging ich schon ein wenig müde zur Lesung. Doch als diese vorbei war und ich dann auf dem Heimweg war im Auto - es lief von Queen das Lied "Too Much Love Will Kill You" und ich fühlte mich so was von entspannt von diesem schönen Abend (okay, gekillt wurde ich nicht, aber mein Stress). Renate Eckert ist so eine fröhliche Person, die einen sofort annimmt, wenn man mit ihr spricht und die einen das Gefühl gibt, sie ewig schon zu kennen. Herzlich, das ist das Wort was die Autorin ausmacht. Egal, wie viel los ist und wieviel Trubel an diesen gestrigen Abend da war, sie hat sich Zeit genommen für mich! Und sie hat sich ehrlich gefreut, dass ich da war. Ich - die kleine Bloggerin!

Jedenfalls freue ich mich, wenn ich die Autorin nun am Sonntag wieder auf der Buchmesse beim mainbook Verlag treffe!

Es war so ein schöner entspannter Abend, der meinen Stress hat abgebaut und ich mich nun auf die Buchmesse freuen kann!

Danke liebe Renate Eckert. Und auch Danke an die Chefin - Franziska Bickel!

Kommentare:

  1. Eine tolle Autorin, habe eines ihrer Bücher im Hotel Prissian während der Ferien gelesen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, sie ist so natürlich und einfach sie! Auf der Buchmesse habe ich sie nochmals getroffen :-)

      Löschen