§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




NEUIGKEITEN!!!

Ich lese gerade

Ameli ~ Als hätte mich der Himmel vergessen

28.08.21

 Stellt Euch folgende Situation vor. Ende 19. Jahrhundert, anfang 20. Jahrhundertg. Düstere Straßen, dunkle Gassen. Und doch gibt es hier und dort einen Schein, der die Schatten draußen nur verstärkt  - Gaslichter brennen. Es kann romantisch sein, aber auch gruselig und unheimlich. Aber davon wollte ich nun garnicht berichten.

 Homepage der Gaslaternen in Berlin, Berliner Gas-Straßenbeleuchtung Denn eigentlich geht es um was anderes bei Gaslicht.... Na, wisst Ihr schon um was?

Viele  "ältere" Generationen werden diese kennen, so wie ich als "alte" Generation. Schaurig waren sie, spannend und auch unheimlich. Manchmal hatte man dann Angst in der Nacht vor den Schatten, die in der Ecke lauern oder wenn ein Geräusch nicht sein sollte.

Es geht um die Hefte "Gaslicht". Als Kind bzw. Jungendliche habe ich diese verschlungen. Meine oma hat mir diese immer nach dem sie diese gelesen hat, gegeben. Und jedes Mal habe ich mich gefreut, ein neues Heftchen zu haben. Inzwischen sind sie rar geworden bzw. man sieht sie nicht mehr überall in den Zeitungsregalen. Erschiernen sind sie beim Kelter Verlag bzw. bei Bastei Lübbe (John Sinclair)

Doch gestern erst habe ich wieder zwei Hefte gefunden , die man sich kostenlos mitnehmen durfte.

  In meinen Regal liegen fast 30 Stück von solchen "Gruselheftchen" Nicht nur Gaslicht, nein auch Irrlicht und sogar John Sinclair.  Und jedes Heftchen hatte immer irgendwie schöne Titel:

 Ort des Schreckens  der Geisterhenker, das unheimliche Mädchen von John Sinclar,

Die Nebelwand von Staffort Manor, Die Lady und der Geisterhund, die Gruft der lebenden Toten - so bei Irrlicht und Gaslicht.. Und die Untertitel sind auch interessant gewesen: Unheimliche Geschichten (Irrlict), Spannungsroman für die Frau (Gaslicht) oder die große Gruselserie von Jason Dark

Ja, ich liebe meine Hetchen und finde, gerade jetzt  wenn die neblige dunkle Zeit wieder angeht, sind sie echt lesenswert :-) Okey, ein wenig Kitsch war das auch. Allein manchmal die Titelbilder. Trotzdem... sie hatten was!

Und? Kennt Ihr die? Habt Ihr die auch gerne gelesen?

  

 

2 Kommentare:

  1. Hallo Anja!
    Also Irrlicht kenne ich nicht, aber Gaslicht habe ich früher auch inhaliert :D John Sinclair fand ich allerdings immer zu langweilig. Den mag ich heute noch nicht. Ich glaube, ich halte mal wieder nach Gaslicht Ausschau und vielleicht läuft mir ja auch mal ein Irrlicht über den Weg.
    Die kann ich dann mit auf die Arbeit nehmen, für die Zeit in dem keine Aufträge rein kommen :)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße - Su

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Su,
      ich habe so viele Heftchen, ich kann Dir gerne welche schicken. Möchte da eh mal abbauen, da ich sie neben meinen SuB nicht alle schaffe zu lesen..
      Also gerne eine Mail schreiben :-)

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.