§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




Ich lese gerade

Soko Erle - Wolfgang Roth

05.01.21

Fehler finden: 10 Tipps dafür

Ich gestehe, wenn ich schreibe, mache ich auch den ein oder anderen Fehler. Und manchmal, egal wie oft ich es durchlese, später finde ich immer wieder Fehler. Das nervt mich selber, aber ich denke, auch für die Leser ist es nicht okey. Jetzt habe ich auf der Seite wordladen mal was gefunden und hoffe, es hilft mir.

Übrigens ""wer Rechtschreibefehler findet, darf ihn behalten. "" Ich weiß, blöder Spruch, aber genial :-)

 

Hier bekommen  10 Tipps für das inhaltliche Lesen und Korrigieren von selbst verfassten Texten:

1. Wechseln Sie die Perspektive und lesen Sie den Text aus Sicht Ihrer Zielgruppe. Gefällt er Ihnen immer noch?

2. Lesen Sie sich den Text langsam laut vor. Wenn Sie beim Lesen stocken, müssen Sie an dieser Stelle noch feilen.

3. Gönnen Sie dem Text eine Nachtruhe. Mit Abstand blickt man objektiver auf seinen Text und findet leichter Fehler.

4. Drucken Sie den Text aus und „lesen“ Sie ihn mit einem Stift. Lesen Sie ganz langsam nur das Wort, bei dem der Stift verharrt.

5. Lesen Sie den Text Wort für Wort von hinten. Dadurch konzentriert man sich nicht auf den Sinn und findet leichter Fehler.

6. Wenn Sie wissen, dass Sie eine Schwäche für Passivkonstruktionen haben, lesen Sie den Text bewusst daraufhin durch.

7. Suchen Sie im Text gezielt immer nur eines: Suchen Sie beispielsweise nicht gleichzeitig nach Passivkonstruktionen und Substantiven.

8. Lassen Sie sich helfen und nutzen Sie die Word-Korrektur und den Dudenkorrektor. Die elektronischen Helfer finden nicht alle, aber doch einige vermeidbare Fehler.

9. Wenn Sie einen Satz ändern, beherzigen Sie mindestens Tipp 2, 4 und 5. Oftmals baut man beim Verbessern Fehler ein.

10. Wenn Sie sich entschließen, eine Werbelektorin zu beauftragen, sollten Sie danach wirklich nichts mehr an Ihrem Text ändern.

 

  •  Durch Fehler wird man klug, darum ist einer nicht genug.
  • Du bist auch nicht fehlerfrei!
  • Wer nichts macht – macht nichts falsch. Und wer nichts falsch macht – macht alles richtig.    
  • Das Leben ist wie zeichnen ohne Radiergummi. Ich habe mich vermalt, bitte verzeih mir.
  • Ich mach keine Rechtschreibfehler - ich schreib Freestyle

 


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.