§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




NEUIGKEITEN!!!

Ich lese gerade

Ameli ~ Als hätte mich der Himmel vergessen

31.03.19

Doofnasen family - Das Ei

Pinterest.de

Das Ei

Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Nun, darum streitet sich die Menschheit heute noch. Evolutionsforscher sind der Meinung das Ei sei zuerst da gewesen. Noch vor dem Huhn, welches ja auch erst seit ca 150 Mio Jahren sein Unwesen auf dem Globus treibt. Stellt sich nun aber die Frage, woher das Ei vor dem Huhn gekommen ist? Sicherlich kann man das alles evolutionär beweisen mit Anpassung, Urzeitvögel, Differenzierung der Dinos, Ausrottung, genetische Mutationen und Translokationen, undsoweiterundsofort...
Aber was war vor dem Ei vor dem Urei, vor dem Ur-Urei, vor....? Ist aus dem schwarzen Urloch ein Urstein in Form eines Eies heraus geploppt, hat sich in der Matrix umgeguckt, sich dann mit in den Erdurknall reingeschmuggelt und ist dann mittels eines eigenen lauten Urknalls in tausende kleine Minischerben zerborsten, die wiederum die Form eines Eies hatten? Und damit da auch ein Huhn draus schlüpft, wurde auf der Urzeit-Erde ein Vulkan-Whirlpool angeworfen, um das Ei ca 21 Tage bei optimalen Bedingungen auszubrüten. Zack war das Urhuhn geboren...äh...geschlüpft! (Hoffentlich lesen das hier nie meine Kinder! Sachkundearbeit, Thema - Vögel? Note „6“, setzen!!!)
Natürlich kann es aber auch ganz anders gewesen sein! Eines Tages empfand der liebe Gott einen großen Appetit auf etwas Eiweißhaltiges. Dass Gott oben auf seiner flauschigen Wolkencouch allerdings nicht so informiert darüber war, was genau eigentlich Eiweiß und Hähnchenduft war, ließ er seine Gedanken über seine seltsamen Gelüste hin und her schweifen und knetete ganz nebenbei aus seiner Wolkenknete kugelförmige Gebilde, die aus Versehen aus dem Abflussloch neben seiner Wolkencouch auf die Erde durchfielen. Ganz zufällig landeten die schneeweißen Eier in einem Dinosaurier-Nest und wurden ausgebrütet. Vermutlich „Urzeit-Kuckuckse“! Schnell hatten die auf der Erde lebenden Geschöpfe begriffen, dass Hähnchenschenkel und Eier lecker schmecken. So ist ganz nebenbei das „Restaurant zur Goldenen Möwe entstanden. Oder war es „Kenntucky schreit chicken“? Egal, so könnte es auch passiert sein!
Sohn 1: „Mama, können wir nicht mal wieder zu Mäcces fahren?“
Sohn 2: „Au ja, bitte, bitte, bitteeeeee.....“ Dauerschleife, Unendlichkeitszeichen, einschleim, zirp, liebste Mamiliii der Welt!
Ich: „Boah, da ist doch voll das Ekel-Essen, außerdem sind die Mäc-Hühnerbeine von total unglücklichen und gequälten Hühnern.“
Söhne 1&2: „Wir können ja auch was anderes dort essen! Büüüütte!“
Ich: „Genau! Salat? Nein, wir müssen mal gegen die Eierflut zu Hause anessen? Wie wäre es mit Spiegeleiern, Speck und gebackene Bohnen?“
Söhne 1&2: „Aujaaa!!
Ich liebe es, wenn die Doofnasen Grund zum Umdenken bei den Kindern sind. Richtig gute Erziehungshelfer sozusagen! Die Teller mit Spiegeleiern, dem duftenden Speck und Bohnen stehen auf dem Tisch. Sohn 2 guckt kritisch sein Ei an. Auf der Fensterbank guckt Elfriede genauso kritisch. Aber eher deswegen, ob sie eventuell was abkriegt. Sohn 2 guckt Elfriede an.
Sohn 2: „Mama, was war eigentlich zuerst da? Das Huhn oder das Ei?“
Fazit: Aaaargh! Die Doofnasen waren zuerst da und dann gab’s leckere Eier! Ganz einfach und das ist die Hauptsache. Dafür liebe ich meine Doofnasen!
Einen schönen Tag allers-Ei-ts🥚




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.