§ 2 Nr. 5 TMG

Folgende (eingefügte) Links in Beiträgen und Post kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung. Sie führen zu Autoren bzw. Verlagsseiten oder anderen Blogs. Diese Links sind ohne Bezahlung. Auch Die Rezensionsexemplare sind ohne Auftrag und Bezahlug und geben nur meine eigene Meinung wieder. Außerdem ist dieser Blog privat geführt.




Ich lese gerade

Mahler Leddin, Ute Lächeln ist die beste Art, dem Kreb die Zähne zu zeigen

08.09.20

Philosophie-Challenge #2

 Bild von Arnodinum

 

 Was ist schlimmer, scheitern oder es nie versucht zu haben?

 Ich bin der Meinung, beides ist schlimm. Aber wenn ich es jetzt hier vergleichen muss, finde ich, schlimmer ist es, es nie versucht zu haben. Egal wie oft man dabei evtl scheitert und man denkt, der Schmerz überwältigt einen. Aber irgendwann geht es dieser auch wieder vorbei und wird stumpf.

 

Nachtrag: Ich habe mir nochmals ein paar Gedanken gemacht. Viel zu oft bin ich im Leben gescheitert und immer wieder augestanden.  Viele Narben gibt es deswegen auf meiner Seele. Aber eigentlich ist oft die Entscheidung mir abgenommen wordne, ob ich es garnicht erst versuche, denn es hat sich so ergeben, dass ich es versuchen musste im Leben. Ich hatte oft keine andere Wahl und wußte teilweise nicht, dass ich scheitern würde.

Ich bin der Meinung, dass hat irgendwie mein Leben geprägt und bin halt so auf der Meinugn gekommen ,das probieren imemr noch die bessere Option ist. Und um so glücklicher ist man dann, wenn das probierte dann auch positiv geklappt hat.



 

 

 

 

Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    danke für deinen Beitrag. Meiner ist vorhin auch grad online gegangen, kannst also den Link posten wenn du magst ;)

    Ich seh es ein bisschen anders. Aber n natürlich hast du recht das die Trauer, Wut oder der Schmerz irgendwann wieder vergeht.

    Danke auch für deine Gedanken, ich find es immer spannend wie andere so funktionieren und die Dinge erleben.

    Ich wünsch dir einen schönen Dienstag und mit dem neuen Thema interessante philosophische Gedanken.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,
      klar gehe ich gleich schauen. Und klar werde ich verlinken. Dake für die Mühe mit der Challenge.

      Löschen
    2. ach nur kein Stress, meinte mehr, wenn ihr wollt das auch andere Leser eure Challenge finden, dann verlinken nicht vergessen. ;) Ist ja kein muss. ich seh eure Beiträge so oder so denn ich hab eure Blogs ja eh abonniert.

      Liebe Grüsse
      Alexandra

      Löschen
  2. Liebe Anja,
    danke dir.
    Ich glaube, dass das ausprobieren oft auch der weg wäre, der weiter hilft - mit Ausnahmen, ja.
    Und klar, Scheitern kann Narben zurücklassen, manchmal zerstören - die Frage aber ist für mich, wie ich damit umgehe.
    Ich habe dieses Thema heute in meinem "Wort zum Sonntag" aufgegriffen - und ein Teil wird auch im Corona Tagebuch kommen.
    Liebe Grüße zu dir
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Judith,
      das damit umgehen ist da auch wichtig. Aber das habe ich auch erst lernen müssen. Gerade im letzten jahr habe ich viel dazu gelernt in der Beziehung bzw. Situation.
      So und jetzt mal bei Dir schauen gehen :-)

      Löschen

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

DSVGO

Mit dem Absenden eines Kommentars bestätigst du, die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen zu haben.

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden.

Die Leser der Avetars hier bei den V.I.P. stimmen zu, dass deren Bildchen gezeigt werden.
Mit dem Bereiterklären zu folgen, stimmt der Leser zu, das die DSVGO zur Kenntnis genommen wurde und aktzeptiert.