§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




NEUIGKEITEN!!!

Ich lese gerade

Stephanie Merritr - Bevor es dunkel wird |

04.08.21

Wunschliste ---

 Ja, so was gibt es bei mir auch .. eine Wunschliste. Imemr wieder entdecke ich neue Bücher, die ich gerne lesen möchte. 

Gerade gestern habe ich von meiner "Lieblingsautorin" gesehen, dass ein drittes Band herausgekommen ist.

Alex S. Judge erfreut ihre Leser mit ihrem dritten Krimi. "Tödliches Vermächtnis".  Die beiden Vorgänger "Tödliche Abgründe", welches ich schon gelesen habe und "tödliche Vergebung" welches doch noch auf dem Sub liegt, sind schon in meinem Besitz.

Desweiteren liegt auf meiner Wunschliste das Buch von Tina Schneider Rading. "Zimmer mit Frühstück"

Zimmer mit Frühstück - Tina Schneider-Rading. Es ist ein buch über die 27 schönsten Bed und Breakfast in deutschland , österreich und in der Schweiz. Aber was mich persönlich daran interessiert , sind die Gruündungstipps für alle, die selbst vom eigenen B and B träumen. Da wir überlegen, später mal eine FErienwohnung haben wollen.


beim Hansanord Verlag habe ich interessante True Crime Bücher gesehen. 

Täter, Opfer, schwarze Roben --Spektakuläre Mordprozesse in der Residenz des Rechts
Von Eva Klingler Wolfgang Wegner
 „Karlsruhe hat entschieden“. Oft fällt dieser Satz, wenn die obersten Gerichte Deutschlands ein umstrittenes Urteil gefällt haben. Doch auch in Karlsruhe, der beschaulichen Stadt im Südwesten, wird profan gemordet!
In diesem Buch sind vierzehn spektakuläre Fälle aus 150 Jahren vereint, die vor einem Karlsruher Schwurgericht verhandelt wurden. Dabei reicht die Bandbreite vom Mord aus verletzter Ehre, über eine Amokfahrt und ein Sexualverbrechen bis zu einem Mordprozess ohne Leiche.
 
SOKO Soien - Das Rätsel der unbekannten TotenEin verhängnisvolles Dreiecksverhältnis
Von Andreas Herzog
 
Ein verhängnisvolles Dreiecksverhältnis zwischen Liebe, Sex und Habgier

Am 06. November 2001 wurde im Gemeindebereich des sonst so beschaulichen Saulgrub im Landkreis Garmisch-Partenkirchen die grausam entstellte Leiche einer unbekannten Frau aufgefunden. Trotz vielfältiger neuer Ermittlungsmethoden mit wissenschaftlichem Hintergrund konnte der Fall letztendlich erst mit normalen kriminalistischen Routinemaßnahmen im Januar 2004 endgültig – nach einem zweiten Mord in Bari – geklärt werden.
Der Autor als Mitglied der Soko Soien schildert aus erster Hand wie es in geduldiger, akribischer kriminalistischer Kleinarbeit gelang, den Fall in enger Zusammenarbeit mit der italienischen Polizei nach über 26 Monaten zu klären.

Die authentische Schilderung der Klärung zweier grausamer Frauenmorde in Oberbayern und Süditalien

 
Tradition Mord
Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine (Ex-)Partnerin zu töten, jeden dritten Tag gelingt es ...Von Sarah Kessler
 
 Frida ist eine ehrgeizige Staatsanwältin in Berlin-Moabit. Während der Ermittlungen nach einem Messerangriff auf eine junge Frau mit türkischem Namen stößt sie nicht nur im justiziellen Raum, sondern auch privat auf Vorurteile und an ihre Grenzen.

Sabihas Jugend im Westberlin der 1980er Jahre ist von der Identitätssuche zwischen türkischer Herkunft und deutscher Mentalität bestimmt.

Die Freiheitskonzepte der beiden Frauen könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch ihre Wege kreuzen sich, denn das Opfer des Messerangriffs ist Sabihas Tochter …

In Deutschland versucht laut Statistik täglich ein Mann, seine (Ex-)Partnerin zu töten, und an jedem dritten Tag gelingt es. Doch in der Regel erfahren diese Fälle nur eine geringe mediale Aufmerksamkeit – ganz im Gegenteil zu den sogenannten „Ehrenmorden“. Dabei gründen die Taten auf vergleichbarer Motivlage: männliches Besitzdenken, Eifersucht, verletztes Ehrgefühl. Kurz gesagt: auf dem Patriarchat.

Der Kriminalroman Tradition Mord widmet sich diesem Konflikt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.