§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




Ich lese gerade

Nicole Eick - Wenn der Engel kommt

02.04.24

Heute ist....

   Interantionaler Kinderbuch Tag

 Die Botschaft von Vageis illopoulus lautet wie folgend:

"Ich bin ein Buch. Du bist ein Buch. Wir sind alle Bücher! Meine Seele ist die Geschichte, die ich erzähle."

, Lehrer und Autor von zahlreichen Kinder- und Jugendbüchern,

Bild von 123rf.com)

 Seit 1967 gibt es diesen Tag und geht auf die Initiative des „International Board on Books für Young People, kurz IBBY, zurück. Und warum gerade der 2. April?  Daran ist der dänische Dichter Hans Christian Andersen „schuld“. Denn dieser ist an diesem Tag im Jahr 1805 geboren. Übrigens war (und ist immer noch) der Schriftsteller als Kind einer meiner Lieblingsmärchenschreiber gewesen. Fällt Euch ein, was für Märchen er geschrieben hat? Verratet es mir in den Kommentaren. Zwei, drei waren meine echten Lieblingsmärchen!


  Was bezweckt der IKB – Internationale Kinderbuchtag?

Er verfolgt mehrere Ziele. Die Internationale Verständigung der Literatur für Kinder bzw. Jugendliche soll gefördert werden.  Aber auch die Veröffentlichung und Verbreitung von Kinderbüchern.

Alle Kinder der Welt sollen Bücher lesen können und auch das Interesse daran wecken.

 Traurig ist, dass die Stiftung Lesen festgestellt hat, das jedes zweite Kind keine Bücher geschenkt bekommt bzw. nicht vorgelesen bekommt. Ich finde das so was von traurig.

Deswegen habe ich Euch schon vor ein paar Tagen zwei Verlage vorgestellt, die mit Kindern zu tun haben bzw. ein Kinderbuch Verlag sind.

Einmal das Milchzahnbuch und dann auch den Verlag Euphemia.

Morgen und Donnerstag kommen dann noch zwei weitere Kinderbuch Verlage, die ich vorstelle.

Na, dann, Ihre Mütter, Väter, Großeltern und alle, die Kinder haben, mögen oder betreuen. Kauft Euren Lieblingen Bücher, damit sie lesen können und auch Freude an Büchern haben!

 P.S. Ich habe übrigens fast alle meine Kinderbücher noch. Zumindest die, die ich am meisten liebte (und immer noch liebe) 

 Und dann habe ich noch eine Buchempfehlung für Euch.

Die Geschichte des Kinderbuches in 100 Büchern.

ISBN 9783-836921237 mit 272 Seiten

Eine reich illustrierte Geschichte des Kinderbuchs mit vielen Originalumschlägen und erstaunlichen Fakten präsentiert dieser opulente Bildband.

 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.