§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




NEUIGKEITEN!!!

Ich lese gerade

Ameli ~ Als hätte mich der Himmel vergessen

27.12.21

MEINE WOCHE | KW 49/21

Meine Woche ist immer der Rückblick von der letzten Woche bis Sonntag.

   

 

Getroffen: Arbeitskollegen, Amtsmitarbeiter

Gewesen: auf der Arbeit, beim Amtsgericht

Gemacht:    Blumen gegossen, Hausarbeit, einen weiteren Engel gehäkelt, Weihnachtsbäumchen geschmückt,  Geschenke ausgepackt

Gehört:   Podcast, Radio,  Unheilig Frohes Fest CD

Gelesen:   Whatsappnachrichten, Blogeinträge, Weihnachtspostkarten

Geschaut:   Dahoam is Dahoam, RTL aktuell, brisant, Neuverfilmung "In 80 Tagen um die Welt"
 
Gesehen:  glitzernde Natur, Regen, glückliche Hühner,

Geschrieben:  Wochenrückblick, Whatsappnachrichten, Freitags Füller, an meinen Jahresrückblick, Weihnachtspostkarten

Gegessen:  Hacktörtchen,  Gemüse, Klöße, Lammgulasch,

Genascht:  Kekse, Schoki,

Getrunken: Wasser,  Kaffee, Tee, Direktsaft,Wein

Gekauft:  Lebensmittel,

Gesucht:  den richtigen Schnee

Gefühlt:  

   negativ: gestreßt, genervt, enttäuscht

    positiv: ausgeruht,

Gelacht: nicht wirklich

Geweint:  nein

Geschlafen:  für meine Verhältnisse recht gut

Geträumt: ich bin eine Kassiererin bei Aldi. Ein Kunde hat Unmengen, aber wirklich Unmengen eingekauft, Lebensmitttel, NonFood, Decken, Kissen etc. So viel, das ein Wagen nicht langt und ich beim Kassieren die Ware auf den Boden stapeln muss, damit ich das Band frei bekomme. Und der ganze Gang ist voll von der Ware. Die hinteren Kunden meckern und schimpfen und ich fühle mich hilflos und habe Mitleid mit den anderen Kunden. Der Kunde mit der vielen, vielen Ware ist nur am meckern, weil ich die Ware auf dne Boden lege, weil ich zu langsam bin und und und

Genossen:  einfach abends Feierabend zu haben und so ganz langsam vom Streß runterzu fahren

Gelitten:  weiterhin unter Streß auf der Arbeit. 

Geärgert: über meinen "Vater", der mich sogar noch im Tod ärgert ohne Ende!

Gedacht:  was jetzt mit dem ausgeschlagenen Erbe wird? Hoffentlich klappt es

Gefragt:  was, wenn es nicht klappt? Siehe oben´. Und was nun da auf Beeerdiungskosten auf mich zukommen. Hoffentlich nicht viel.

Gefunden:  den wahren Sinn der Freundschaft! Danke

Geplant: über Weihnachten nicht an meinen "Vater" zu denken. 

FAZIT: Eine anstrengende Woche, die mit viel Streß auf der Arbeit verbunden ist. Ärger mit dem Tod meines Vaters, wo ich zahlen kann, obwohl er für mich ein Wildfremder war / ist. Aber auch eine mini Vorfreude auf Weihnachten, da ich nach langer, langer Zeit mal wieder ein echtes Weihnachtsbäumchen habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.