§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




Ich lese gerade

Der Fluch der Esmeralda ~ von Senta Meyer

16.05.23

Buch Kolumne Nr. 5 -- zu viele Gewinnspiele?

 Heute mal ausnahmeweise am 16. , da ja dr 15. Montag ist und dort immer mein Wochenrückblick erschreint :-)

 Kolumne

 

 [Kolumne] Gibt es langsam zu viele Buch-Gewinnspiele.....

......bzw die kostenlose Jagd nach Büchern?
 
  Ach die lieben Buchgewinnspiele…. Ja, die gibt es oft, wie Sand am Meer. Gerade zu bestimmten Zeiten sprießen sie wieder – Welttag des Buches z. B.

Meistens sind es große Blogs, die regelmäßig Gewinnspiele veranstalten. Was wollen die damit sagen? Hex, schaut mal meinen tollen Blog an? Oder meinen die es ernst? Ich gestehe, ich weiß es nicht.

Warum weiß ich es nicht? Weil ich oft da nicht mitmache bei diesen Gewinnspielen. Erstens habe ich das Gefühl, dass ich bei den gefühlten 357 Teilnehmern eh keine Chance hab. Zweitens weil ich es nicht mag, mich selber drum zu kümmern, ob ich gewonnen habe oder nicht. Und da hapert es bei mir am meisten.

Ich habe nicht immer die Zeit, zu gucken, ob ich gewonnen habe oder nicht. Gerade bei so Facebook Verlosungen, wo man endlos erst durch die Kommentare suchen muss, bis man den Gewinner findet.  Da vergeht mir schon die Lust.

Meiner Meinung nach kann der Buchblogger dann sich auch die Mühe machen, den Gewinner anzuschreiben, hey, du hast gewonnen. Wer sich schon so viel mühe um eine Buchverlosung macht, dann ist das nur ein kleiner Teil davon.

Außerdem meiner Meinung nach sind auch solche Blogs dabei, die von vielen nur dann besucht werden, wenn so ein Gewinnspiel stattfindet und danach wieder in Vergessenheit geraten.

Ich selber habe früher auch das ein oder andere Gewinnspiel veranstaltet. Ach je, was waren da viele Besucher und Kommentare auf einmal da. Und danach… wieder Ruhe. Doch ich habe mir die Mühe gemacht, den Gewinner selber zu benachrichtigen.

Ich finde es schade von manchen, seinen Buch Blog oftmals nur mit Gewinnspielen attraktiv zu machen und sonst teilweise nur belanglose Post schreiben.

Und oft sind so viele Gewinnspiel auf dem „Blogmarkt“, dass man – wie Sheena schon sagt – einfach übersättigt ist.

Wie gesagt, ich mache sehr selten bei einem Gewinnspiel mit. Schon auch allein, weil mir das Genre nicht gefällt 😊 Und wenn, dann weiß ich, dass ich eh oft keine Chance habe. Oder ich verpasse es, nach den Gewinnern zu suchen, da eben auch mal das Leben dazwischenkommt.

 mit lieben Grüßen

Anja

 

4 Kommentare:

  1. Huhu - da hast du vollkommen Recht. Ich mache auch nicht sooft mit bei Gewinnspielen. Ich hab letztes Jahr bei Gila (https://gilasbuecherstube.home.blog/) 2 mitgemacht und auch was gewonnen.
    Und bei Susanne, (https://books2cats.wordpress.com/) die ihr eigenes Buch verlost hat. Da habe ich gewonnen, da keiner mitgemacht hat. Fand ich schade.

    Ich fühle mich dabei schon immer seltsam. So als würde ich betteln. Bei den meisten mach ich aber nicht mit, wenn ich sehe, dass eh zuviel dabei sind.

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen,
      wenn zuviele mitmachen, da sehe ich auch von meiner Tellnahme ab. Ich denke, da hat man eh kaum eine Chance, so kommt es mir zumindest vor :-D
      Ja, das finde ich auch schade, wenn einer sich die Mühe macht und ein Gewinnspiel startet und keiner macht mit. Das ist enttäuschend, finde ich.
      Liebe Grüße
      Anja

      Löschen
  2. Hallo Anja,
    da bin ich ganz bei dir. Zu Anfang meiner Bloggerzeit habe ich öfter auf Blogs an Gewinnspielen teil genommen und zu meinem Blog-Geburtstag auch eins veranstaltet.
    Aber wie du schon sagst, immer dann die Ziehung im Auge behalten und nach dem Gewinner suchen hatte ich dann auch keine Lust, oder hab es eh verpasst. Ich hab immer den Gewinner benachrichtigt, so dass ich dann auch die Adresse bekam.
    Aber inzwischen mach ich bei keinem mehr mit und ich veranstalte auch keins mehr.
    Mal sehen, vielleicht lass ich mir was für nächstes Jahr einfallen, wenn mein Blog 10 Jahre alt wird, mal schauen.
    Und ja, es stimmt, bei Gewinnspielen hat man Lauf ohne Ende, auch von Blogs, die man gar nicht kennt. Ok, ist ja nicht verkehrt, lernt man auch neue Blogs kennen, aber leider hält dann in den meisten Fällen der Kontakt nicht.
    Ist irgendwie schon ein zweiseitiges Schwert, aber ich finde die sind in den letzten Jahren doch um einiges weniger geworden - zumindest auf den Blogs.

    Wünsch dir noch eine schöne Woche!
    Liebe Grüße,
    Su

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen,
    ich denke, viele denken inzwischen so wie wir. Aber es gibt halt auch welche, die eine Chance sehen in Gewinnspielen. Am Anfang hatte ichauch das ein oder andere veranstaltet und eneige, die teilgenommen haben. Wie Du schon sagtest, der Kontakt hält nicht lange und "meine" Gewinnerinnen" sind auch schnell weider verschwunden.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.