§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




Ich lese gerade

Timo Leibig Totenfahrt

11.05.20

Flynn, Gillian ~ Dark Places

Mal wieder habe ich ein Buch abgebrochen, wo ich mich seit knapp 100 Seiten "durchgequält" habe und dann mir gesagt habe, ne, dass brauch ich nicht.
Es geht um das Buch " Dark Places von Gillian Flynn.


Da ich bei Gedankenflüge so eine schöne Aufstellung gesehen habe, fand ich, diese passt zu abgebrochenen büchern :-) Danke an Alexandra, dass ich mir die "Aufstellung" mopsen durfte :-D

Seiten: 
  • 462
Der Anfang:
Libby Day
In meinem Inneren haust eine Fiesheit, so real wie ein Organ. Würde man mir den Bauch aufschlitzen, käme sie wahrscheinlich auf der Stelle rausgeflutscht, fiele fleischig dunkel zu Boden, und man könnte auf ihr herumtrampeln. Es ist das Day Blut. irgendwas stimmt nicht damit. Ich war nie ein braves kleines Mädchen und nach dem Morden wurde es nur noch schlimmer mit mir. Mürrisch und labil wuchs die kleine Waise Libby heran, weitergereicht von einem weitläufigen Verwandten zum anderen - Cousins zweiten Grades, Großtanten oder auch Freunde von Freunden ,quer durch Kansas, in Wohnwagen oder verschrotteten Ranchhäusern,…… Ich war kein liebenswertes Kind und ich entwickelte ich auch zu keiner liebenswerten Erwachsenen Wenn man meine Seele zeichnen könnte, wäre es irgendein wildes Gekritzel mit deutlich sichtbaren Reißzähnen.
Meine Gedanken zum Buch:
  • Der Klappentext hört sich interessant an. Das wird bestimmt ein spannendes Buch . Mir hat es   gefallen, dass eine Frau das Massaker überlebt hat und wollte gerne mehr wissen ,wie es ir damit geht.
Wann hab ich das Buch gekauft?
  • das weiß ich leider nicht mehr, weil es schon länger auf dem SuB gelegen ist.
Was hat mich damals dazu bewogen das Buch zu kaufen? 
  • Eben das Thema, das ein grausiges Verbrechen begangen worde nist, wo ein kleines Mädchen das überlebt hat.
An welcher Stelle hab ich beschlossen, dass es reicht? 
  • Ca. ab Seite 87, weil es nur darum ging, wie arm doch Libby dran ist und wie genervt sie vom Leben ist
Welcher Charakter hat so richtig genervt?
  • Libby hat mich genervt mit ihrer Einstellung zu ihren ach so versauten Leben
Welcher Charakter ist mir trotzdem sympathisch gewesen?
  • keine
Was möchte ich dem Autoren zu seinem Werk sagen?
  • Das der Autor sich ein wenig mal anstrengen soll icht nur negativ zu schreiben. So kommen mir seine Bücher halt vor - siehe Gone Girl.
Werde ich dem Buch noch eine zweite Chance geben?
  • nein gewiss nicht

 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.